Ersatz für Panasonic AE-700

Alles rund um Projektoren mit DLP-Technik

Moderator: Michael

Ersatz für Panasonic AE-700

Beitragvon Chris27 » 25.12.2006 17:43

Mein AE-700 hat mir bisher immer gute Dienste geleistet und ich habe den Kauf nicht bereut. Langsam mache ich mir aber um einen Nachfolger Gedanken. Da hat sich inzwischen wohl so einiges getan.
Evtl. möchte ich zu DLP wechseln. Wenn ich von dreidimensionalen Bildern und Hammer-Schwarzwert lese, werde ich immer ganz neidisch :cry:
Welche Alternativen aus dem DLP-Lager würden in Frage kommen ? Was muss bzw. sollte man ausgeben ?

Chris
Chris27
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 328
Registriert: 06.11.2005 17:25

Beitragvon Michael » 26.12.2006 14:11

Hallo Chris,

wenn man einen noch halbwegs aktuellen LCD-Projektor besitzt, würde ich z.Zt. empfehlen entweder noch zu warten und die Preisentwicklung bei den 1080er LCD-Modellen abzuwarten, oder aber auf ein aktuelles 720er DLP-Gerät umzusteigen. Nur dann erhält man eine Bildverbesserung, die wirklich im Verhältnis zum finanziellen Aufwand steht.
Aktuelle LCD-Modelle ( z.B. TW700, Z4/Z5) sind sicher deutlich verbessert und bieten natürlich ein besseres Bild wie z.B. Dein AE700. Vor allem Schwarzwert und Kontrast legen nocheinmal zu und der Füllfaktor wurde leicht verbessert. Die Frage ist jedoch, ob der Qualitätsunterschied so groß ist, daß sich ein Umstieg zu diesem Zeitpunkt lohnt.
Desweiteren kommt es darauf an, wo Dein persönlicher Bedarf bez. der Bildverbesserung angeordnet ist. Geht es um Schwarzwert und Kontrast, haben sogar die aktuellen D6 Voll-HD LCD-Geräte gegenüber einigen DLP-Geräten das Nachsehen. Der neuste DarkChip3 im Mitsubishi HC-3100 sei hier als Beispiel genannt.
Und dann stellt sich natürlich noch die nicht ganz unwichtige Frage, was möchtest Du denn ausgeben ?
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Chris27 » 07.01.2007 22:38

Also um die 2000,- muss man wohl hinlegen, wenn man einen guten
DLP´er haben will. Das hatte ich so ungefähr eingerechnet und meinen
Pana könnte ich sofort verkaufen. 700,- Euro wäre wohl ein angemessener
Preis, oder ?
Also mir kommt es tatsächlich auf einen besseren Kontrast- und Schwarzwert
an. Mit der Farbwiedergabe vom Pana war ich eigentlich recht zufrieden.
Wenn man nun weniger ausgibt (z.B. der HC1100), wie wäre denn der im direkten Vergleich zu meinem 700er ?

Chris
Chris27
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 328
Registriert: 06.11.2005 17:25

Beitragvon Michael » 08.01.2007 23:40

Hallo Chris,

auch der HC 1100 wäre den aktuellen LCD-Projektoren in Sachen Kontrast überlegen - allerdings sind die Unterschiede weniger deutlich. Zudem haben DLP Projektoren nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Nicht so komfortabel in der Aufstellung, Regenbogeneffekt, Falsch-Konturen Effekt, Rauschen in dunklen Bildteilen... Deshalb würde ich generell sagen, wenn DLP, dann richtig. Der 3100er bringt hier wirklich enorm viel Leistung fürs Geld und meistert gerade die DLP typischen Problembereiche sehr gut. Keine Frage - der 1100er ist ein sehr gutes Gerät und preislich sehr interessant. Wenn möglich würde ich aber doch mehr investieren und den 3100er vorziehen. Dann sind die Unterschiede sehr viel deutlicher.
700,- Euro für einen gebrauchten AE-700 ist schon ein guter Preis. Damit kann man leben.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Chris27 » 14.01.2007 16:16

Hi Michael,

da hast du vermutlich recht. Wird halt noch ein Monat
gespart... Den 700er würde ein Kumpel nehmen, das hätte
auch noch etwas Zeit. Der neue beamer soll dann wieder
mindestens 2-3 Jahre halten bis er ersetzt wird. Da ist es
schon besser, nicht auf jeden Cent zu gucken...

Chris
Chris27
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 328
Registriert: 06.11.2005 17:25

Beitragvon Michael » 16.01.2007 22:17

Hallo Chris,

mach das so. Wenn Du den Mitsubishi erst mal unter der Decke
hängen hast, bist Du für lange Zeit froh, daß Du Dich so entschieden
hast. Ruf einfach mal an - vielleicht musst Du ja gar nicht mehr lange
sparen ;-)
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Chris27 » 10.03.2007 22:13

War gut, das ich noch mit dem kauf warten musste (das liebe Geld). Inzwischen ist der Mitsu 3100 einiges billiger geworden und nun hängt er bei mir an der Decke. An dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön an Michael für die tolle Beratung und den mehr als fairen Preis.
Ich bin absolut begeistert von meinem neuen `Schatz´ - das Bild ist wirklich der Hammer und kein Vergleich zu meinem ollen Panasonic :wink:

Chris
Chris27
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 328
Registriert: 06.11.2005 17:25


Zurück zu DLP-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste