hdmi

Alles rund um Projektoren mit DLP-Technik

Moderator: Michael

hdmi

Beitragvon beamerjunky » 03.10.2006 15:30

:roll: hallo leute !habe als Projektor den Benq 7700 und bin damit top zu frieden .Man sieht jetzt erst wie schlecht manche Dvd sind .Mein Zuspieler ist der Sony Dvdrecorder 1010 (um 1000 Euro) ich denke mal eine gute Basis .Im Moment lasse ich ihn noch über den Yuv Ausgang übertragen .meine Frage ist ob sich dass lohnt über den Hdmi Eingang wirklich eine höhere Qualität zu erreichen.Kann mir jemand eine Auskunft darüber geben? Danke im voraus.
beamerjunky
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.10.2006 14:17
Wohnort: 58739 wickede

Beitragvon Michael » 03.10.2006 22:50

Hallo beamerjunky,

willkommen im Forum. Zu Deiner Frage : Ja, es lohnt sich. Und das `Ja´ möchte ich nochmal ganz dick unterstreichen.

Zuerst einmal muss eine Zuspielung per Komponentenausgang ja nicht schlecht sein. Allerdings kommt es dabei immer zu einer zusätzlichen (und unnötigen) Digital-Analog Wandlung. Auch wichtig sind die Qualitäten der Analog Ein- und Ausgänge von Projektor und Zuspieler. Die Qualität des im Projektor befindlichen Skalers tut ein übriges.
Je nach den verwendeten Geräten lohnt also eine digitale Zuspielung mehr oder weniger. Besser ist sie im Prinzip immer.

In Deinem Fall ist die analoge Ausgabe des 1010 durchaus gut. Die analoge Signalverarbeitung des Benq ist so lala - typischer Durchschnitt mit Schwächen. Der Skaler ist halbwegs ok, jedoch dem Sony unterlegen. Bei Pal ist er schlechter als bei NTSC - was uns auch wenig hilft.
Der 7700 ist übrigens weitgehend baugleich mit dem Toshiba MT700. Es gibt Unterschiede im Detail, die Geräte verhalten sich jedoch sehr ähnlich. Gewisse, bekannte "Probleme" des MT700 gelten also teilweise auch für den 7700. Und alle Probleme hängen mit der analogen Signalverarbeitung zusammen - bei digitaler Zuspielung ist alles in Butter.

Alle diese Schwächen wären bei der HDMI-Verbindung ausgeschaltet. Die unnötige Wandlung entfällt, die analoge Signalverarbeitung des 7700 wird umgangen und Du kannst direkt mit 720p zuspielen, was den Skaler im Benq deaktiviert. Die Summe des Ganzen : eine deutlich gesteigerte Bildqualität die durchaus im sofort sichtbaren Bereich liegt.
Anders ausgedrückt wäre eine weitere Nutzung der analogen Verbindung dieser hochwertigen Komponenten eine schwere Sünde, die nach Strafe schreit :wink:
Und das Positive an der Geschichte ? Du bist bereits jetzt vom Bild begeistert. Warte mal ab, wenn Du das Bild bei digitaler Zuspielung siehst. Deutlich mehr Schärfe und Bildruhe. Der nächste Schritt wäre dann echte HD Zuspielung. Das ist dann die Krönung, denn Du hast bisher nur ca. 50 % von dem gesehen, was der 7700 wirklich kann.

Gruß,
Michael
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu DLP-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron