Kein Bild mit PC und HC3100

Alles rund um Projektoren mit DLP-Technik

Moderator: Michael

Kein Bild mit PC und HC3100

Beitragvon skydiver » 06.11.2006 22:43

Ich habe ein problem mit meinem mitsubishi wenn ich per pc zuspielen möchte. Die grafikkarte ist mit einem hdmi-dvi kabel mit dem beamer verbunden - dieser zeigt jedoch kein signal und der rechner fährt nicht hoch. Zum verzweifeln - was mache ich falsch ?
Grüsse
skydiver
skydiver
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2006 17:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon Michael » 07.11.2006 10:15

Hallo Skydiver,

verbinde den PC doch mal zusätzlich mit dem VGA Kabel, welches dem 3100er beiliegt. Wenn der Rechner hochgefahren ist, schalte auf HDMI um - dann sollte das gehen. Schon mal probiert, zuerst den Rechner zu starten und dann den Projektor einzuschalten ?

Gruß,
Michael
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon md72 » 08.11.2006 17:36

Das sollte aber auch ohne Probleme laufen, wenn man in den Einstellungen der Grafikkarte explizit den Digitalausgang wählt.
Gruß
Marcus
md72
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 104
Registriert: 29.05.2006 17:06

Beitragvon skydiver » 08.11.2006 21:23

verbinde den PC doch mal zusätzlich mit dem VGA Kabel, welches dem 3100er beiliegt. Wenn der Rechner hochgefahren ist, schalte auf HDMI um - dann sollte das gehen. Schon mal probiert, zuerst den Rechner zu starten und dann den Projektor einzuschalten


Tja, daran hatte ich auch schon gedacht nur haben ich extra ein langes DVI-HDMI kabel gekauft weil der rechner an seinem platz stehen bleiben soll. Und das beiliegende kabel ist zwar gut und schön aber schlicht zu kurz. Wenn ich zuerst den rechner starten will fährt er nicht hoch. jetzt hab ich mal den normalen monitor über vga angeschlossen gelassen und siehe da - der rechner fährt wieder hoch. Der Beamer zeigt aber immer noch kein Signal. Erst wenn ich den hdmi stecker rausziehe und wieder einstecke kommt sofort das bild...

Das sollte aber auch ohne Probleme laufen, wenn man in den Einstellungen der Grafikkarte explizit den Digitalausgang wählt.


Der muss doch beide signale parallel ausgeben - sonst würde das ja auch so nicht laufen. Na ja, ich probier halt noch mal was rum. Das bild ist übrigens sahne. der bringt ein besseres schwarz wie mein monitor :D
Grüsse
skydiver
skydiver
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2006 17:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon Hack » 13.09.2007 14:59

Hallo,

würde mich auch stark interessieren, der HC3100 wäre für mich auch ein Kandidat, wenn denn noch mal Beamer.

Aber kein Digitaleingangsbild vom PC: Dann wäre der Mitsu für mich gestorben.

Hmm... Habe im Grunde ein ähnliches Problem am Rechner mit einem neuen Acer X222w, ein 22 Zoll TFT mit Glarepanel. Unter Analog ein Bild, unter Digital an einer ATI 1800 XT und einer Nvidia 8800GTS kein Bild über DVI. Nix zu machen, alles probiert. Aber an einer Nvidia 1300 und an meinem Pioneer DVD kommt ein Bild. Zum Mäuse melken.
Der Acer muss deshalb zurück marschieren.

So ein Problem gabs auch schon mal mit einem 19er Breitbildschirm von Siemens. Der Siemens-Support war saufrech und fast schon beleidigend am Telefon und hat die Schuld auf meine Graka geschoben (auch ATI). Nur das Siemens eigene Forum war voll von Beschwerden darüber. (Nie wieder Siemens!) Vielleicht verbaut Siemens ja Acerelektronik.

Es handelt sich wohl um Inkompatibilitäten zw. Graka und Display. Oder der Beamer hat ein Defekt, oder eben deine Graka.

Gruß
Hack
Benutzeravatar
Hack
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 207
Registriert: 13.09.2007 08:50

Beitragvon Michael » 13.09.2007 22:31

Hallo Hack,

Entwarnung. Der HC3100 macht natürlich ein Bild über DVI/PC. Ich hatte
das damals direkt getestet. Je nach Konfiguration ist es aber tatsächlich wichtig, in welcher Reihenfolge die Geräte eingeschaltet werden. Das liegt
aber am Rechner bzw. dem Treiber - nicht am Projektor...
Kompatiblitätsprobleme gibts durchaus. Mein SyncMater 931BW z.B. lässt sich mit keiner meiner ATI-Karten über DVI zu einer Bildwiedergabe
bewegen. Was solls - VGA reicht. Beim HC3100 klappte das nach ein
paar Versuchen aber problemlos. Und 1280x768 ist natürlich auch für die
PC-Nutzung eine schöne Auflösung, da der Projektor nicht skalieren muss.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Hack » 18.09.2007 10:36

Hi,

mit klappt: Bezieht sich das jetzt auf VGA oder HDMI? HDMI only ist bei mir Pflicht aufgrund der Steckergröße, die durch die Wand passen muß.

Dem Z5 ist es übrigens völlig egal, in welcher Reihenfolge du die Geräte anstellst.

Gruß
Hack
Benutzeravatar
Hack
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 207
Registriert: 13.09.2007 08:50

Beitragvon Michael » 18.09.2007 11:09

Das klappt mit beiden. Getestet habe ich das damals mit einem HDMI-DVI Kabel. Hat die Grafikkarte einen HDMI-Ausgang - umso besser. Die Reihenfolge liegt auch weniger am Projektor, sondern an der Konfiguration des PCs (Grafikkarte, Treiber usw.). Da kann man keine allgemeingültigen Aussagen machen, aber wenn es Schwierigkeiten gibt, liegt das nicht am Projektor. Und auch über VGA ist das Ergebnis sehr gut - der Mitsubishi hat eine sehr hochwertige analoge Signalverarbeitung.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu DLP-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron