Beamerneukauf

Alles rund um Projektoren mit LCD-Technik

Moderator: Michael

Beamerneukauf

Beitragvon machoman » 26.11.2008 09:19

Hallo an die Heimkinogemeinde,
nachdem ich mich nun von meinem Hitachi Hd ready Beamer (pj TX 100) getrennt habe, stehe ich vor der Frage welches Gerät wird der Nachfolger?
Am alten Proki hat mich eigentlich nur die Lautstärke gestört- obwohl der im Ecomodus ja mit 25 db angegeben ist. Das Fliegengitter war nur für Adleraugen erkennbar bei Sitzabstand ca.2,5m.
Leinwand breite 1,70m.
Zuspielung erfolgt über Topfield HDPVR 7000 (Sat), PS3 und Toshiba Hd EP 10 .
Also meist in HD Qualität- der Beamer sollte aber auch mit Standart Satsendunge klarkommen und ein vernünfiges Bild liefern.
Benutz wird das Gerät meist Abend im abgedunkeltem Wohnzimmer.
Lensshift wird benötigt.Sollte LCD Bemer sein und leiser als mein Altgerät.
Habe mir den Sanyo Z700 und den Sanyo Z2000 vorgestellt.
Erkennt man beim Z700 schon einen deutlichen Unterschied zum Hitachi?
Mfg
Machoman
machoman
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2008 17:33

Re: Beamerneukauf

Beitragvon Michael » 26.11.2008 21:11

Hallo Machoman,

einen Unterschied erkennt man natürlich schon, nur würde ich den Z700 als klaren Rückschritt zum Z2000 sehen.
Ich würde an Deiner Stelle eher den HC5500 von Mitsubishi in die nähere Auswahl miteinbeziehen. Der hat einen
prima Skaler an Bord (Reon VX) und macht auch ansonsten ein prima Bild. Zudem ist er extrem leise.
Muss es Sanyo sein, dann besser zum Z2000 greifen. Der Z700 verwendet wieder organische Panele (aus Kostengründen),
von denen sich alle anderen Hersteller schon vor Jahren getrennt haben. Anorganische Panele sind robuster und langlebiger...

Wenn man das Gerät eine lange Zeit nutzen möchte, ist auch stets Epson interessant. Epson bietet derzeit
einzigartige Garantiebestimmungen. 3 Jahre - auch auf die optischen Komponenten. 3 Jahre auf die Lampe
(bis 2000 Stunden). Das kann am Ende viel Geld sparen.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Beamerneukauf

Beitragvon offense04 » 22.01.2009 14:44

Hallo ihr Profis!
Kommendes Weihnachten plane ich mir einen Beamer und eine Leinwand zu kaufen!
Wie funktioniert die verbindung vom Beamer zum Blu-Ray-Player (Kabel)? Würde das auch per Funk funktionieren?
Und in welcher Preiskategorie sollte ich mich orientieren?

(Raum ist abdunkelbar, Full HD gewünscht)
Gruß,
ALEX
Benutzeravatar
offense04
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 705
Registriert: 19.02.2008 08:21

Re: Beamerneukauf

Beitragvon Uwe » 22.01.2009 18:24

ich bin kein Profi,
aber das ist mein Informationsstand.

Wie funktioniert die verbindung vom Beamer zum Blu-Ray-Player (Kabel)?


aktuell, ist die Datenübertragung mittels Kabel, die einzige Variante die den hohen Datenraten gerecht werden kann. Einiges scheint in der Pipe zu sein, aber ein funktionierendes System, sollte es dann bis Weihnachten auf dem Markt sein, wird den Preis eines HDMI Kabels bei weitem überschreiten. Also besser, gleich mit Kabel planen. :mrgreen:

Würde das auch per Funk funktionieren?

hier kannst du einiges nachlesen ---> http://www.flimmerkisten.de/belkin-flyw ... k-615.html
Man beachte das Datum ! :roll:

Gruß,
Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40


Zurück zu LCD-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron