UV-Filter für LCD-Panels?

Alles rund um Projektoren mit LCD-Technik

Moderator: Michael

UV-Filter für LCD-Panels?

Beitragvon wollillow » 03.02.2009 20:57

Hallo,

letztens las ich einen Artikel über die schädigende Wirkung des UV-Licht-Anteils auf die verbauten Panels (im Besonderen blau) eines LCD-Projektors. Kann mir jemand sagen, ob man diese Tatsache als nachbesserungsbedürftig einstufen sollte oder ob das nur bei älteren Beamern der Fall war?
Ich besitze einen Epson EMP TW-700, eben ein solcher 3LCD-Proj. Ab wann ist in dieser Preisklasse mit einer merklichen Verschlechterung (also ein Verblassen) der Farbwerte zu rechnen?

Ich danke Euch für eine professionelle Antwort!
---------------------------
Beste Grüße
wollillow
wollillow
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2009 08:51

Re: UV-Filter für LCD-Panels?

Beitragvon Michael » 05.02.2009 01:13

Hallo und willkommen im Forum.

Das war einmal und ist heute kein realistisches Problem mehr. UV-Filter (bzw. eine UV-Schutzschicht) schützen Panels und Polfilter. Die Panele selbst sind anorganisch und erheblich robuster. Auch die Temperaturfestigkeit unter Langzeiteinwirkung wurde erheblich verbessert. Einen LCD-Projektor kann man heute also durchaus als "standfest" bei hohen Laufzeiten betrachten. Andererseits sind die Geräte preiswerter geworden. Gewöhnlich werden Projektoren aufgrund der Preisentwicklung und der technischen Weiterentwicklung alle paar Jahre gegen ein neues Modell getauscht und man hat sich ohnehin umsonst den Kopf bez. der Haltbarkeit zerbrochen. Behandelt man ein Gerät halbwegs vernünftig, sind viele tausend Betriebsstunden bei praktisch gleichbleibender Qualität zu erwarten.
Die Haltbarkeit war vor Jahren in der Diskussion LCD gegen DLP durchaus ein Thema. Nur, wieviele der DLP Nutzer, die das Argument der (damals) längeren Haltbarkeit ihrer DLP-Projektoren ins Felde führten, verwenden heute noch ihr altes Schätzchen ? ;-)
Nach den Verkaufszahlen beurteilt müssen furchtbar viele DLP-Nutzer ins LCD-Lager gewechselt sein. Und die Horror-Nachrichten bez. Panel-Schaden usw. sind seit Jahren seltsamerweise verstummt.

Also - keinen Kopf drum machen. Wir verschleißen auch und nichts ist für die Ewigkeit. Eine Wertanlage waren Gerätschaften aus der Unterhaltungstechnik nie und werden es auch nie sein.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: UV-Filter für LCD-Panels?

Beitragvon wollillow » 07.02.2009 16:08

Hallo Michael,

vielen Dank für Deine Analyse. Recht hast Du, die meisten Sachen gehören bereits nach 3-4 Jahren zum alten Eisen. Uns es geht immer rasanter... Doch wer möchte schon freiwillig mit stetig steigenden Qualitätseinbußen leben? Gut dass ich mir zu diesem Thema jetzt keine Gedanken mehr machen muss. Werde jetzt wesentlich entspannter meine Filme genießen.
---------------------------
Beste Grüße
wollillow
wollillow
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2009 08:51


Zurück zu LCD-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast