Sanyo Z4 Staub entfernen?

Alles rund um Projektoren mit LCD-Technik

Moderator: Michael

Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon kinosergio » 11.05.2009 09:46

Möglicherweise hat mich jetzt doch der Staub erwischt. Oder ist das was anderes:
Im linken oberen Quadranten ist bei komplett schwarzen Bildinhalten ein kleiner heller auffallend runder Kreis zu sehen. Er ist nicht sehr deutlich, aber wenn man ihn einmal gesehen hat...
Kann das Staub sein? (In der Anleitung steht nur von farbigen Erscheinungen etwas.)
Wenn ja, dann muss ich wohl mit dem Blasebalg aktiv werden. Sehe ich die Staubentfernung dann unmittelbar sprich: Kann ich die Operation optisch steuern? Irgendwo habe ich gelesen, dass das jemand gemacht hat - also gesehen hat wie er den Staub weggeblasen hat. (Wenn ich komplett unscharf stelle, ist mir übrigens nichts aufgefallen.) Bei Aktivierung der Reinigungsfunktion ist die Anzeige doch deaktiviert, oder?
Oder ist es doch etwas anderes?
Für Tipps von dir, lieber Michael, oder auch anderen Forumsteilnehmern wäre ich sehr dankbar!
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon Michael » 12.05.2009 20:14

Das ist Staub. Wenn Du auf ganz nah fokussierst, sollte der Punkt kleiner und schärfer werden. Achte dann auf die Farbe bzw. Farbränder am Fleck (rot, grün oder blau). Unten die farblich passende Reinigungsöffnung zusammen mit dem "Turbo Blower" (Blasebalg) nutzen bis der Quälgeist weg ist.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon kinosergio » 12.05.2009 22:45

Das mit dem Fokusieren hat geklappt, aber ich kann nicht genau sagen, welche Farbe es ist. Rot nicht. Blau oder Grün vielleicht. Es ist nur auf schwarzem Hintergrund zu sehen und wirkt einfach hell, weiß oder so... (auf andersfarbigem Hintergrund sehe ich den Punkt gar nicht)
Kann man das Wegpusten dann sehen oder muss man auf Verdacht pusten und danach erst kontrollieren?

Danke schon mal!
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon Michael » 13.05.2009 02:16

Dann hilft nur, bei blau und grün zu pusten. Sollte man eigentlich bei ausgeschalteten Gerät machen, da man ansonsten evtl. den Staub durch die Pusterei nur noch verstärkt. Das man nur in dunklen Bildern eine milchige Aufhellung erkennt, ist normal. Der Staub sitzt hinter dem Panel und somit im defokussierten Bereich. Das Staubkorn wird angeleuchtet, reflektiert das Licht zu den Seiten und bewirkt dann diese unschönen Aufhellungen. In hellen Bildern ist davon nichts zu sehen. Staub ist immer ärgerlich, aber mit den Reinigungsöffnungen bietet Sanyo ja eine recht vernünftige - wenn auch einfache - Lösung. Bei anderen Projektoren ist der LCD-Block zwar besser gekapselt, jedoch gibt es dadurch auch keinen Zugang mit dem Blasebalg. So kann man das wenigstens selbst in die Hand nehmen und man muss den Projektor nicht einschicken.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon kinosergio » 13.05.2009 11:25

Aha, du schlägst also vor, bei ausgeschaltenem Gerät zu pusten. Gerade habe ich mir noch mal die Bedienungsanleitung angeschaut. Da steht:
1. Man soll im Menü auf die Reinigungsfunktion gehen, was die Bildwiedergabe ausschaltet. Danach soll man den Projektor umdrehen und dann in die entsprechenden Löcher pusten. Dabei ist das Gerät an.
2. Dabei soll man die Position beachten, wo der Staub zu sehen war. --> Wie soll das gehen, wenn die Bildwiedergabe aus ist????
3. "Bei Beobachtung des Bildschirms" heißt es an der Stelle, an der es um die unterschiedlich farbigen Flecken geht. Das hat mich auf die Idee gebracht, man könnte es SEHEN, während man den Staub wegbläst.
Also du schlägst dagegen vor: In ausgeschaltenem Zustand auf Verdacht gründlich pusten und hoffen, dass man das Teil erwischt, oder?

Sorry, aber ich hab bei so was immer Muffe, ich mach was falsch...
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon Michael » 14.05.2009 18:54

Hallo,

ich würde das zuersteinmal im ausgeschalteten Zustand machen. Führt das nicht zum Erfolg, so fortfahren, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben (dann läuft zusätzlich der Lüfter). Ist das Staubkorn noch da, einfach nochmal (zur Not mehrfach) durchpusten.

Natürlich kann man das auch bei komplett laufenden Bild machen, allerdings wird das von Sanyo nicht empfohlen. Der Vorteil wäre einfach der, daß man sofort sieht, ob der Staub weg ist oder nicht. Das man mit entsprechender Vorsicht vorgehen sollte, versteht sich von selbst. Doch würde ich es nicht empfehlen (obwohl ich es so machen würde) weil Sanyo dies so nicht empfiehlt. Warum weiß ich nun nicht, aber die werden sich was dabei denken. Es ist eben die eine Sache, was man selber mit seinem Projektor macht, eine andere, was man anderen benutzern empfiehlt ;-)

Bei meinem Z4 hatte ich damals nie Staub - folglich habe ich die Funktion nie nutzen müssen. Meinen alten Z2 hingegen habe ich 2 oder 3 mal geöffnet und ihn im laufenden Betrieb gereinigt. Auch das funktionierte zwar gut, aber empfehlen kann man soetwas unmöglich. Schließlich führen einige Leiter Hochspannung und wer dann die falsche Stelle berührt, wird sich wundern ;-) Auseinanderbauen muss man den Z4 nun dank der Öffnungen nicht mehr, was die Sache doch ungemein erleichtert.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon kinosergio » 16.05.2009 09:26

Lagebericht: Zuerst habe ich bei ausgeschaltenem Gerät gepustet. Dann wollte ich das Ergebnis überprüfen. An der alten Stelle war jetzt kein Fleck mehr zu sehen, dafür aber an einer anderen Stelle etwas, was ich auch als Staubfleck identifiziert habe und, was diesmal eindeutig grüne Farbe hatte. Jetzt habe ich auf die Reinigungsfunktion gestellt - da sah ich den neuen Fleck auch!? - und bei angeschaltetem Gerät gepustet. Das Ding ist nicht verschwunden. Ich bin aus der Reinigungsfunktion raus und habe mir weiterhin einen Wolf gepustet. Der Fleck war immer noch da. Irgendwann habe ich aufgegeben und den Projektor wieder an seine angestammte Stelle installiert. Im Laufenden Betrieb sehe ich jetzt weder den alten noch den neuen Fleck. Kann die neue Erscheinung etwas anderes gewesen sein als ein Staubfleck? Besteht eigentlich die Gefahr, dass sich ein Staubkorn, wenn man es nicht entfernt "einbrennt" oder so?

Vielen Dank schon wieder... :oops:
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon Michael » 16.05.2009 16:28

Dann war das nur eine sehr kleine Fluse auf dem grünen Panel, die man nur sieht, wenn man auf sie fokussiert. Übrigens - fokussiert man auf ganz nah, wird man so einiges an Staub finden. Der stört aber nicht.
Einbrennen tut da nichts - Schäden entstehen also nicht. Es ist aber möglich, daß ein Staubkorn - ist es sehr lange an Ort und Stelle - ein wenig "festpappt". Passiert vor allem dann, wenn in dem Raum stark geraucht wird. Das verursacht keine Schäden, macht die Reinigung aber etwas schwieriger. In einem solchen Fall hilft der Blasebalg dann oft nicht mehr weiter und der Sanyo muss zur Reinigung zum Service. Auch kein Weltuntergang, aber vermeidbar...
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon kinosergio » 18.05.2009 19:50

Empfiehlst du mir, noch mal zu pusten oder es jetzt so zu lassen? Kann man diese gründliche Reinigung (mit Aufschrauben und so) auch selbst machen ohne Kundendienst?
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon Michael » 22.05.2009 00:18

Selber machen ist nicht zu empfehlen. Will man nicht durch den Spalt in der Platine auf die Panels pusten (was man beim Z4/Z5 eben auch von unten kann), muss man die Platine abbauen. Die Flachbandkabel sind extrem empfindlich und zudem besteht die Gefahr, sich jede Menge weiteren Staub einzufangen. Es gibt grundsätzlich keinen staubfreien Projektor. gerade LCD-Modelle haben allesamt Feinstaub auf den Panels. Das ist aber nicht sichtbar und am Ende auch kein problem bez. der Haltbarkeit oder der Bildqualität. Solange der Staub nicht das Bild sichtbar stört, alles so lassen, wie es ist. Man bleibt sonst dran, bzw. macht alles nur noch schlimmer ;-)
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sanyo Z4 Staub entfernen?

Beitragvon kinosergio » 22.05.2009 06:56

Herzlichen Dank für dein Coaching!
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23


Zurück zu LCD-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast