Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Alles rund um Projektoren mit LCD-Technik

Moderator: Michael

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Michael » 28.05.2010 14:51

Naja, der HC7000 ist das zweite Jahr am Markt und tut sich inzwischen doch sehr schwer. So schön das Gerät ist - es ist in Sachen Kontrast ganz klar und weit überholt. Ein TW4400 bringt das gleiche Schwarz und gut und gern die doppelte Lichtmenge. 2,80 sind mit dem HC7000 möglich, aber schon im kritischen Bereich. Diverse Testberichte (Audiovision : max. 2 m Bildbreite) schreiben dazu zwar eine Menge Unsinn, aber es ist schon so, daß es dem 7000 etwas an Licht fehlt, vergleicht man es mit den LCD-Geräten vom Marktführer Epson.
Den JVC lassen wir da mal raus. Kein LCD schafft diesen Schwarzwert, wenngleich Modelle wie der TW5500 und TW4400 dem schon recht nahe kommen... Der Unterschied bleibt trotzdem klar sichtbar.

Mitsubishi bringt zum Ende des Jahres hin einen HC-7000 Nachfolger und es wäre sehr wünschenswert, wenn dieser Top-Hersteller dann auch wieder weit vorn mitspielt. In Sachen Verarbeitung, Ausstattung und Objektivqualität sind die Mitsubishi-Projektoren schon immer bemerkenswert gut gewesen. Für große Leinwände gibt es aber klar bessere Alternativen.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Demonium » 28.05.2010 15:30

Bin ich froh, dass ich mir den Epson 4400er ergattern konnte für einen verdammt guten Preis (und noch neu dazu!) und nicht den Mitshu 6800 oder 7000er genommen habe, welche ich zuerst im Visier hatte. Ich habe ja ebenfalls eine 2,80 m breite Leinwand (allerdings 16:9) zuhause. :D

Ich kann dir nur zum Epson 4400er raten! Man bereut es sehr, wenn man sich in finanziell schwierigen Zeiten einen teuren Beamer kauft und er dann zu wenig Lichtleistung bringt! Ich habe mich schon damals beim Kauf des Epson 1000ers geärgert, da er viel zu wenig Licht aufbringen konnte.
Blu-Ray Player: Denon BD-3800
Beamer: Epson 4400
Surroundanlage: Teufel
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Demonium » 28.05.2010 18:21

Der 5000er ist aber im Vergleich zu den neuen Epson 4400er und 5500er schon alt! Letztere sind ja gerade erst erschienen! Mein 4400er ist nicht grau, sondern nur weiss. Wenigstens sieht man da den Staub praktisch gar nicht drauf. Bei schwarzen Beamern sieht man das ja sehr gut.

Es kommt nicht auf die Optik an, sondern auf das, was der Beamer kann! Und die neuen Epsons können soviel ich weiss mehr als alle anderen im LCD-Beamer-Bereich! 8)
Blu-Ray Player: Denon BD-3800
Beamer: Epson 4400
Surroundanlage: Teufel
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Hanson » 28.05.2010 22:17

Oliver hat geschrieben::? :? :? Stöhn.... Von den Epson bin ich nicht so begeistert...ich hab bestimmt wieder Pech und ziehe einen mit Staub oder shading an Land. Dazu kommen noch die anderen Berichte über Dies und Das...rote Störlinien, verstellende Schräfe...Und dann 2500€ dafür...


Du liest zu viel in Foren und vergisst dabei, daß zu 90% die Leute mitteilungsbedürftig sind, die was zu scheißen haben.
Dazu kommen noch die Korinthenkacker, die Dauernörgler und diejenigen, denen nichts gut genug ist.
Als normaler Konsument kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man von einem Epson 4400 oder 5500 nicht begeistert sein kann. Jeder (!), der bei mir zu Hause war hat den Mund nicht mehr zu bekommen, als er oder sie dieses Granatenbild für den absolut moderaten Preis gesehen haben.
Gruß, Torsten

Hier versackt meine hartverdiente Kohle:

http://www.invelos.com/DVDCollection.aspx/Hanson
Hanson
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 184
Registriert: 25.10.2009 12:15

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Demonium » 28.05.2010 22:26

Kann ich nur bestätigen...Für eine 2,80 m breite Leinwand käme für mich nur noch der 4400er in Frage, alles andere hat zu wenig Licht.
Blu-Ray Player: Denon BD-3800
Beamer: Epson 4400
Surroundanlage: Teufel
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon guido » 29.05.2010 15:42

hallo

bei epson gibt es doch 3 jahre garantie
wenn überhaupt würde ich mir von epson einen lcd kaufen

vielleicht noch eine vernünftige lensshift verstellung,dann sind die geräte doch fast perfekt
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Thomas » 29.05.2010 21:47

Oliver hat geschrieben:Ich will die Qualitäten der Epson nicht in Abrede stellen. Sie werden von vielen gekauft, und die allermeisten werden bestimmt auch fehlerfrei funktionieren.

Nur scheine ich technische Probleme geradezu magisch anzuziehen, fragt mal den JVC-Händler unseres Vertrauens...Ich will mein Glück mit einem Epson lieber nicht auf die Probe stellen, das geht bestimmt schief. Ausser einem Mitsubishi würde ich keinen LCD probieren wollen, mein letzter Versuch mit einer anderen Marke war teuer genug.

Dann bin ich also soweit durch. Bleibt nur noch ein BenQ W 6500, oder eben der D-ILA. Falls alle Stricke reissen, würde ich eben auch in 2010 ( mal wieder ) auf einen Urlaub verzichten, alle Mäuse zusammenkratzen und einen JVC nehmen.

Von den DLPs kenne ich aber nur den W 5000, sieht man von den Macken ab eigentlich ein prima Projektor. RBE kann ich gut wegstecken, konnte es wirklich "verlernen". Geht also auch so herum...Was zusätzlich noch mies war, sind Weissrauschen und bescheidenes Schwarz. Da habe ich keine Errfahrungen lesen können, was die Weiterentwicklung in dem Bereich anbetrifft. Die Berichte von projectorreviews lesen sich aber sehr gut.

Der BenQ ist vergleichsweise günstig zu haben, der JVC dürfte immer noch knapp über 3000 liegen. Der muß dann eben 3 oder 4 Jahre halten, und ich muß zwangsläufig auf die neue 3D-Generation usw. verzichten.



Nun, dann kaufe doch deinen Epson bei unserem Michael.
Ist die Kiste defekt bekommst du Ersatz.
Hab selber meinen TW 5500 bei ihm gekauft. Und der ist nicht defekt und zaubert ein hervorragendes Bild.
Kein Vergleich zu BenQ Produkten, sieht man mal vom Schärfepunsh der BenQ´s ab. Der ist vorhanden. Aber, das liegt wohl an der DLP Technik und der guten Optik am W 5000. In allen anderen Bildparametern sackt der BenQ W5000 ab.
DLA vereinigt das etwas. Da punsht es im Bild noch mehr ist aber noch zu teuer. Frameinterpolation hat auch nur Epson wirklich im Griff.
Ich hatte letztens zu einer kleine Dia -Show den Proki zu besorgen. Der war ein sehr kleiner Optoma DLP und ich muß sagen Hut ab.
Ein guter DLP ist niemals zu verachten. Im Betrieb sollte man das kleine Eisen allerdings nicht berühren :mrgreen: .
Dateianhänge
Optoma DLP.JPG
Optoma DLP.JPG (82.27 KiB) 4016-mal betrachtet
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Michael » 29.05.2010 23:03

Oliver wird mit einem Epson nicht glücklich. Der wird seine Ansprüche nicht erfüllen - wir hatten schon mehrere Anläufe mit JVC... Und wenn die bildlich nicht passen, passt kein anderer Projektor...
Da muss er einfach warten, was sich in der Zukunft noch am Markt tut.

Ob die JVC´s noch zu teuer sind ist Ansichtssache. Ich finde, diese Geräte sind inzwischen viel zu billig. In allen Bereichen bezahlt man für Top-Produkte mit besten Zutaten und höchstwertiger Verarbeitung mehr. Zu den JVC´s finden sich für Bildbreiten ab etwa 3 Meter zwar (erheblich teurere) Alternativen - deutlich überholt werden sie aber nicht. Oftmals liegen sie beim direkten Vergleich sogar weiterhin vorn. Solche Geräte dürfen ihren Preis haben - schließlich bieten auch Einsteiger- und Mittelklasse Projektoren heutzutage schon ein wirklich gutes Bild. Da müssen High-End Projektoren nicht verramscht werden. Was bezahlt man denn bitte für einen Runco oder Sim2 vergleichbarer Qualität ? Da gibt es für den Preis eines HD550 oftmals noch nicht mal das Objektiv. Da darf man sich unterhalten, ob eben 10.000 oder 20.000 Euro Aufpreis wirklich lohnen. Aber bei Strassenpreise um 3500,- Euro für einen HD550 kann man wohl nur von einem Schnäppchen reden.
JVC hätte die alten Preise beibehalten sollen. Würden die Geräte 1500,-bis 2000,- Euro mehr kosten, gewännen sie wieder jeden Test und mehr verkaufen würde JVC auch. So funktioniert eben der Markt... Begibt man sich in die Preisklasse mancher Mitbewerber, wird das Produkt eben auch in diese Klasse absortiert. Auch wenn es dort nicht hingehört.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon morricone » 01.06.2010 09:03

Ich hatte den Mitsubishi HC 6000 und die Helligkeit reichte auch für 3 Meter Leinwände, allerdings im Lichtmodus hoch.
Immerhin ist der 6000er im hohen Modus noch'n Ticken leiser als der HD 350 im Normalmodus!
Soll jetzt aber nicht bedeuten, dass der HD 350 laut ist, aber was die Lautstärke und Schärfe angeht, ist
Mitsubishi vorne. Den 7000er habe ich ebenfalls im abgedunkelten Raum gesehen und war von der
Lichtausbeute enttäuscht. Man konnte zwar verschiedene Voreinstellungen wählen und das
Bild wurde heller, aber dafür fehlte der Punch und der Schwarzwert war nicht mehr in diesem Ausmaß gegeben.

Was mich allerdings am meisten störte war die nicht wirklich gute Bewegungsschärfe. Auf Dauer nervte das
und ging mir auf die Augen, da muss Mitsubishi nachbessern. Der JVC ist da wesentlich besser auch ohne
FI!
Ich glaube nicht das JVC mehr Modelle verkaufen würde wenn die Preise 1000-1500 höher liegen würden, im
Gegenteil! Die Konkurrenz rückt immer näher an die Bildqualität heran und da werden die Wenigsten mehrere
tausend Euro mehr ausgeben wollen für 5-10% mehr Qualität. Was man nicht im direkten Vergleich sieht, macht
einen nicht heiss. Ich kenne einige Beamer-Besitzer die noch ältere Geräte haben Sanyo Z3000 und wenn ich
da mal zu Besuch war, bin ich doch begeistert was dieser Beamer für ein Bild zaubert. Sicherlich haben die
nicht so einen Komfort alles motorisiert einzustellen, aber am Ende zählt das Bild auf der Leinwand.

Schlussendlich gibts keinen perfekten Beamer, auch JVC muss noch nachbessern z.B. bei der Feinmotorig
(Fokus etc.), der Lampentechnik (mehr Licht wäre nicht schlecht) und kleine Unannehmlichkeiten wie
Rückstände (Schmutz) im Lampenschacht, so etwas darf in dieser Preisklasse und diesem Ausmaß nicht vorkommen...

gruss Ralf
Benutzeravatar
morricone
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 803
Registriert: 19.02.2008 12:03

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon morricone » 01.06.2010 13:27

In anderen Foren wird man für solche Aussagen immer gleich gesteinigt, mit ein Grund warum ich vor einiger Zeit im Beisammen ausgestiegen bin. Ich hatte vor Kurzem die gleiche Erfahrung gemacht wie Du:

Ja, dass kenne ich aus einem anderen Forum auch. Da gibts z.B Plasma-Pioneer-Kuro Jünger, die ihr Liebling in den
Himmel hoch heben und ein Fragender in LCD Richtung keine Schance hat auch nur halbwegs eine brauchbare
Antwort zu bekommen. Da heisst es gleich:"Kauf Dir ein Plasma da komnt eh nichts ran...".

Wenn Akiras Bekannter ein guten Preis für den 350er macht, würde ich mir den vor Ort vorführen lassen.

gruss ralf
Benutzeravatar
morricone
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 803
Registriert: 19.02.2008 12:03

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Demonium » 01.06.2010 15:56

Dann haben die wohl noch nie einen guten LCD-Beamer wie den Epson 4400 gesehen...Jeder Plasma ist ein Scheiss dagegen! :lol:
Blu-Ray Player: Denon BD-3800
Beamer: Epson 4400
Surroundanlage: Teufel
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Demonium » 01.06.2010 17:28

Die meinen wohl, nur weil Plasmas sehr teuer sind, müssen sie auch gleich besser sein als alles andere...Dabei muss man nur eine gute Leinwand und einen guten Beamer mal zusammenrechnen und dann kommt man auch auf eine hohe Summe. :wink:

Plasmas und LCD-TVs sind sowieso masslos überteuert für das, was sie leisten...Aber diese Leute sind meiner Meinung nach durch die Werbung so "programmiert", dass sie auf Plasmas/LCDs abfahren...Habt ihr je im TV oder in einer normalen Zeitung eine Werbung für einen Beamer gesehen??? Also ich nicht! Beamer werden in den Medien vollkommen ausgegrenzt...Ich verstehe nur nicht warum?!
Blu-Ray Player: Denon BD-3800
Beamer: Epson 4400
Surroundanlage: Teufel
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon Demonium » 01.06.2010 20:04

Wie gesagt, die meisten wissen gar nicht, was Beamer alles können...Weil nirgends in den Mainstream-Medien dafür aktiv geworben wird, was mir schleierhaft ist. Ich selbst wusste ja auch nichts von Beamern, bis ich auf dieses Forum hier gestossen bin. Ich kannte Beamer nur von der Schule, wo wir ab und zu einen Film oder eine Dokumentation auf einem billigen Beamer und auf einer 4:3-Leinwand geschaut haben...Aber das hat mich nicht beeindruckt. Logisch, war ja auch ein billiger Schul-Beamer! :lol:

Ein Beamer bedeutet natürlich auch wesentlich mehr Aufwand wegen der grossen Leinwand als ein Fernseher...Trotzdem liegt es an der mangelnden Vermarktung, dass es nicht so ein riesiges Geschäft ist wie Plasmas und LCDs.
Blu-Ray Player: Denon BD-3800
Beamer: Epson 4400
Surroundanlage: Teufel
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Re: Mitsu HC 7000 - Wirklich nix für 2,80m im Wohnzimmer?

Beitragvon guido » 01.06.2010 20:56

hallo

als reiner fernseh ersatz ist ein projektor nicht geeignet(meine meinung)
den fernseher macht man auch mal kurz an um was zu schauen und dann wieder aus
dann läuft er auch mal mehrer stunden am tag
die lebensdauer der lampe würde das wohl verkürzen
bei den neuen led projektoren ist das was anderes
aber die herkömlichen leuchtmittel mögen zb kurzes und häufiges einschalten und wieder ausschalten nicht so gerne

unser panasonic plasma macht gerade in hd zuspielung ein astreines bild
ebend läuft fussball auf zdf hd,das ist schon glasklar
fürs normale tv reicht das alle male
bei blu ray kommt richtig freude auf
es kommt aber auch auf die zuspielung an
mit einen schlechten satreceiver macht der beste fernseher ein schlechtes bild
die eltern meiner freundin haben einen sony lcd
der macht pixelblöcke,gefällt mir gar nicht
kann aber auch am receiver liegen

wie dem auch sei,den projektor schmeisse ich nur an wenn ich auch bewusst einen film gucken will
der fernseher kann zur not auch mal nebenbei laufen
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg


Zurück zu LCD-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast