Horizontales Ruckeln bei Sanyo Z4 normal?

Alles rund um Projektoren mit LCD-Technik

Moderator: Michael

Re: Horizontales Ruckeln bei Sanyo Z4 normal?

Beitragvon kinosergio » 05.04.2013 10:42

Hallo mal wieder! Mir ist am Sanyo etwas aufgefallen. Vielleicht existiert das schon länger, aber ich bilde mir ein, dass es während des Abspielens eines Filmabspanns aufgetreten ist: Das Weiß der Buchstaben hat auf der linken Bildseite einen blauen auf der rechten einen roten Touch. Der Übergang dazwischen ist fließend. 2 Fragen: Was ist da technisch los? Kann man das z.B. durch Einstellungen beheben? (An die ganze Farbtemperaturgeschichte habe ich mich bislang nicht rangetraut.)

Vielen Dank schon mal!
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23

Re: Horizontales Ruckeln bei Sanyo Z4 normal?

Beitragvon Michael » 05.04.2013 14:40

Wenn Du nahe an die Leinwand gehst und einmal die Pixel beachtest, wirst Du gerade bei weißer Schrift Farbränder erkennen. Das liegt daran, das die Konvergenz nie perfekt ist. Das kann sie auch nicht, da auch die Nutzung des Lensshiftes diesen Effekt verändern kann. Sind es also z.B. vertikale "Farbkanten" die sichtbar werden, so liegt das an der Konvergenz. Daran kann man nichts machen. Allerdings wäre dies dann schon immer so gewesen.
Sind allerdings gesamte Bildteile gefärbt, so ist das Shading. Kann man sehr gut mit einem Graubild (etwa 20 IRE) erkennen. Eine Bildecke bzw. Seite geht dann insgesamt Richtung Grün, auf der anderen Seite Richtung Rot. Das wäre ein ganz typischer Effekt. Auch daran lässt sich leider nichts ändern. Gründe dafür sind vielfältiger Natur. Je nach Laufzeit des Gerätes kann dies Verschleiss sein. Evtl. ist auch die Lampe am Ende und der Effekt fällt durch die geringere Leuchtkraft nun deutlicher auf. Auch Shading ist bei den LCD Geräten dieser Generation eigentlich immer vorhanden. Doch kann sich dies eben mit der Zeit verstärken.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Horizontales Ruckeln bei Sanyo Z4 normal?

Beitragvon kinosergio » 07.04.2013 14:23

Viene Dank für die - mal wieder - prompte Antwort. Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist auch diese Blau-Rot-Geschichte auf Fading zurückzuführen. Ich bilde mir ein, dass der Effekt plötzlich - also von einer auf die andere Sekunde - eingetreten ist. Kann das sein? Naja, vielleicht täusche ich mich auch...
kinosergio
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2006 21:23

Re: Horizontales Ruckeln bei Sanyo Z4 normal?

Beitragvon Michael » 19.04.2013 22:43

Das zum Thema prompt ;-)

Projizier doch mal nach Möglichkeit ein hellgraues Bild und mach mal ein Foto von der Geschichte. Man muss sich das mal anschauen. Shading kann von jetzt auf gleich auftreten. Zwar unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Ursachen können ein verstelltes oder gelöstes Element im optischen Weg sein. Auch der Diffusor vor der Lampe kann soetwas bewirken. Die Lampe selbst kann auch Verursacher sein. Dies ist immer schwer zu sagen, aber ein Bild würde schon einmal weiterhelfen.
Das die Konvergenz sich mit einem Schlag heftig verschlechtert ist sehr unwahrscheinlich.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Horizontales Ruckeln bei Sanyo Z4 normal?

Beitragvon Uwe » 20.04.2013 15:45

Shading ist oft auch ein schleichender Prozeß, Ablagerungen im Lichtstrom oder den Panels aber auch eine altersbedingte Reduzierung der Lumen-Lampenleistung lassen diese Farbwolken (Shading), meist Grünlichgrau oder mit einem Roteinschlag bei einem Testbild und im schlimmsten Fall im Filmbbetrieb, SICHTBAR werden :wink: .

Die angesprochenen Graustufenpics sollten eigentlich Aufschluss über das Ausmaß dieser/deiner Auffälligkeit liefern ?

kind regards Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Vorherige

Zurück zu LCD-Projektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron