Neukauf Blu-ray Player / Reparatur Philips BDP 7500

Früher war doch nicht alles besser.

Moderator: Mike

Neukauf Blu-ray Player / Reparatur Philips BDP 7500

Beitragvon Andi1973 » 24.10.2014 18:40

So...jetzt hat´s meinen Philips BDP 7500B2/12 MK2 erwischt.
Er liest nur noch DVD´s...Alle Blu-ray´s werden mit "unbekannte Disc" abgebrochen.
Ich habe das Laufwerk aufgeschraubt, die blaue Laserdiode ist optisch "sauber" und leuchtet auch wunderschön blau. (Info für künftige Bastler: Aber nicht in die Diode dabei schauen!!! :shock: )
Aktuellste Firmware ist seit 2012 aufgespielt.

Falls jemand einen Tipp hat, immer her damit.

Nun zum Thema zurück:
Ich habe aktuell zum Testen den "Panasonic DMP-BDT364EG" aufgebaut.Dieser hat laut diversen Tests in dieser Preisklasse Bild- & Tonmässig ganz gut abgeschnitten.
Hm...ich bin mir mit der Bildqualität nicht ganz so schlüssig.
Im Vergleich zum Philips ist "The Dark Knight" beim Panasonic ein bisschen grobkörnig und verrauscht.
Auch pfeift/summt der Panasonic beim Blu-ray abspielen unangenehm laut.Obwohl ich 4m davon entfernt sitze und den Beamer über meinem Kopf hängen hab (Lüfter),nehme ich das hochfrequente Pfeifen wahr.(Audio natürlich auf "Mute")
Auch die Fernbedienung ist absolut grottig in der Bedienung. Intuitv verdrück ich mich ständig auf den Cursor-Pfeilen, da die Home-Taste so dicht daneben liegt.
Der Player ist bei mir durchgefallen und geht zurück.

Könnt ihr mit aktuelle Player, mit einem Buget bis 200 Euro empfehlen?
Ich brauche keinen Schnick-Schnack.Bild & Ton sind das A&O und leise sollte das Laufwerk bzw.der Player sein!
Sony,Samsung,LG...?

Einen Philips möchte ich nicht mehr,da nach meinem DVD 950 auch der BDP 7500 reif für die Tonne ist.Dvd´s kann ich zwar noch schauen...aber warum? :wink:

Viele Grüsse,
Andi
Zuletzt geändert von Andi1973 am 10.01.2015 12:20, insgesamt 2-mal geändert.
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Mike » 28.10.2014 14:53

Das mit den Playern ist so eine Sache.
Der blaue Laser benötigt eigentlich mehr Strom als der Kondensator liefern sollte.
Das heisst daß er ausserhalb der Spezifikationen betrieben wird.
Natürlich hat das eine kürzere Lebensdauer zur folge.
Daß er DVD`s abspielt ist klar dafür wird ja der auch vorhandene rote Laser benutzt.

Ich habe im Moment einen Panasonic.
Mit denen war ich immer zufrieden, bis auf die Lebensdauer.
Also ein tolles Bild produzieren sie auf jeden Fall.
Mein 55 Zoll Plasma verzeiht da nichts.

Gruß
Mike
Samsung UBD-K8500, HD E1, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 609
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2720
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Andi1973 » 01.11.2014 11:34

Welchen Kondensator meinst Du? Oder meinst Du das Netzteil?
Ich habe ein Service-Manual für den Philips-Player gefunden, incl.Service-Menü Code.
Im Service Menü kann ich einen Lasertest für DVD und Bluray durchführen.Laut Test wären die Laserdioden OK.
Ich denke meine Vermutung, dass der Bluray Laserstrahl aus dem Fokus läuft.
Wenn ich jetzt wüsste welcher Trimmer auf der Laserplatine für die Fokusierung des blauen Strahls zuständig ist...

Der Sony -Player S6200 ist am Donnerstag eingetroffen.Das Laufwerk ist sehr,sehr leise!!! Herrlich :D
Ich bin absolut zufrieden.Dazu noch ein sehr gutes Bild, wunderbarer Ton...der Player hat ein Zuhause gefunden.
Nur das Menü im Playstationstyle ist nicht so mein Fall.Da hat sich der Panasonic besser geschlagen.
Aber daran gewöhn ich mich.
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Christian » 01.11.2014 22:22

Nabend Andy,

Schön das Du noch einen Player gefunden hast der Dir zusagt.
Die Sony Player stehen den Panas in nix nach.Die Verarbeitungsqualität ist meiner Meinung nach besser.Das Menü ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber übersichtlich.

Ps Ich seh gerade Du bist ein "Gleichgesinnter" aus dem schönsten Bundesland der Welt :mrgreen:
Ich wohne im Landkreis Merzig - Wadern!
Gruß Christian

5.2.4 Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1304
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Andi1973 » 03.11.2014 14:05

Ich habe ein seltsames Problem mit dem neuen Sony Player:
Der Player lässt sich nur einschalten, wenn ich das HDMI Kabel zum AV Verstärker kurz trenne und wieder einstecke...was ist das denn?
Ein Defekt oder eine Einstellungssache? HIIIILLLLFFFFFEEE...

Update:
Hab den Fehler gefunden! :D
Es war nicht die eingeschaltete CEC/RHID HDMI Steuerung im Onkyo Verstärker/Sony Player.Ursache war das "No Name"-HDMI Kabel vom Onkyo Verstärker zum angeschlossenen Sat-Receiver!
Kabel ausgesteckt bzw. durch anderes HDMI Kabel ersetzt und nun funktioniert alles so wie es soll.
Ein saudummer Fehler...Keine Ahnung, warum dieses HDMI Kabel das Einschalten des Sony Bluray Players blockiert.Der Philips Player hat mit demselben HDMI Kabel ohne Probleme funktioniert. :?:


Christian, ich wohne im Landkreis SLS...
Zuletzt geändert von Andi1973 am 03.11.2014 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Christian » 03.11.2014 17:41

Nabend,

Das sind Toleranzen bei dem Übergangswiderständen der Lötstellen an den Stecken.
Kann Dich bei einem Oehlbach genauso schnell erwischen wie bei nem 0815 Kabel aus der Wühlkiste.

Würdest Du sagen das Du wahrnehmbare Unterschiede der Bildqualität ausmachen kannst?


Oh Saarlouis ist knapp 25km entfernt.Da hab ich ja einen Heimkinoverrückten um die Ecke.
Gruß Christian

5.2.4 Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1304
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Andi1973 » 03.11.2014 18:54

CHRISTIAN hat geschrieben:Würdest Du sagen das Du wahrnehmbare Unterschiede der Bildqualität ausmachen kannst?


Ich höre sogar heraus,wenn die Lautsprecherkabel einen Längenunterschied von 10cm haben :lol:

Nein,im Ernst: Wenn´s mit einem günstigen Kabel vom Großhändler funktioniert, das nur über Conrad und Co teuer verkauft wird,reicht mir das.
Ob ich bei 1,5m HDMI Länge einen Qualitätsunterschied zwischen "billig" und "Oehlbach" sehen würde, mag ich zu bezweifeln.Alles eine Frage des Glaubens und der Geldbörse...
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Christian » 03.11.2014 19:17

:lol:

Nein, ich meine zwischen dem alten und dem neuen Player :mrgreen:

Und um dem Kabelklang entgegen zu wirken, brenne ich meine Kabel immer bei 220Grad Ober/Unterhitze ein.Stinkt zwar ein bisschen aber danach klingt es irgendwie aufgeräumter :mad:
Gruß Christian

5.2.4 Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1304
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Andi1973 » 03.11.2014 22:02

Achso :lol:

Ehrlich gesagt nicht.Von der Qualität her könnte ich nicht behaupten welcher Player welcher ist.Lediglich die Farbtöne sind etwas anders.
Ausser den Panasonic, den ich für einen Tag hatte, könnte ich von Sony und Philips unterscheiden.
Das Bild war nicht sauber.
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland

Re: Neukauf Blu-rayPlayer

Beitragvon Christian » 05.11.2014 09:48

Moin,

Ich hatte vorher den 230er Panasonic.
Was ich da wirklich zu bemängeln hatte war die Frontklappe.
Es scheint bei den Panas wirklich eine Krankheit zu sein, dass die Frontklappe sich nach einer Zeit nichtmehr selbst schließt.
Ich bin dann auf den Denon 3313 gewechselt und da habe ich auch deutliche Unterschiede bzgl der Bildschärfe gemerkt.
Was für mich aber ein entscheidener Grund für den Kauf des Denons war, ist das man da auch mal die Rauschfilter und Schärferegler etwas "anziehen" kann ohne gleich Ruckelbilder oder Artefakte zu haben.
Bei schlechter Bildqualität macht das schon was aus.
Deshalb wäre mein Tipp das Du auch mal die "Bildverschlimmbesserer" an deinem neuen Sony testest.
Ich drehe da regelmäßig bei älteren Filmen ein wenig auf.
Gruß Christian

5.2.4 Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1304
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Neukauf Blu-rayPlayer / Reparatur Philips BDP 7500

Beitragvon Andi1973 » 10.01.2015 12:15

Prost Neujahr zusammen!
Das Jahr fängt schon gut an, ich konnte mein Bluray-Einleseproblem beim Philips BDP 7500 selbst beheben :D

Im Internet lass ich über irgendwelche LOADER Probleme und dessen Austausch.Aber Preis / Leistung für diesen Austausch bei meinem betagten Gerät rechnete sich nicht in meinen Augen.
Daher schraubte ich meinen Player und das Laufwerk auf.Ein Reinigen der BR-Laserdiode brachte keinen Erfolg.
Auf der Platine im Laufwerk befinden sich drei kleine Trimmer.Beschriftet mit D,C,B. Ich denke, dass D = DVD, C=CD und B = Bluray bedeutet und diese z.B. für die Focusierung der Laserdioden zuständig sind.
Siehe Foto im Anhang

Ich hatte ja nichts mehr zu verlieren.Also markierte ich die Ausgangsstellung an den mit "B" gekennzeichneten Trimmer und drehte ihn auf gut Glück ein klitzekleines Stück gegen den Uhrzeigersinn.
Deckel des Laufwerks wieder verschlossen, Probelauf einer Bluray gestartet. Uih!!!! Wird wieder gelesen!!!
Aber die zweite Bluray wurde nicht eingelesen.
Also alles nochmal, "B" Trimmer noch minimal gegen den Uhrzeigersinn gedreht und Bingo!!!! Alle Bluray´s werden wieder eingelesen und wie es sein soll abgespielt.


PS: Nicht mit den Augen in einen der LASER schauen!!!
Dateianhänge
20150110_113457.JPG
20150110_113457.JPG (137.97 KiB) 17333-mal betrachtet
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland

Re: Neukauf Blu-ray Player / Reparatur Philips BDP 7500

Beitragvon guido » 10.01.2015 22:16

Hallo,

Mensch,is ja ein Ding.
Glückwunsch!
In den Manuals steht sicher wie die Trimmer genau eingestellt werden.
Leider bekommt man die nicht für alle Geräte.
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Neukauf Blu-ray Player / Reparatur Philips BDP 7500

Beitragvon Andi1973 » 11.01.2015 09:10

Das passende Service-Manual zum Philips Player habe ich im Netz gefunden.
Aber genau diese Einstellgeschichte wurde vom Hersteller (bewusst!?) nicht erwähnt.

Ich weiss, dass ich den entsprechenden Trimmer nur im zehntel Milimeter Bereich verstellen darf, um den richtigen Arbeitspunkt nach Gefühl einstellen zu können.Ansonsten kann ruckzuck die Laserdiode durchbrennen und das war´s.

Ich hatte einfach Glück. :D
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland


Zurück zu DVD-Player + Recorder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast