2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Das A und O für echten Kinoklang.

Moderator: guido

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 19.08.2012 16:47

und ist mir ehrlich gesagt auch mehr Geld wert als 4 simple Gummi-Noppen zu dem Preis.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Uwe » 20.08.2012 06:01

CHRISTIAN1983 hat geschrieben:und ist mir ehrlich gesagt auch mehr Geld wert als 4 simple Gummi-Noppen zu dem Preis.

ich nutze diese Spikes ---> http://www.viablue.de/de/spikes_hs_schwarz.shtml nicht nur wg. den Entkopplungseigenschaften sonder auch weil ich den Platz unter dem SUB bzw. den Rearboxen für die unsichbare Kabelverlegung benötige. Im übrigen habe ich nicht den 'offiziellen' Verkaufspreis entrichtet, bei 4 Sets kam mir der Verkäufer doch etwas entgegen :wink: .

Leider bekommt man konvektionierte & polierte 4-5 cm starke Granitplatten (zB. Schirmständer) nur in den Standartsorten Palace Grau, Rosa Beta oder Tiger Skin, das sind alles hellgraue Steine, passt die Einrichtung kein Problem. Für mich kommt nur ein schwarzer Black Galaxy oder Star Galaxy in Frage und der ist eben nur beim Steinmetz seines Vertrauens erhältlich.

viel Erfolg und Gruß Uwe !
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 20.08.2012 18:21

Für mich kommt ebenfalls nur Star Galaxie in Frage.Ich werde mal bei ortsansässigen Firmen Angebote einholen.Der Preis hat sich aber gewaschen denke ich.Ich muss auf jeden Fall die billigen Gummi Spikes des L 2000 SW austauschen.
Du ich hätte da noch ne Frage.Ich habe die Subs nahe dem Maximalpegel eingestellt ( 72 von 80),wirkt sich das irgendwie negativ auf die Lebensdauer aus?I
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon guido » 20.08.2012 18:49

Hallo,

nein,wenn die Basschassis anschlagen hörst du das.
Dann würde ich aber sofort leiser machen.
Wo steht denn der Volumenregler an den Subwoofer?
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 20.08.2012 19:09

bei 72 von 80.Wie hört sich das an?
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon guido » 20.08.2012 19:56

Hallo,

na,du kannst die Lautstärke ja einmal am Av Receiver einstellen und an dem Verstärker
des Subwoofers.
Hast du alle Regler auf volle Pulle?
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 21.08.2012 04:17

Nein.Den am Subwoofer wie gesagt auf 90 Prozent.Im Setup des Receivers ist der Sub immernoch bei 0db und die Lautstärke des Receivers liegt bei 47 also etwas ûber 50 Prozent.Es ist also alles im gemässigten Bereich bis auf die Einstellung am Subwoofer selbst.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Uwe » 21.08.2012 07:56

Im Setup des Receivers ist der Sub immernoch bei 0db und die Lautstärke des Receivers liegt bei 47 also etwas ûber 50 Prozent.Es ist also alles im gemässigten Bereich bis auf die Einstellung am Subwoofer selbst.

das sollte ein Markensubwoofer abkönnen, dafür wurde er in der Regel konzipiert, auch sind diese Teile an sich recht robust was die Hersteller durch ihre oft mehrjährigen Garantiezeiten indirekt bestätigen :wink: .
Für mich kommt ebenfalls nur Star Galaxie in Frage.Ich werde mal bei ortsansässigen Firmen Angebote einholen.Der Preis hat sich aber gewaschen denke ich.Ich muss auf jeden Fall die billigen Gummi Spikes des L 2000 SW austauschen.

der optimale Aufbau um einen Subwoofer von einem schwingenden Fußboden (zB. schwimmend verlegter Parket, Altbauholzboden usw.) zu entkoppeln, wäre eigentlich ein Spike/Granit-Schieferplatten/Gummi Puffer. Die Spikes konzentrieren die Schwingungen/Vibrationen des SUBs auf einer sehr kleinen Fläche und geben sie an eine nichtschwingende Masse (Granit,Schieferplatte usw.) ab, diese 'träge' Masse wird mit Gummipuffern (zB. halbierten Squash oder Tennishbällen, Gummimatten s.o.) vom Boden entkoppelt.

Zum Preis, je nach Größe, Dicke und Granitsorte musst du pro Platte zwischen 40-90-€ veranschlagen.

Gruß Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 22.08.2012 04:29

Naja,ich würde sagen darauf kommt es jetzt auch nichtmehr an.Ich muss auch noch nen Teufel Wandhalter zum Umschweissen zur Schlosserei bringen.Aber ich denke dann habe ichs.Zumindest für die nächsten Wochen.

Gruss

Christian
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 26.08.2012 10:30

So,ich war gestern wieder fleissig.Ich habe schwarz Dämmmatten für Waschmaschinen gefunden,ohne diese hässlichen kleinen farbigen Punkte.Direkt passend zugeschnitten und es sieht wirklich gut aus.Und es enstehen keine hässlichen Vibrationsgeräusche mehr.Dann habe ich den Teufel Wandhalter (einfacher Winkel) noch umgeschweisst und neu lackiert.Dieser musste umgebaut werden,da mittig des Fernsehers ein 200er Kanal in der Wand liegt und da rein zu bohren ,wäre nicht so schick gewesen.Werde mir noch einen Y Adapter bei Teufel bestellen,denn mit dem Auto On/Off des zweiten Subwoofers klappt es nicht wirklich.Wenn ich diesen aber direkt an den AVR anschliesse funktioniert es.Denke mit einem Y Adapter ist dieses Problem gehalten.
Innerhalb der nächsten Monate werde ich noch versuchen einen etwas stärkeren Subwoofer zu bekommen.Ein M9500 SW schwebt mir da so vor.Und dann werde ich noch versuchen einen etwas grösseren LED zu bekommen,da es bei mir leider nicht vernünftig möglich ist eine schöne und praktische Lösung mit Beamer und Leinwand hinzubekommen und dann ist das Wohnzimmer-Heimkino vorerst fertig.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 02.09.2012 11:17

Hallo,

ich wollte mich mal kurz zurückmelden und euch mitteilen wie es mir mit meinem neuen Heimkino bis jetzt ergangen ist und auch gleich wieder ein paar Fragen stellen.

Also es war so das sich bei einem meiner Subwoofer ein Geräuch entwickelte,dass mir den ganzen Spass am schauen nahm.Es war ein starkes Klopfgeräuch,als ob sich zum Beispiel eine Querstrebe des Gehäuses gelöst hätte und auf dem Magneten des Lautsprechers aufliegt (nur eine Vermutung).Also hab ich BEIDE Subwoofer zurûckgeschickt und mir einen T1000SW bestellt,da wie ich vermute auch die Frontfire Bauweise für meinen Raum eher geeignet ist ( auf Teppich verlegtes Laminat und Kellerwohnung vermietet :D ) .

Also meine erste Frage ist :

Wieso ist es überhaupt möglich einen aktiven Subwoofer zu überlasten ? Der Subwoofer bekommt doch vom Receiver nur ein "Steuersignal" das dann von der Elektronikeinheit verarbeitet wird und dann über den internen Verstärker an den Lautsprecher weitergegeben wird (bitte um Verbesserung falls ich einen falschen Gedankengang habe ).Demnach sollten doch maximal die angegebene RMS Leistung am Lautsprecher entstehen.In meinem Fall 260 WATT?Beziehungsweise dauerhaft 250 WATT.
Mir geht es bei der Frage darum wie ich meinen Sub einstellen soll.Teufel schreibt in seiner Beschreibung ungefähr folgendes :

-Schalter auf Full Range (bei Einstellung über Receiver)
-Volume Regler am Sub auf Mittelstellung
-Im Receiver Menü den Subwoofer auf "mehr als 75 %" (ich meine was genau bedeuted das?Wenn ichs genau nehme kann ich also 100% einstellen also plus 12 db)


Wenn ich so vorgehe wie Teufel es in seiner BDA beschreibt ist mir die Leistung des Subs nicht genug.Also hab ich die Einstellung des Receivers wieder auf 0 db zurückgesetzt und am Subwoofer selbst den Volume Regler auf den letzten Teilstrich gestellt.Das macht bei 11 Teilstrichen eine Einstellung von mehr als 90 Prozent.
Nach meinem Verständnis ist es doch so,dass der Sub bei einer Einstellung von circa 91% am eigenen Potentiometer unabhänig von der eingestellten Gesamtfilmlautstärke (bei mir dauerhaft auf 47 von 80 möchlichen Punkten ) doch sowieso nicht über seine Leistungsreserven hinaus kann sprich also nicht überlastet werden kann.

Und ich muss auch nochmal auf das Anschlagen des Chassis zurückkommen.Da ich in diesem Bereich Laie bin muss ich nochmal genau nachfragen wie sich das anhört.
Bei der Einstellung die ich im Moment getroffen habe kann ich bei bestimmten Filmen (zb Iron Man beim Ausbruch aus der Höhle am Anfang) ein komisches Geräusch warnehmen.Dieses kommt ,wenn ich meinem Gehör Glauben schenken darf, aus den Bassreflexöffnungen an der Unterseite des Gerätes.Teufel wirbt ja bei seiner Bassreflex-DPU Bauweise ganz präzise dafür das solche Geräusche nicht mehr vorkommen.Darf ich dann im Umkehrschluss daraus schliessen , dass diese Geräusche bei meinem Sub normal sind , weil dieser ja NICHT nach dieser Bauweise gefertigt ist ????
Fragen über Fragen , ich weiss , aber ich will einfach sicher gehen das ich den Sub nicht durch fehlendes Wissen überlaste und das ich demnächst vor dem gleichen Problem wie mit meinem L2200SW stehe.

Danke schonmal im Vorraus und schönen Sonntag noch
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon guido » 02.09.2012 17:13

Hallo,

man kann jeden Subwoofer überlasten und dann auch kaputt machen(wenn man nicht rechtzeitig leiser macht)
Ich habe diesen Subwoofer auch mal zum anschlagen gebracht.
http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege ... index.html
Bei Titan AE im Eisfeld
Da kann der Subwoofer aber nichts dafür(das war schon wie Erdbeben)
Das der Subwoofer von Teufel einen eingebauten Verstärker hat bedeutet ja nur das der
Verstärker für dieses Chassis und Subwoofer Auslegung in der Leistung entsprechend ausgelegt ist.
Die Filme sind aber zb nicht immer in gleichen Pegel aufgenommen.
Es gibt Bassschwache und sehr Bassstarke Filme.
Diese habe Teilweise Frequenzen in der Tonspur die 20hz oder weniger haben.
Das kann bei bei entsprechendem Pegel jeden Sub zum anschlagen bringen,vor allem wenn man
noch zb die Bassanhebung eingestellt oder voll audgedreht hat.

Wenn du die Subwooferlautstärke am Receiver auf 75%stellst hast du noch Reserve an der Fernbedienung des Receivers um den Sub bequem etwas lauter oder leiser zu stellen,je nach Film.
Am besten hörst du mal bei einem Bassstarken Film und stellst den Subwoofer so ein das es sich gut anhört er aber noch nicht anschlägt.
Die Lautstärke am Receiver nicht über 75% und den Rest an dem Verstärker des Subs.
Hat dein Subwoofer einen Subsonic Regler?
Damit verhinderst du das er bei sehr tiefen Frequenzen zu dolle ausschlägt.
Hast du mal nachgeschaut wo das Geräusch genau herkommt?
Es kann auch zb von Möbelstücken oder Türen kommen.
Man glaubt kaum was ein Subwoofer alles zum schwingen bringt.

Natürlich ist alles Geschmacksache,aber manchmal wird der Sub auch einfach zu laut eingestellt,
weil es sich natürlich effektvoll anhört.
Man kann auch bei zu wenig Tifton im Raum versuchen den/die Subwoofer umzustellen.
Zb den/die Subwoofer mal an einen anderen Ort stellen und hören.
Oder im Raum umhergehen und hören wo der tiefton an stärksten ist.
Da mal den Subwoofer aufstellen und wieder am Hörplatz hören.

Gruß
Guido
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 03.09.2012 17:20

Hallo Guido,

vorerst schonmal vielen Dank für deine sehr ausgiebige Antwort.Ich denke das Problem liegt einfach daran,dass meine Erwartungshaltung einfach zu hoch liegt.
Wie du ja verfolgen konntest fing ich ja mit einem Sub aus dem Magnat Interior Set an.Dieser spielte ehrlich gesagt sauberer und kraftvoller als ein L2200 SW von Teufel.
Die Kombination der beiden L2200SW war zwar schon gut aber noch nicht das was mir so vorschwebt.Dazu kam dann noch dieses Klopfgeräusch bei einem der beiden.
Der T1000SW konnte vom "Bassdruck" nicht mithalten.Jedoch hatte ich das Gefühl das er sauberer spielte und auch nicht so dröhnte.
Ich habe es mal wieder getan und die Kiste eingepackt und mir einen M4100SW bestellt.Die bei Teufel sind damit bestimmt nicht glücklich mit mir,aber ich möchte ja auch was haben für mein Geld.
Und ich muss sagen,dass der T1000SW zwar von der Qualität wesentlich besser daher kam,aber verglichen mit den beiden L2200SW von der Leistung wirklich nicht hinterher kam.
Ich hoffe das der M4100SW meine Erwartungen erfüllt.Aufstellungsort und Phasenlage habe ich ja schon für die Subs vorher ausgetestet und ich muss sagen,dass ich in Anbetracht des Kaufpreises und dem Vergleich zum wesentlich günstigeren Magnat Sub schon ein wenig enttäuscht von dem T1000SW und auch von dem L2200SW bin.
Bei dem Geräusch bin ich mir relativ sicher das dies aus den Bassreflexöffnungen kam.Ich denke das dies durch die Luftverdängung im Gehäuse entsteht und auch dazu muss ich mich fragen,warum es bei Teufel überhaupt noch Geräte gibt die nicht nach dieser DPU Technik gefertigt sind gibt?Das ist wirklich störend.
Ich werde mich wieder melden sobald der neue Subwoofer angeschlossen und getestet ist.

Schönen Abend
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 05.09.2012 18:52

Guten Abend,

der M4100 SW ist heute angekommen und es war soweit alles in Ordnung.So , nun zum Wesentlichen , ich habe alle Einstellungen getroffen und das Gerät mit einer Dämmmatte vom Boden abgekoppelt und siehe da : Es klappt,keine nervigen Nebengeräusche durch irgendwelche Möbelstücke etc und auch kein störendes Nebengeräusch am Gerät selbst.Im Prinzip genau das , was ich wollte.
Ich denke , dass man auch bei Teufel schon eine gewisse Summe bezahlen muss um wirklich was "gutes" zu bekommen.Alle Subs die ich bis jetzt Probehören konnte waren absolut kein Vergleich zu diesem Gerät.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: 2TER SUB EINSTELLUNGSFRAGE?

Beitragvon Christian » 17.09.2012 15:39

Hallo liebe Forum Mitglieder,

mir ist aufgefallen das in einigen basslastigen Filmszenen die Sprachverständlichkeit ein wenig leidet.Nun dachte ich daran einen etwas stärkeren Centerlautsprecher zu installieren.Etwa einen M500FCR oder den neueren S500FCR (so wie ich das sehe baugleich).
Würde ich damit stark in die Klanghomogenität eingreifen?Sollte ich dann eher zu einem stärkeren Center der Theater Reihe greifen wie etwa den M410C?

Danke schonmal im Vorraus
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

VorherigeNächste

Zurück zu Lautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron