Dolby Atmos

Das A und O für echten Kinoklang.

Moderator: guido

Dolby Atmos

Beitragvon guido » 14.10.2014 06:18

Guten morgen,

hat sich schon jemand mit Dolby Atmos beschäftigt?

Hier gibt es infos von Denon
http://assets.eu.denon.com/DocumentMast ... eutsch.pdf

Und hier direkt von dolby die Installationsanweisung für zu hause
http://www.dolby.com/us/en/technologies ... elines.pdf

Es sollen im Herbst auch Filme mit entsprechenden Ton auf den Markt kommen.
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 14.10.2014 07:05

Moin Guido,

Aber natürlich habe ich das! :D

Es gibt ja zwei neue 3D Tonformate, wobei ich hier Atmos aus folgendem Grund deutlich vorne sehe:

Bei der Atmos Einmessung wird automatisch erkannt wo sich die Deckenlautsprecher befinden und der folgerichtige Kanal wird zugewiesen.
Daraus schließe ich, das Du je nach Winkel zum Hörplatz auch ein anderes Signal auf den Kanälen hast.
Ausserdem ist dies ja ein natives Tonformat, so wie ich das verstanden habe.

Bei Auro soll ja alles "einfach" nur hochgerechnet werden, wobei wenn man den Meldungen die man so liest Glauben schenken darf, soll das ja sogar mit einem Stereo Signal perfekt funktionieren.
Ähnlich wie beim DTS NEO X.

Unterm Strich ist ATMOS sehr interessant für mich, da ich ja bereits Front Heights hatte und den damaligen Zugewinn toll fand.Damals war es aber NUR Neo X welches die Höhenkanäle errechnet hat.
Wenn man sich nun vorstellt das die Informationen auf den Kanälen nicht errechnet werden müssen und genau lokalisiert sind, dann kann ich mir vorstellen das ATMOS ein Kracher wird.

Bleibt halt immer nur die Frage nach dem Inhalt.Wie oben bereits erwähnt muss man ja heute bereits für 7.1 einen Aufpolierer nutzen, da es so gut wie keine Blurays mit einer 7 Kanaltonspur gibt.
Ich werde mir mal anschauen wie es mit dem verfügbaren Material die nächsten Monate so wird und dann gegebenenfalls aufrüsten.

Von diesen Aufsatzlautsprechern halte ich jedoch wenig bis garnichts.Lieber ein paar schöne Wandlautsprecher direkt in der Kante zwischen Wand und Decke untergebracht.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Dolby Atmos

Beitragvon guido » 14.10.2014 08:31

Hallo,

lies dir mal die verlinke installationsanleitung von Dolby durch.
Da gibt es fest vorgeschriebene Winkel und Maße in Bezug auf den Referenzhörplatz die bei der Installation der Deckenlautsprecher beachtet werden müssen.
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 14.10.2014 08:46

guido hat geschrieben:Hallo,

lies dir mal die verlinke installationsanleitung von Dolby durch.
Da gibt es fest vorgeschriebene Winkel und Maße in Bezug auf den Referenzhörplatz die bei der Installation der Deckenlautsprecher beachtet werden müssen.


Ja das habe ich schon, da werden 30*, 45*, 60* angegeben.
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das die Position bei der Einmssung erkannt/berücksichtigt wird und sich dementsprechend das Signal leicht ändert.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Dolby Atmos

Beitragvon guido » 14.10.2014 10:47

Hallo,

naja,wenn man eh neu installaliert kann man die angaben ja einigermaßen einhalten.
Ich frage mich welche Lautsprecher ich nehme?
die Rearlautsprecher fehlen noch.
Ich suche einen Lautsprecher den ich als Rear und Deckenlautsprecher nehmen kann.
Also nicht zu gross.
Er soll aber auch ab 80hz einsetzbar sein.
Die spezifikationen für die Decken und Surroundsprecher sind gleich.
Macht ja auch Sinn das die Deckenlautsprecher am besten sogar identisch mit den Surrounlautsprecher sind,damit es sich klanglich nicht ändert wenn der Ton an die Decke wandert.
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 14.10.2014 13:04

Ja,

Da hast Du natürlich recht.
Wobei ich fast glaube das im Prinzip Signale bis 80hz auf den Höhenlautsprechern eh unrelevant sind.
Und wenn ich mir dann noch diese Aufsatzlautsprecher anschaue, hmm, dann glaube ich auch nicht das einer von denen bis 80hz ranreicht.
Die meisten Chassis sehen für mich eher so aus wie die aus dem alten Röhrenfernsehern.
Ich denke hier ist eher der Hochtonbereich wichtig.
Von daher würde ich mir keinen Stress machen.


Da ich ja vor kurzem zu Nubert gewechselt bin und immernoch jeden Tag begeistert vom Klang bin, werden es bei mir zu gegebener Zeit die Nuline WS welche ich dann oben zwischen Wand und Decke positioniere.Die haben ihrem -3db Punkt zwar bei 100hz, aber die kann man denke ich guten Gewissens auch bei 80hz trennen.Dazu gibt es ja den Edelhalter, der das Drehen in den benötigten Winkel möglich macht.

http://www.nubert.de/nuline-ws-14/p1290/?category=3
http://www.nubert.de/wh-10/p213/?category=3

Ich denke aber die Nubox WS mit ihrem -3db Punkt bei 120hz würden es auch tun.Die sind halt kostentechnisch sehr interessant.Da müsste man sich halt nur eine passende Unterkonstruktion im passenden Winkel bauen.

http://www.nubert.de/nubox-ws-103/p1592 ... _technical

Alternativ würden mir da jetzt noch die Dali Wandlautsprecher einfallen.Die haben allerdings einen saftigen Stückpreis.Die hätten laut Datenblatt einen -3db Punkt bei 58hz, wobei ich das bei dem Volumen schon fast für unglaublich halte.

http://www.idealo.de/preisvergleich/Off ... -dali.html
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Dolby Atmos

Beitragvon guido » 14.10.2014 13:50

Hallo,

die WS-103 habe ich mir auch schon angeschaut.
Interessant sind auch diese von XTZ.
http://shop.xtzsound.de/shop/de/lautspr ... 93-21-mkii

http://shop.xtzsound.de/shop/de/lautspr ... 22-schwarz

Canton hat auch kleine Lautsprecher im Program.
http://www.canton.de/de/hifi/onwall-plus/plus-xl.3
http://www.canton.de/de/hifi/gle-serie/gle-416-onwall

Preislich muss das schon im Rahmen bleiben,man braucht ja immerhin mindestens vier Stück.

Mal schauen was es im Selbstbau so gibt.
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 14.10.2014 15:21

Deine Möglichkeiten fänd ich alle akzeptabel.
Wie gesagt, ich denke nicht das hier das komplette Frequenzspektrum von Nöten ist.
Ich gehe sogar eher davon aus das hier der Hochtöner das A und O ist.
Selbstbau wäre bestimmt interessant.Vieleicht lässt sich ja so ein Zweiwegechassi ala KEF finden, wo Hochtöner und ein kleiner Mitteltöner in Einem sitzen.
Sowas ähnliches :

http://www.thomann.de/de/visaton_frs_5. ... tAodrmUAmQ

http://www.thomann.de/de/visaton_bf_45.htm

Das würde den Platzbedarf auch auf ein Minimum reduzieren.
Das machen ja auch die "Brüllwürfel" nicht anders.
Also mir geht es um die Optik, deshalb bleibe ich in der gleichen Serie und nehme die Nulines.
Ich werde aber vorerst auch nur 5.0.2 realisieren.
Wenn man 4 Lautsprecher braucht, dann kommt da schon was zusammen.
Also wenn Du kaufen willst, dann würde ich mich zwischen den XTZ und den Nubox entscheiden.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Dolby Atmos

Beitragvon guido » 14.10.2014 17:28

Hallo,

Ich habe ja noch keine Rears.
Coax Lautsprecher wären gut,aber die kleinen sind wie die Breitbänder nicht Pegelfest.
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 15.10.2014 06:33

guido hat geschrieben:Hallo,

Ich habe ja noch keine Rears.
Coax Lautsprecher wären gut,aber die kleinen sind wie die Breitbänder nicht Pegelfest.



Moin Guido,

Genau dies Koax Lautsprecher meinte ich.Aber wenn die nicht pegelfest, kann mans gerade vergessen.
Ich würde mir mal an deiner Stelle zwei Wandlautsprecher bestellen und testen.

An welchen AVR hast Du denn gedacht?
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Dolby Atmos

Beitragvon guido » 15.10.2014 15:49

Hallo,

Den Denon x4100,allerdings erst nächstes Jahr.
Hier gibt es bezahlbare Coaxe zum Deckeneinbau.
http://www.canton.de/de/pro-house/inceiling/
Von Kef gibt es sogar THXeinbau Coaxe,allerdings 500;-stück.http://www.kef.com/uploads/images/de/he ... series.jpg
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 16.10.2014 15:48

Hallo Guido,

Ja die Kef sind natürlich richtige Sahnestückchen, jedoch meiner Meinung auch etwas zu schade für Effektlautsprecher.
Mit dem X4100 bist Du ebenfalls auf der sicheren Seite.
Was mich halt noch bisschen stutzig macht ist die Frage nach dem nativen Inhalt auf den Discs.
Wenn das so läuft wie bei den 7.x Tonspuren, das wäre nicht so toll.
Dieses Problem hätte man mit Auro 3D ja nicht.
Deswegen würde ich einfach nochmal überlegen nach welchem System ich die Lautsprecher anbringe.
Laut D&M kann der X4100er aber auf jeden Fall durch ein kostenpflichtiges (149€) Firmwareupdate Auro 3D fähig gemacht werden.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Dolby Atmos

Beitragvon guido » 17.10.2014 05:55

Hallo,

mit Auro3D habe ich mich noch nicht beschäfftigt.
Ich finde das Dolby System gut,es gibt eigene Tonspuren für jeden Kanal,es wird nichts hochgerechnet.
Na gucken wir mal was sich durchsetzt,nicht das es wie mit HDDVD und Blu Ray geht.
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 17.10.2014 11:37

guido hat geschrieben:Hallo,

mit Auro3D habe ich mich noch nicht beschäfftigt.
Ich finde das Dolby System gut,es gibt eigene Tonspuren für jeden Kanal,es wird nichts hochgerechnet.
Na gucken wir mal was sich durchsetzt,nicht das es wie mit HDDVD und Blu Ray geht.


Hallo Guido,

bei Auro 3D auch nicht.
Es sind schon wesentlich mehr Blu Rays mit Auro 3D Inhalt erhältlich.
Lediglich der Upmix, sogar von einem Mono Signal, soll Auro 3D authentisch gelingen.
Aber so wie ich das verstehe, kann Auro selbst mit der Atmos Konfiguration betrieben werden.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Dolby Atmos

Beitragvon Christian » 15.11.2014 14:27

Hey Guido,

Wie sieht es denn mit deiner Umsetzung bzgl Atmos aus?
Hat sich schon was getan?
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1332
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Nächste

Zurück zu Lautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron