Raum verdunkeln

Kinokeller, Wohnzimmer - alles rund um Einrichtung, Aufbau, Verdunkelung usw.

Raum verdunkeln

Beitragvon Dennis » 21.09.2008 17:57

Hallo!

Ich habe mir dieses Jahr ein kleines Heimkino eingerichtet, doch musste ich wegen Umbauten in der Wohnung mein Aquarium und meine Terrarien in den Raum stellen, welche da jetzt auch erstmal bleiben müssen. Es ist quasi das Wohnzimmer, also ein Mehrzweckraum, den ich bei Bedarf in ein Kino verwandeln möchte. Doch leider kann ich die Terrarien und das Aquarium nich immer an und ausschalten, also hatte ich mir gedacht ich mache mir mit einem Vorhang eine Art Abgrenzung, wie ein Tunnel, zur Leinwand.
Jetzt meine Frage, welchen Stoff nehme ich da am besten, soll ja lichtundurchlässig sein, außerdem nicht sonderlich teuer, zudem ist der Raum 5m lang, also bräuchte ich 2 Bahnen á 6m x 2,65m.

Wo bekomme ich den passenden Stoff?

Danke schonmal !!!

mfG

Dennis
Dennis
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2008 17:42

Re: Raum verdunkeln

Beitragvon guido » 21.09.2008 19:11

hallo,
willkommen im forum

die meisten haben wohl das kleine heimkino im wohnzimmer untergebracht
schwarzen stoff bekommst du gerriets

http://www.gerriets.com/de/produkte/col ... =104201000

das schwarze bühnenmolton gibt es in 2 und 3m breite als meterware
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Raum verdunkeln

Beitragvon Uwe » 28.10.2008 14:27

ich habe meine Antwort hier eingestellt damit der Filmfaden nicht verunstaltet wird.
Das lag dann wohl an der Helligkeit der Balken selber, die von Film zu Film durchaus unterschiedlich sein können. In einem absolut dunklen Raum brauchen die Augen einige Sekunden, um überhaupt Restlicht auf der Leinwand wahrzunehmen ;-)

bei den Filmbalken stimme ich dir gerne zu, immer davon ausgehend, daß der Beamer eine akurate Grautreppe aufweist. Restlicht sehe ich in meiner Blue-Cave :D sofort, selbst das blaue LED des XE1 hellt die LW respektive das Schwarz auf. Ich lese immer wieder, mein Beamer kann nur ein mäsiges Schwarz darstellen und das liegt meines Erachtens nicht immer am Beamer selbst sondern eher an den Raumverhältnissen. Und ja die D-ILA Technik hat hier Vorteile, dadurch das sie helle Bildanteile (zB. Sterne) auch bei einem sehr dunklen Filmabschnitt immer noch sehr brilliant darstellen kann. Gleichzeitig aber auch ein tiefes Schwarz abbildet, aber auch das wird von zu viel Rest und Streulich negativ beeinflußt, allerdings wird das von unserem Auge/Hirn als nicht so frappierend wahrgenommen. Ich konnte jedenfalls bei mir beobachten wie die schwarzen Balden immer schwärzer wurden :mrgreen: je mehr Rest und Streulicht durch die Teppiche absorbiert wurde..:wink:

Gruß,
Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40


Zurück zu Die Räumlichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron