Verdunkeln mit Molton

Kinokeller, Wohnzimmer - alles rund um Einrichtung, Aufbau, Verdunkelung usw.

Verdunkeln mit Molton

Beitragvon plUmber » 01.02.2011 18:06

Hallo

Werde (versuchen) unser Wohnzimmer mit Molton abzudunkel . Mir schwebt da eine mobile Lösung , ähnlich einer Gardine(Vorhang) , vor , die ich bei Bedarf an einigen Haken in der Decke befestigen kann . Michael hat seine Decke ein stückweit Richtung Beamer mit Molton verkleidet und dann noch ein Stück senkrecht herunter hängen lassen . Der ein oder andere wird Michaels HK ja kennen....Was meint ihr wie weit sollte man von der LW weg Richtung Projektor verdunkeln , und wie tief sollte solch ein "Lichtfang" , wie bei Michael , hängen ?
Eine nicht abnehmbare Verdunkelung kommt in einem "normalen" Wohnzimmer leider nicht in Frage !

cu
Zuletzt geändert von plUmber am 12.02.2011 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon guido » 01.02.2011 19:29

hallo

ich hatte in unserem wohnzimmer die wand hinter der leinwand schwarz
da geht vielleicht auch ein schöner braunton?
desweiteren hatte ich einen guten meter vor der leinwand einen schwarzen teppich und die decke sowie die seitenwände schwarz
die leinwand selber war natürlich maskiert,das bringt auch schon mal ne menge
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon plUmber » 02.02.2011 14:36

Werde mal das hier bestellen, für den Anfang... :wink:
http://shop.rabenring.com/epages/Store. ... cts/500610

Dann sehen wir weiter...

Muß es eigentlich unbedingt das schwere Zeug sein , 300g/m², oder reicht "Dekomolton" mit 160g/m² ?
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon Hippie » 02.02.2011 19:18

Hey Plum,

ich denke mal das es keine entscheidende Rolle im Zusammenhang mit dem
gewünschten Effekt spielt, Licht zu "fressen".
Eine gewisse Lichtdurchlässigkeit, zumindest an den Seiten und hinter der Leinwand
würde im Endeffekt ja noch mehr ungewolltes Licht verhindern.
Was letztlich erst einmal hinter dem Vorhang ist, wird dann eh nicht mehr rauskommen
und stören.
Inwieweit sich die akustischen Verhältnisse ändern ist glaube ich die
entscheidendere Frage. Hier denke ich das der dickere Stoff die bessere Wahl
sein könnte.
Waschbarkeit, ob der Stoff beim zusammenlegen knittert, was wiederum
unansehnlich sein könnte, das wären weitere Dinge um die ich mir Gedanken machen
würde. Auch über die Festigkeit an sich, sofern du Ösen im Stoff anbringen willst.

Nodda
Carsten
LG
Hippie


Video:
TV Pioneer PDP 506 XDE 50" Plasma
Sony PS3 (fat) 250 GB
Panasonic DMP BDT220
Pioneer CLD 1500 LD-Player
Panasonic PT-AE3000E
HiViLux 21:9 Rahmenleinwand 96" (224x96) G1.0
Audio:
Pioneer VSX-AX2AV A/V Receiver
Teufel System 5 THX Select 7.1 Cinema
"Software":
Meine Invelos Datenbank
Mein Profil bei bluray-disc.de
Benutzeravatar
Hippie
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 533
Registriert: 30.01.2011 21:27
Wohnort: Kreuztal NRW

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon plUmber » 02.02.2011 19:30

Moin slow

Ösen nicht, aber es gibt da solche clipse...
http://shop.rabenring.com/epages/Store. ... cts/400250
Clips drauf , dann...
http://shop.rabenring.com/epages/Store. ... cts/400201
Und dann an Haken in der Decke...oder ohne die Spannschlaufen direkt an die Haken .
Der leichtere Stoff hält vieleicht sogar besser wie wenn das schwere Molton an den Häkchen hängt . Ich denke auch das der leichte Molton das "bischen" Licht wol schlucken wird . Vieleicht kennt ja jemand hier beide Stoffqualitäten ?!

cu
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon guido » 02.02.2011 21:59

hallo

ich hatte das dicke molton(300gr/m²?)
das ist absolut dicht
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon plUmber » 11.02.2011 17:22

So, die erste Fuhre Vorhänge ist bestellt ! Bei Thomann , Bühnenvorhänge(Molton 300gr/m²) 4x3m , etwas zu lang , aber die Breite passt. Bin mal gespannt... :mrgreen:
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon javi » 05.03.2011 15:05

Darf ich so frech sein, Deinen Thread aufzugreifen ?
Wollte keinen Neuen eröffnen :wink:

Auch ich habe vor meinen HK-Raum mit Bühnenmolton zu verkleiden - mir gefällt auch die Lösung mit den Gardinenstangen am Besten, da ich ja einen Wohnraum habe, der auch als solcher bestehen bleiben soll!
Und wenn ich nicht gerade Film schaue...dann möchte ich weiße Wände haben.

Wie ist es denn um die Pflege von solchem Bühnenmolton bestimmt ?
Verstaubt der schnell ?
Wie ist dass mit der Akustik ? ( Wenn ich einen etwas breiteren Stoff nehme, dann kann ich ihn doch in Wellen legen - bringt das der Akustik was ? )


@plUmber: wie sieht das Ganze denn bei Dir jetzt aus ?
javi
schaut öfters rein
schaut öfters rein
 
Beiträge: 69
Registriert: 03.02.2010 12:19

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon plUmber » 06.03.2011 10:27

javi hat geschrieben:Wie ist es denn um die Pflege von solchem Bühnenmolton bestimmt ?
Verstaubt der schnell ?
Wie ist dass mit der Akustik ? ( Wenn ich einen etwas breiteren Stoff nehme, dann kann ich ihn doch in Wellen legen - bringt das der Akustik was ? )


Hallo
Also , ob der "schnell" verstaubt kann ich dir noch nicht sagen...habe ja selbst die ersten Vorhänge seit 3 Wo. hängen . Waschen kann/soll man den nicht , da würde eine Reinigung fällig . Mir ist aber auch schon aufgefallen das ich öfter mit dem Staublappen unterwegs bin . Auf meiner weißen Apple Tastatur liegen auch öfter winzige schwarze Flusen . Ich behaupte mal das das aber nicht am Molton an sich liegt , mit jedem anderen Stoff würde auch mehr Staub anfallen .
Akustik : Mir fällt auf das der Raum weniger reflektiert . Der Molton dämpft hörbar , auch wenn er "glatt" aufgehangen ist wie bei mir . Mir gefällt das sehr gut ! Es klingt "sauberer" . Evtl. profitieren meine Surrounds (Direktstrahler) vom Wegfall einiger Reflektionen .

javi hat geschrieben:@plUmber: wie sieht das Ganze denn bei Dir jetzt aus ?


Ich überlege ob ich Bilder poste , konnte aber bis jetzt noch keine Bilder machen auf denen man wirklich sehen kann wie das in Echt wirkt ! Der Molton schluckt einfach zuviel Licht :wink: , man sieht kaum etwas , trotz Blitz...
Du guckst in einen schwarzen Tunnel , das ist klasse !!
Mein Cousin (Daslow) war die letzten 2 Abende da zum gucken , vieleicht schreibt er ja etwas zu seinen Eindrücken .

cu
Andreas
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon smeah » 06.03.2011 11:09

das schreit nach fotos .. !!
fotos wir brauchen fotos .. :mad:

Panasonic TX-P46GT30 | Denon DBP-1611 UD | Synology DS211j | Marantz SR7005 | Vincent SP-993 | nuVero11

Benutzeravatar
smeah
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 686
Registriert: 28.03.2009 10:18
Wohnort: Hinter der Kreuzung rechts ..

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon Uwe » 06.03.2011 12:57

Also , ob der "schnell" verstaubt kann ich dir noch nicht sagen...

das 300g Molton ist ob seiner groben Faseroberfläche etwas Schmutz und Staubanfälliger als ein glatter Vorhangstoff, auch die Formstabilität ist nicht wie bei Samt, Seide oder ähnlichen Materialien. Wenn du zB. einen schweren Moltonvorhang immer wieder an der selben Stelle anfasst und zuziehst, verformt sich der Stoff an dieser Stelle etwas. Das ist aber nicht die Welt und kann ggf. mit einer Vorhangstange vermieden werden. Optimal zu verarbeiten ist der Molton wenn man ihn 'verspannt', dafür wird er im professionellen & hobby Bereich auch hauptsächlich eingesetzt. Ich nutze ihn als Vorhang, Coutchabdeckung und Raumteiler, seine Lichtabsorbierenden Eigenschaften sind im Gegensatz zu Samt, der leicht 'Spiegelt', sehr gut.
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon Hippie » 08.03.2011 07:05

Hiho,

also der beschriebene Blick in einen schwarzen Tunnel, ist wirklich
absolut überzeugend.
Plum hat an der gegenüberliegenden Wand auch noch einen Vorhang
angebracht um die Fensterfront des Wohnzimmers, nebst weisser Gardine, komplett
abzudecken. Am 2. Tag bei ihm, war der offen. Er hat dann einen
Film laufen lassen und währenddessen diesen Vorhang auch zugezogen.
Ich hatte meinen Blick dabei auf der Leinwand. Man konnte aber definitiv
bemerken, das es von hinten immer dunkler wurde, obwohl es draussen
schon dunkel war und das Licht noch brannte.

Jetzt bin auch ich angefixt und ich will mir absehbar auch irgendwas
mit Vorhängen bauen.
Molton ist klar, doch ich überlege mir auch mit Gardinenschienen zu arbeiten.
Da gibt es dann 2 Möglichkeiten.
Entweder ich lasse die seitlichen Vorhänge am Stück und verwende das/den ?(bin grad unsicher) Molton wie eine normale Gardine, oder aber ich verwende diese Paneelwagen.
Die sind 600 mm breit und befestige daran dann einzelne Streifen.
Am unteren Ende noch etwas beschwert und dann einfach in entsprechender
Menge angefertigt.

Jetzt müsste man vorher überlegen wie weit man die seitlichen Wände verdunkeln will,
und eine entsprechend mehrläufige Schiene verwenden.
Der Hintergrund dabei ist die Überlegeung des Verstauens bei Nichtgebrauch.
Sobald man auch nur 2 dieser Panelwagen pro Lauf verwendet, hat man immer
1200 mm Stoff irgendwo in der Raumecke.
Bei einer 5 läufigen Schiene, wären es bei der Verwendung von nur
1 Wagen pro Schiene, nur 600 mm.
So liessen sich immerhin knapp 3000 mm Wand verdunkeln.
Überlappung nicht vergessen oder aber 650 mm breite Bahnen
an den Wagen befestigen.
Will man noch breiter Verdunkeln, könnte man ja noch eine 2., mehrläufige
Schiene anbringen.
Bei mir würde das obendrein noch mehr Sinn machen, da Molton wohl
nur in 3000 mm Breite oder mehr zu finden ist.
Bei 2000 mm Raumhöhe hätte ich Verschnitt ohne Ende, sollte ich einen durchgehenden
Vorhang haben wollen.
So aber, könnte ich 4000 mm bestellen und ohne Verschnitt zuschneiden.

Doch bis dato sind das bei mir alles nur Überlegungen.
Aber Verdunkeln mit Molton macht DEFINITIV Sinn.
Der Klang gewinnt dadurch auch deutlich. Irgendwie fühlt man sich
mehr mittendrin. Lässt sich schwer beschreiben aber es vermittelt
einem noch mehr das Gefühl im Kino zu sitzen :D
Wesentlich sauberer und zielgerichteter, und das ist doch genau richtig.
Was aus den Lautsprechern in diese "Blackbox" abgestrahlt wird, trifft
das Ohr und ein Teil davon "verschwindet" dann im Molton. Geil ! :D

Bezüglich der Lichtdurchlässigkeit des Stoffes, nur kurz erwähnt.
Ich hab von Plum einen Rest bekommen, nur mal so zum anfassen
und um dran zu riechen :mrgreen:

Es war nur ein schmaler Streifen, der aber genügte, um mein Dachfenster abzudecken.
Was soll ich sagen, trotz direktem Sonnenlicht war es stockfinster hier bei mir.
Man konnte zwar winzig kleine Lichtpunkte erkennen, aber definitiv nichts,
was in irgendeiner Art stören würde.

ais - angefixt :D


LG
LG
Hippie


Video:
TV Pioneer PDP 506 XDE 50" Plasma
Sony PS3 (fat) 250 GB
Panasonic DMP BDT220
Pioneer CLD 1500 LD-Player
Panasonic PT-AE3000E
HiViLux 21:9 Rahmenleinwand 96" (224x96) G1.0
Audio:
Pioneer VSX-AX2AV A/V Receiver
Teufel System 5 THX Select 7.1 Cinema
"Software":
Meine Invelos Datenbank
Mein Profil bei bluray-disc.de
Benutzeravatar
Hippie
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 533
Registriert: 30.01.2011 21:27
Wohnort: Kreuztal NRW

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon javi » 10.03.2011 13:53

Vielen Dank für eure Antworten; haben mir schon sehr geholfen :D
Ich bin grad noch am überlegen, ob es Sinn macht so eine Art Teppich an der Wand anzubringen, den könnte man nämlich absaugen; allerdings müsste dieser dann feste verklebt werden!
Hat damit schonmal jmd. Erfahrungen gemacht oder darüber nachgedacht ?
Habe nämlich jetzt schon desöfteren gehört, dass der Molton ziemlich "unschön" (wenn man nicht gerade Filme schaut und das Wohnzimmer eben auch als solches nutzt!) aussehen soll...


edit: Habe gerade folgenden Thread entdeckt zum Thema Teppich an der Wand:

viewtopic.php?f=23&t=2311#p26712
javi
schaut öfters rein
schaut öfters rein
 
Beiträge: 69
Registriert: 03.02.2010 12:19

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon Uwe » 10.03.2011 14:36

ob es Sinn macht so eine Art Teppich an der Wand anzubringen, den könnte man nämlich absaugen; allerdings müsste dieser dann feste verklebt werden!

natürlich macht das auch Sinn, unser Kino ist mit dunkelblauem Teppich ausgekleidet, er ist nicht 'fest' verklebt sondern mit speziellem Klett-Klebeband befestigt, je nach Untergrund ist die Haftgrenze durch das Eigengewicht des Teppichs aber schnell erreicht, denn diese Verlegetechnik wurde für die Bodenverlegung konzipiert, nicht für Wand und Decke. Ergo, muss das Klettband zusätzlich befestigt werden, in meinem Fall wurde es an Wand und Decke angetackert. Das hat den Vorteil das der Teppich relativ schnell ausgetauscht oder Rückgebaut werden kann, will man den Raum anderweitig nutzen, bleiben nach der Demontage kleine Löcher der Tackerklammern im Putz oder Trockenbau zurück, ausspachteln & streichen sollten den Raum wieder bewohnbar machen :wink: .
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Verdunkeln mit Molton

Beitragvon javi » 10.03.2011 15:19

...unser Kino ist mit dunkelblauem Teppich ausgekleidet ...


Was genau hast Du da für einen Teppich genommen und wo kann man sich einen solchen Teppich besorgen ?
javi
schaut öfters rein
schaut öfters rein
 
Beiträge: 69
Registriert: 03.02.2010 12:19

Nächste

Zurück zu Die Räumlichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron