Beamer Kaufberatung

Probleme, Lösungen, allgemeine Fragen - der Weg zum großen Bild

Moderator: Michael

Beamer Kaufberatung

Beitragvon wolle85 » 29.01.2012 23:01

Hallo zusammen

Bin totaler Neuling in sachen Beamer und hoffe hier guten Rat zu finden.
Bin nun schon seit längerem auf der suche nach einem guten Beamer zum ps3 zocken und blu-ray schaun. Mittlerweile würde ich zwischen dem sony vpl hw20 und dem lg ct181d schwanken.
Nun würde ich gerne um Rat bitten, sony oder lg?
Oder gibt es noch bessere geräte bis 2000euro?

Danke schon mal!
wolle85
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2012 21:15

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon Michael » 30.01.2012 01:41

Hallo und willkommen im Forum.

Ich würde eher zum Sony greifen. Schwarzwert, Kontrast und Farben dürften schon eine halbe Klasse höher spielen. Wenn ich mich jetzt nicht vertue, ist der Sony auch deutlich leiser.

Grüsse,
Michael
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon wolle85 » 30.01.2012 07:19

Hey danke das ging ja richtig schnell.
Wie schauts aus mit vergleichbaren Beamern in der Preisklasse?

Dann noch ne Frage zur Bildgröße

Bin dann ca.4.5-5m von der Leinwand entfernt.
Hab mir jetzt mal gedacht ne Celexon Rollo Leinwand 4:3 mit 280 auf 210. Arretierbar auf 16:9.

Sollte natürlich so groß wie möglich sein aber noch Sinn machen bei meinem Abstand und die Bildqualität sollte auch nicht darunter leiden, falls es das tut!?


Größer? Kleiner?

Gruß wolle85
wolle85
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2012 21:15

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon Thomas » 31.01.2012 22:11

Hallo,
steht es denn schon fest, daß es ein SXRD werden soll ?
Epson ist bei den LCD gut dabei und Mitsubishi hat gute DLP´s im Rennen. Dann gibt es auch noch die DILA Fraktion, vergleichbar mit SXRD. Neue DILA Geräte sind aber für 2000 Euro nicht zu bekommen. Einige DLP und LCD-Geräte beherrschen die 3D Technik unter 2000 Euro.
Welche Technik dir liegt und persönlich gefällt mußt du selber herausfinden. Probeschauen ist angesagt.
Eine 16:9 Leinwand ist aber im Heimkino Pflicht. Für was soll das Format 4:3 gut sein ?? 280cm breite 16:9 Rollo-Leinwände gibt es reichlich. Sitzabstand 4m ist dabei auch ok. Klar, kann man dichter rankriechen aber das Bild wird davon nicht besser.
Hier noch ein link zum Thema Sony VPL HW20 (Link auf Bitten von beamershop24 entfernt.).
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2784
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon wolle85 » 01.02.2012 09:15

Nein fest steht noch nichts.
Hab jetzt überwiegend nach SXRD geschaut wegen Regenbogeneffekt bei DLP und Fliegengitter bei LCD.
3D ist für mich eher nicht interessant.
Wichtig für ich ist ein scharfes helles Bild auch bei nicht 100% dunklem Raum und keine Probleme bei schnellen Bildwechsel.
Dachte mir das normales Fernsehn in 4:3 angezeigt wird. Oder lieg ich jetzt da total falsch?
Ja dann werd ich mich mal informieren wegen probeschauen.
wolle85
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2012 21:15

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon Thomas » 01.02.2012 23:41

Das 4:3 Format war gestern. Mir ist es schleierhaft, wie es möglich ist, den Leuten überhaupt noch 4:3 Leinwände anzudrehen. Für was auch ?
Heute ist normales Fernsehen 16:9. HD Videospiele sind auch in 16:9. Jeder HD ready Projektor hat diese Format. Alle Blu ray haben dieses Format, ok, teils mit schwarzen Balken oben und unten, wegen Kinoformat, das weicht ab, ein anderes Thema.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2784
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon Michael » 02.02.2012 02:10

So siehts aus. 4:3 ist glücklicherweise Geschichte. Bei Leinwänden stellt sich die Frage nach 16:9 oder 21:9. Wobei 16:9 einfach praxistauglicher ist, weil es für diverse Anwendungen eben einfacher zu handhaben ist und auch den größeren Nutzen bietet. 16:9 entspricht auch dem nativen Format des Projektors.

Den Sony in dieser Preisklasse zu schlagen, dürfte schwer sein. Mir fallen da nicht viele Alternativen ein. Man wird im Einsteigersektor gut bedient und auch im erstaunlich günstigen High-End Sektor (wenn man so will). Dieser ist preislich ja inzwischen auf das ehemalige Mittelklasse-Niveau gerutscht. Schwierig wirds eben in der oft angefragten 2000,- Euro Klasse. Da ist die Auswahl gering und man hängt zwischen den Welten. Ein X30 von JVC definiert in diesem Jahr das Machbare, wenn es um Preis-Leistung geht. Und der spielt auch gleich in einer ganz andeen Liga, als der kleine Sony. Nur - für 2000,- Euro bekommt man sowas nicht. Mein Rat wäre also, entweder den Sony nehmen, oder aber mehr ausgeben und für letztlich kleines Geld im High-End Sektor beim X30 zuschlagen.
Und wenn es DLP sein darf, gilt preislich quasi das Gleiche. Mitsubishis HC7800 spielt recht weit oben mit. Auch der Optoma HD83 ist kein schlechtes Gerät. Hier würde man aber auch wieder über den 2000,- Euro liegen.

Gruss,
Michael
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon wolle85 » 03.03.2012 23:32

War heute beim x3 probeschauen :D
Des Gerät is echt top da gibts nichts!
Aber mich wunderts das die im Fachhandel für den x3 2800euro verlangen, gebraucht.
Im Internet findet man in neu für 2800 mit 3d Zubehör.

Kauf im Internet oder lieber im Fachhandel???


Und wie groß ist der Unterschied zischen x3 und x30?

Hat jemand Erfahrung mit der perfect cinema1 Rolloleinwand?
wolle85
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2012 21:15

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon Michael » 05.03.2012 01:01

Einen X3 muss man für 2800 sicher nicht kaufen. Ob mit, oder ohne 3D Zubehör. Das gerät macht nur noch als Gebrauchtkauf einen Sinn und der Preis muss dann auch stimmen.
Der X30 liefert mehr Kontrast, wesentlich mehr Licht (auch bei 3D) und mehr Komfort. Eine ernsthafte Alternative zu diesem Gerät in der gleichen Preisklasse gibt es praktisch nicht. Wenn ein Neukauf, dann also X30. Und - immer nur im Fachhandel. Nur dann gibts Service und volle Garantie, da diese Geräte von JVC ausschließlich über den Fachhandel vertrieben werden.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Beamer Kaufberatung

Beitragvon ronaldsacer » 23.04.2012 21:28

Hallo,
sollte das Thema noch aktuell sein, dann schau doch mal unter Beamertests zu Chip. online!
Da gibt es im Ranking ganz oben 2 Epson Beamer... den EH TW6000 W und den EH TW9000.
Beide hervorragend, allerdingsder besser platzierte für EH TW 6000 W für ca. 1300.-€ weniger! Den erst genannten ab ca. 1640.-€
den "größeren" ab ca. 2999.-€
Alles wichtige kannst du dort lesen!
zb. der Tipp für die Aufstellung, Entfernung zur Leinwand ergibt folgende Größe! Hilfreich die Epson Tabelle.
Ich persönlich habe mich für den TW 6000W entschieden. Kaufe den Beamer bei Amazon. Aufstellen Bild an die Wand, Größe messen, Zoom vermitteln
und dann auf zum Leinwandkauf!
Wieder bei Amazon... Warum den Händler wechseln, wenn immer alles supi klappt!
Mein Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wieder, also nix allerheiliges!!!!
mfg
Ronald
ronaldsacer
neu dabei
neu dabei
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.2012 20:10


Zurück zu Technische Dinge - Projektoren, Kaufberatung, Heimkino-Planung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron