REDray 4K

Probleme, Lösungen, allgemeine Fragen - der Weg zum großen Bild

Moderator: Michael

REDray 4K

Beitragvon Michael » 01.10.2012 18:04

Unter Filmfreaks sicher kein Fremdwort - die RED one. Eine sehr gute und zudem recht preiswerte 4K Digital Filmkamera, deren gute Qualität auch immer wieder bei aktuellen Produktionen auf Blu-ray durchaus auffällig ist. Wirkt der Film extrem gut aufgelöst und messerscharf, findet man im Abspann nicht selten den Hinweis, daß der Film mit der RED one "gedreht" wurde.

Dieser Hersteller hat nun angekündigt, in den USA noch in diesem Jahr einen 4K Laserprojektor auf den Markt zu bringen. Im Verbund mit einem 4K Player, der so ziemlich alles abspielt. Natürlich auch 3D. Das hört sich schon recht interessant an und könnte 4K einen deutlichen Schub verpassen. Erstaunlich ist der Preis, der vorab genannt wurde. So soll der Projektor (wohl inkl. REDray Player) um 10.000 $ kosten. Das für ein professionelles Gerät in entsprechender Qualität - ein Schnäppchenpreis.

Hier gibts ein paar Infos und auch Bilder : http://www.engadget.com/2012/04/16/redr ... -hands-on/
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Zurück zu Technische Dinge - Projektoren, Kaufberatung, Heimkino-Planung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast