HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Alles was dazugehört.

Beitragvon Milchtrinker » 07.02.2008 18:39

Hallo,

also ich habe den Oehlbach 2100, der schaltet automatisch um und kostet momentan sattt 299,00 nun 129,00
37PFL9632, UFS 910, 3x XE1, PS3, Yamaha DSP-A1092, Yamaha YST-300
Ca. 3300 DvD's, 149 HD/Blu-ray Scheiben
Milchtrinker
schaut öfters rein
schaut öfters rein
 
Beiträge: 70
Registriert: 31.10.2007 10:51

Beitragvon Uwe » 08.02.2008 07:50

Hallo,

die automatischen Umschalter sind natürlich komfortabler, aber teurer und man kann den Ausgang nicht als Eingang verwenden. Aktuell liegen die manuellen 4:1 Switcher bei 30-70,-€.
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re:

Beitragvon Thomas » 23.05.2008 20:18

Ingo hat geschrieben:Da man die HDMI 1.3 Problematik, wie ich aus eigener Anschauung weiß (danke an MIchael für den Hinweis) nicht unterschätzen sollte, hier noch ein Tipp: ein gängiger mechanischer 4 in 1 out Schalter lässt sich auch umgekehrt als 1 in 4 out verwenden. Funktioniert bei mir einwandfrei!

Gruß

Ingo


Hi,
so einfach also die Lösung meines kürzlichen Problems. Der HAMA P-210 35€ kann definitiv auch "anders" :mrgreen:
Die beiden Eingänge fungieren bei mir nun als 2 Ausgänge, einmal zum Projektor und einmal zum LCD-TV.
Was soll ich sagen, es funktioniert.

Gruß Thomas
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2793
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Huetti » 24.05.2008 07:14

Bei mir werkelt auch ein Hama P-210 als 1 Eingang / 2 Ausgänge Umschalter. Klappt auch recht gut, hat aber eine winzige Macke: zirka jedes fünfte oder sechste mal umschalten erkennt der Beamer zwar das Signal, identifiziert es aber als DVI-Signal und bringt dann zwischendurch immer mal wieder ganz seltsame Bildverzerrungen. Einmal weg und wieder zurück schalten und es geht wieder...
Servus!
Andreas Huettner

____________________________
Sony BDP S350, Toshiba HD-E1, Sanyo PLV-Z4, Philips 32PFL7603D, Yamaha RX-V1800, Teufel Theater1 6.1-Set
Huetti
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2290
Registriert: 06.09.2007 10:19
Wohnort: zwischen Augsburg und München

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Uwe » 24.05.2008 08:06

Ich habe zwei dieser Modelle im Einsatz (in Reihe geschaltet) sind schon einige Zeit im Einsatz und funktionieren ohne Probleme.
Die Preise für diesen 4 in 1 bzw. 1 in 4 HDMI - Selector schwanken zwischen 25 und >70 , -€

http://www.world-communikation.de/produ ... -1OUT.html

Gruß
Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Thomas » 24.05.2008 17:38

Gestern festgestellt,
daß der Proki seltsame horizontale weiße Streifen beim progressiver Zuspielung sporadisch erzeugt. Bei Halbbild- Zuspielung tut er es nicht ?
Hab dann mal den Proki von Eingang 2 in Eingang 1 gewechselt und komischerweise keine weißen Streifen mehr gesehen. Die lange Kabellänge zum Proki war also nicht schuld. Man sollte jetzt meinen, die Streifen vielleicht nun aufm TV ?, weil ja nun auf Eingang 2, aber Fehlanzeige.
Mit beiden playern getestet.
Das dieses Phänomen mit dem P-210 zusammenhängt steht außer Frage.
Werd mal die Tage weiter beobachten :| .

Gruß Thomas
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2793
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Uwe » 24.05.2008 18:02

Hallo Thomas,

das kann schon mal vorkommen, manchmal klappt die Synchronisation Display vs Zuspieler nicht auf Anhieb. Dann einfach mal die Eingänge hin und herschalten, dann sollte das Bild OK sein. Das sollte natürlich nicht zur Tagesordnung avancieren, aber wie geschrieben es kann schon mal vorkommen. Es ist oft davon abhängig, wann der Player bzw. das Display seinen Handshake macht, wenn hier ein Partner nicht 'empfangsbereit / ready' ist, funzt die Geschichte eben nicht beim ersten mal.

Gruß Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon guido » 25.05.2008 17:44

hallo,

ich habe als hdmi umschalter den onkyo 805er

der kann hdmi 1.3 und funktioniert einwandfrei
als 1auf 2 ausgabe für den plasma und projektor habe ich mir den spatz hdmi 1.3 ein eingang auf zwei ausgänge gekauft
und hinter den onkyo geschaltet

das ganze funktioniert einfach einwandfrei, bei jedem umschalten
der spatz gibt auf beide ausgänge parallel das bild und treibt 1080p bis 30 m ohne probleme

ich habe zum teuren spatz gegriffen weil ich vorher mit dem billigen lösungen nur probleme hatte
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Uwe » 25.05.2008 18:00

die günstigen Switcher funktionieren bei Kabellängen >10m nur richtig gut mit einem zwischengeschalteten Repeater.
Ich nütze meinen Onkyo 705 auch als Schaltzentrale zum Projektor, aber den LCD und HP Monitor steure ich auch über HDMI Kabel an, so kann ich wahlweise am Lcd, Proki, und PC Monitor Filme Spiele und den Computer nutzen. Das funzt auch bei 15m HDMI Kabel und billigheimer Switcher 1A. (man darf nur nicht den falschen Knopf am Splitter drücken :mad: )

Gruß Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Thomas » 25.05.2008 18:23

Hi,
ich werd mal den P-210 zurückgeben. Auch bei der jetzigen Einstellung treten öfter mal weiße Pixel auf schwarzer Fläche auf. Das ist im HD Bereich absolut nicht zu aktzeptieren.
Wechselt man mit dem S-300 öfter mal das Videoformat während eines Filmes (warum auch immer) geht irgendwann nichts mehr. Der Proki sucht dann das HDMI Signal und findet es nicht mehr.
Ich meine, ohne den Verteiler treten die Fehler alle samt nicht auf, an der Kabellänge liegt es nicht sondern an dem Billigheimer ala HAMA, der wahrscheinlich enorm das Signal dämpft. Vielleicht hab ich auch nur Ausschuß erworben. Egal, ich werde eine andere Lösung finden. 349 € für einen Spatz lege ich aber trotzdem nicht hin. Das sollte bei Kabellängen von höchstens 15 m doch nicht nötig sein.

Gruß Thomas
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2793
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon guido » 25.05.2008 19:27

hallo,

ich hatte vorher ein gerät für 150 euro
das hat zb den hdxe1 abstürzen lassen
ein bild gabs schon gar nicht

ich habe keine lust zig günstige geräte zu probieren bis ich eins gefunden habe welches funktioniert

der spatz ist nicht gerade einschnäppchen, aber anschliessen, einschalten , funktioniert
keine signalsuche, keine blitzer oder sonstige faxen
man muss keine angst haben ob es beim nächsten umschalten klappt
es dauert ca 2 sekunden, und das bild ist da
ich habe eine hd receiver , den hdxe1 und den samsung an den onkyo 805
dann gehts in den spatz und von da aus in den plasma und den proki
die quellen schalte ich mit der fernbedienung des onkyos um
der spatz gibt beide ausgänge parallel an die displays
spatz garantiert betriebsicherheit bei 1080p bis 30m
das machen die nicht umsonst
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon MaSter.bln » 25.05.2008 21:39

Wäre ein HDMI Splitter nicht die bessere Lösung? Dann entfällt das lästige umschalten und das Bild ist immer gleich da.
Hier gibts z.B. einen, der mit 89€ sogar noch recht günstig ist.

MfG MaSter.bln
MfG MaSter.bln

Bild: LG 37LG3000 ¦ Epson TW4400 + Eigenbau Leinwand mit Screen Goo Farbe
Ton: Onkyo TX-SR605 + ALR Entry XL Jubilee + ALR Entry Center + Teufel M 500 D + Canton AS 85 SC
Quelle: MCE PC inkl. Blu-Ray und HD-DVD, XBox 360
Mein Kino: Guckst du hier!
Benutzeravatar
MaSter.bln
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 122
Registriert: 04.04.2008 18:13
Wohnort: Berlin

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Michael » 25.05.2008 22:02

Gerade sowas hat der Guido doch. Ein Verteiler (Splitter) - keinen Umschalter (Switcher). Nur am Verstärker muss er die Quelle natürlich wählen bzw. umschalten. Und da dauert es aufgrund des handshake nunmal einen Augenblick.
der Spatz beinhaltet die originalen HDMI 1.3 Chipsätze. Er funktioniert immer und mit jedem Gerät. Die kabellänge ist da fast schon egal. Eine feine Sache - feine Sachen kosten Geld...
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Akira » 26.05.2008 09:08

Hi,

ich habe den Purelink HDMI Switcher Umschalter 3:1 ArtNr.: HS0001-3 !
Ein Klasse Teil mit Fernbedienung, habe es damals auf grund eines guten Test (HDTV - glaube ich) bei ebay ersteigern können. Im Handel liegt das Gerät bei 99 €, bisher hatte ich keinerlei probleme damit... :wink:
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5384
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: HDMI --> 1 Eingang auf 2 Ausgänge

Beitragvon Thomas » 28.05.2008 10:00

Hi,
hab nun einen HDMI Splitter HSP0102 (39 €). Das Teil ist nicht größer als eine Zigarettenschachtel. Hat sofort funktioniert und das Videoformatumschalten geht super schnell. Bis jetzt keine Fehler im Bild. Technisch zwar nicht ganz up to date, aber für meine Kette ausreichend.

Gruß Thomas
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2793
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast