Dragonheart

Deutsche HD DVDs

Moderatoren: Michael, Mike

Dragonheart

Beitragvon Michael » 25.01.2008 01:41

Bild

Dragonheart
UNIVERSAL - 2.35:1 - VC-1 - DD+ - HD30

Extras
- Filmkommentar von Regisseur Rob Cohen
- Making of
- Outtakes

HD DVD / Bild
Da haben wir doch wieder einen perfekten Universal-Transfer vorliegen. `Dragonheart´ bietet ein durchgehendes HD-Erlebnis bester Qualität. Ein absolut analog wirkendes Filmbild mit einer enormen Tiefenwirkung, wunderbarer Farbwiedergabe und vorzüglichem Kontrast. Die Auflösung ist perfekt und die Bildschärfe sehr gut. Nur ganz selten sind vereinzelte Szenen sichtbar, die qualitativ leicht abfallen. Nicht der Rede wert doch weil sich das so gehört gibts dafür einen Punktabzug bei der Schärfe. Der Schwarzpegel ist traumhaft gut und selbst in dunklen Szenen ist der Kontrast, aber auch die Durchzeichnung, absolut perfekt.
Das Bild ist absolut ruhig und sauber - so macht man das ! Klasse Transfer, der sich natürlich die "10" redlich verdient hat. Bitte mehr davon.

Farbe : 10
Bildschärfe : 9
Auflösung : 10
Kontrast : 10
Schwarzpegel : 10
Bildplastizität : 9
HD-Transfer : 10


HD DVD / Ton
Wie das Bild, so der Ton - könnte man sagen. Über die gesamte Filmlänge wird man mit einer ungemein räumlich und luftig wirkenden Klangkulisse verwöhnt. Ausgezeichnete Dynamik, perfekte Feinauflösung, vorzügliche Sprachwiedergabe und sehr schön umgesetzte Effekte. Das klingt ungemein rund und voluminös. So gut kann sich Dolby Digital plus mit 1,5 Mbit anhören. Das gibt dann auch ohne zu Zögern die Höchstwertung.

Bild : 9,5
Ton : 10

Getestet mit Epson TW2000

Mitsubishi HC3100/HC6000 - Epson TW2000 - Framestar 250 - Toshiba XE-1 - Xbox HD DVD - Sony BDP-S1E - Sony PS3 - Denon AVC-A10SE - Parasound 275 - 2x Parasound 2125 - ALR StepC - 4x ALR Nr.3 - 2x ALR Entry4 - 2x Jamo 300 - Yamaha SW300
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

vielen Dank an Michael !!!!!!!

Beitragvon Bumblebee » 25.01.2008 09:29

Michaels immenser Aufwand den er hier betreibt ist wirklich von unvergleichbarer Qualität.
Ungemein Wertvoll !

Mal ganz herzlichen Dank an Dich !!!

Hoffentlich bleibt dieses Forum so angenehm sauber. Ich mache deswegen jedenfalls keine Werbung .


(hat mich aber auch schon viel Geld gekostet :-)
HC6000, PS3, XE-1, NR905, B&W HTM61/683/DS6/DS3
Panasonic DVD-S100
Benutzeravatar
Bumblebee
schaut öfters rein
schaut öfters rein
 
Beiträge: 77
Registriert: 11.01.2008 08:44

Re: vielen Dank an Michael !!!!!!!

Beitragvon Akira » 25.01.2008 10:48

Bumblebee hat geschrieben:Michaels immenser Aufwand den er hier betreibt ist wirklich von unvergleichbarer Qualität.
Ungemein Wertvoll !

Mal ganz herzlichen Dank an Dich !!!

Hoffentlich bleibt dieses Forum so angenehm sauber. Ich mache deswegen jedenfalls keine Werbung .


(hat mich aber auch schon viel Geld gekostet :-)


Hi,

da schließe ich mich mal sofort an.

Michaels HD Test`s sind so ziemlich die besten die Ich kenne. Nie zu lang, nie zu kurz und immer nachvollziehbar und Objektiv !! Das findet man leider zu selten heute, man merkt gleich das trotz des Geschäfts die Leidenschaft geblieben ist... :wink:
Seine restliche Forenarbeit ist wie du schon sagst unvergleichbar und sauber, eben Perfekt. Eben nicht einer der zu den ganzen Themen nur .......Kommentare abgibt.. :wink:
Das gilt aber auch für die Forenmitglieder, alles mal Augenzwinkernd, mal ironisch aber immer Fair !! So macht das spaß ..... :!:

Wie oben schon erwähnt, das sollte auch mal gesagt werden.
Mal ganz herzlichen Dank an Dich !!!
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5422
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Beitragvon Ingo » 25.01.2008 18:32

Volle Zustimmung!
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Beitragvon Ingo » 25.01.2008 21:01

Nachdem ich mittlerweile jede Menge HD Filme gesehen habe, scheint sich so etwas wie eine Kontinuität der Qualität über die Formate hinweg abzuzeichnen: was früher auf Laserdisc und später auf DVD gut aussah, tut dies nun auch in HD, und solche Filme, die einem schon zu LD Zeiten nicht gefallen wollten, werden auch in HD nicht zur Referenz. Ein Film wie Robocop sah noch in keinem Medium gut aus, Dragonheart hingegen hatte schon auf LD einen gewissen Referenzcharakter. Was die vorliegende HDDVD angeht, so setzt sich diese Entwicklung nun nahtlos fort. Ich kann Michael's Urteil nur zustimmen: sieht man von einem minimalen Mangel an Feinzeichnung ab, so haben wir hier DEN perfekten Katalogtitel vor uns: fantastische Farben und Kontrast, top in Plastizität und Schärfe. Mehr kann das HD-Herz nicht wollen. Der voluminöse und weiträumige Ton gleicht sich nahtlos an, Randy Edelmanns wunderschöne Filmmusik klingt dynamisch und mit Tiefe und Schwärze. Fast schon High-End, nur meine Klassik SACDs klingen besser...
Auch wenn der Film inszenatorisch aus heutiger Sicht etwas schlicht daherkommt und eine Disney-artige Sterilität nicht verleugnen kann, so macht dieser Fantasy-Film aus der CGI-Steinzeit dennoch Spaß. Tip: im O-Ton gucken, Sean Connery macht seine Sache um Welten besser als Mario Adorf.

Bild 9 / 10
Ton 9 / 10
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Beitragvon Huetti » 25.01.2008 21:32

So, gerade eben ist der Abspann über die Leinwand gezogen.

Sehr schöner Katalog-Titel! Wie meine Vorredner schon geschrieben haben: super Farben, eine tolle Plastizität - z.B. in der "Drache im Wasserfall"-Szene!!! - und eine allgemein sehr schöne Schärfe. Das in den extremen Effektszenen ein wenig die Details verloren gehen, liegt aber in meinen Augen nicht an der HD-DVD, sondern daran, dass früher die CGIs einfach noch nicht so extrem detailliert gerendert wurden, wie das heute meist der Fall ist. Dazu kommt dann der typische Weichzeichner, um die Übergänge zwischen CGI und echtem Filmmaterial zu kaschieren... Das sieht man halt jetzt bei den HD-Medien noch nen Zacken deutlicher, als früher bei PAL-Material...

Und was die Synchro angeht: was hat Mario Adorf sich eigentlich dabei gedacht, den Drachen lispeln zu lassen? Da ist Connery um Welten besser! Abgesehen davon hat man im O-Ton der Stimme von Connery ein wenig künstlichen Bass untergejubelt, so dass der Subwoofer immer leicht mitschwingt, wenn "Draco" spricht. Das wirkt dann irgendwie noch "ehrfurchterbietender" als es die Connery's Stimme alleine schon tut. Uuuuuuuund: ich finde den Mehrkanal-Mix von Dragonheart auch heute noch sehr, sehr stark und bin immer wieder begeistert wie genial die Rundumm-Effekte eingesetzt werden, wenn "Draco" seine Runden im Himmel zieht und seine Stimme dabei einmal um den Zuschauer zieht, das Geräusch seiner Flügel aber den ganzen Raum erfüllt. Ganz stark!

Ach ja: Bild 9/10
Servus!
Andreas Huettner

____________________________
Sony BDP S350, Toshiba HD-E1, Sanyo PLV-Z4, Philips 32PFL7603D, Yamaha RX-V1800, Teufel Theater1 6.1-Set
Huetti
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2290
Registriert: 06.09.2007 10:19
Wohnort: zwischen Augsburg und München

Beitragvon Ingo » 25.01.2008 22:45

Man hat ja ohnehin das Gefühl, dass Mehrkanalmixe in der Anfangszeit von Dolby Digital & Co viel sorgfältiger angefertigt wurden als heute, oder ?
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Beitragvon Michael » 25.01.2008 22:55

Ingo hat geschrieben:Man hat ja ohnehin das Gefühl, dass Mehrkanalmixe in der Anfangszeit von Dolby Digital & Co viel sorgfältiger angefertigt wurden als heute, oder ?


Ja, den Eindruck hab ich auch. Zuerst dachte ich noch, man ist halt verwöhnt und kann sich nur noch an extrem guten Abmischungen erfreuen. Mittlerweile denke ich aber schon, die Tonmixer hatten in der Anfangszeit wohl mehr Spaß an den neuen, diskreten Formaten. Heute erscheinen mir viele Abmischungen eher lieblos bzw. `von der Stange´.
Da waren damals so einige THX US-Laserdisks mit AC-3, deren Klangqualität ich mir heute als Standard wünschen würde...

Ausserdem wünsche ich mir die DD und DTS Trailer wieder. Gabs früher vor jedem Film. Das bitte in TrueHD.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Ingo » 26.01.2008 07:35

Michael hat geschrieben:
Ingo hat geschrieben:Man hat ja ohnehin das Gefühl, dass Mehrkanalmixe in der Anfangszeit von Dolby Digital & Co viel sorgfältiger angefertigt wurden als heute, oder ?


Ja, den Eindruck hab ich auch. Zuerst dachte ich noch, man ist halt verwöhnt und kann sich nur noch an extrem guten Abmischungen erfreuen. Mittlerweile denke ich aber schon, die Tonmixer hatten in der Anfangszeit wohl mehr Spaß an den neuen, diskreten Formaten. Heute erscheinen mir viele Abmischungen eher lieblos bzw. `von der Stange´.
Da waren damals so einige THX US-Laserdisks mit AC-3, deren Klangqualität ich mir heute als Standard wünschen würde...

Ausserdem wünsche ich mir die DD und DTS Trailer wieder. Gabs früher vor jedem Film. Das bitte in TrueHD.


Hast Du mal Jurassic Park von der DTS-LD gehört ? DAS war eine Abmischung... Wahnsinn!
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Beitragvon Akira » 26.01.2008 11:23

Ingo hat geschrieben:Man hat ja ohnehin das Gefühl, dass Mehrkanalmixe in der Anfangszeit von Dolby Digital & Co viel sorgfältiger angefertigt wurden als heute, oder ?


Hi,

da stimme ich voll zu. Ich habe auch den Eindruck das nur einige wenige Filme heute noch sorgfältig vertont werden (z.B. Gladiator, Herr der Ringe..) ! Viele Filme klingen wie Michael so treffend erwähnt von der Stange, man hat den Eindruck da werden ein paar Effekte lieblos in die Rears geschmissen und wenn man Glück hat ist die abmischung gut genug das der Soundtrack nicht zu Frontlastig ist. Gerade bei Actionlastigen Filmen frage ich mich immer öfter wozu ich dafür ein 5.1 System brauche, manche abmischungen klingen eher nach 3.1.. :? :?
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5422
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Beitragvon Michael » 26.01.2008 11:44

Ingo hat geschrieben:
Hast Du mal Jurassic Park von der DTS-LD gehört ? DAS war eine Abmischung... Wahnsinn!


Das war jahrelang meine Demo-Scheibe um meine damalige Anlage vorzuführen. Und an die musste ich denken, als ich vom LD-Sound schrieb ;-) Die Szene im Urwald, wo die kleinen Biester durchs Gebüsch wuseln mit dem hellen Fiepen, welches räumlich durch den Urwald schallte. Hammer. Oder Last Man Standing - die Windgeräusche am Schluß und der Klang der 45er. Heat - die Banküberfallszene. Face/off - durchgehend absolute Sahne.

Solche perfekten Abmischungen und vor allem diese absolut perfekte Tonqualität vermisse ich immer mehr...
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Ingo » 26.01.2008 22:23

Schon komisch, dass wir im HD Zeitalter plötzlich wieder von der LD schwärmen...
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Beitragvon Demonium » 26.01.2008 22:36

:shock: :shock: :shock: Also ich bin geschockt!!! Mich hat die HD-DVD von Dragonheart bildtechnisch nämlich überhaupt nicht vom Hocker gehauen...Das Bild ist gut, aber meiner Meinung nach weit von jeglichem Referenzcharakter entfernt. Hab ich was an den Augen, oder liegt das an meinem (extrem schlechten?) Panasonic Plasma-TV??? Sieht das auf euren Leinwänden bzw. mit euren Beamern denn soooo viel besser aus als bei mir? Also langsam muss ich mir wirklich ne Leinwand kaufen...Aber momentan sieht meine finanzielle Lage echt bedürftig aus. :roll:
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Beitragvon Bumblebee » 28.01.2008 12:51

Hallo,


zur DTS Laserdisc – ja das waren Zeiten *- ich meine die DTS Daten waren sogar mit einem hochwertigem PCM Datenformat auf den Scheiben vorhanden.

Hat schon mal wer das RGB Signal einer LD auf 1080p skaliert und auf einem Beamer mit
SD DVDs verglichen ?

Gruß

BB
HC6000, PS3, XE-1, NR905, B&W HTM61/683/DS6/DS3
Panasonic DVD-S100
Benutzeravatar
Bumblebee
schaut öfters rein
schaut öfters rein
 
Beiträge: 77
Registriert: 11.01.2008 08:44

Beitragvon Demonium » 28.01.2008 16:25

Ist denn der Unterschied zwischen Dragonheart auf Plasma und Dragonheart auf Leinwand wirklich SO extrem? Also ich kann mir das immer noch nicht vorstellen... :roll:
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Nächste

Zurück zu HD DVD Filme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste