Tony Scott verstorben

Hier gehts um Inhalt - nicht um Technik.

Moderator: Akira

R.I.P. - Tony Scott

Beitragvon braindead » 20.08.2012 15:48

Tony Scott (der jüngere Bruder von Ridley Scott) ist gestern im Alter von 68 Jahren gestorben .
War wohl leider ein Suizid .

Der Mann hat mit True Romance einen meiner absoluten Lieblingsfilme abgeliefert .
Auch einige andere Hochkaräter gehen auf seine Kosten (z.B. The Last Boy Scout , Man On Fire & Deja Vu) .
Persönlich empfinde ich es als grossen Verlust für die Filmwelt .

R.I.P. Tony
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3234
Registriert: 03.02.2008 09:37

Tony Scott verstorben

Beitragvon Ingo » 20.08.2012 17:35

Seine Filme waren ja nie so ganz mein Ding, dennoch, dass Ridley's Bruder Tony Selbstmord begangen hat, ist schon wieder deprimierend...

Anyway, RIP, Tony!
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Tony Scott verstorben

Beitragvon Akira » 20.08.2012 18:38

Filmisch sehe ich das etwas anders, Top Gun, Tage des Donners, True Romance, Crimson Tide, Der Fan,.. sind schon mein Ding.. :wink:

Aber die Nachricht vom Selbstmord (von einer Brücke gesprungen), hat auch mich geschockt..

Möge er in Frieden ruhen..
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5408
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: R.I.P. - Tony Scott

Beitragvon Mike » 21.08.2012 09:25

Das sehe ich auch so.
Auch Unstoppable war kein schlechter Film denke ich.

Man kann sich nur wundern was in solchen Menschen vor geht.

RIP Tony.

lg
Mike

Edit:

Ich habe die beiden Beitrräge mal zusammengeführt.
Denke auch hier passt es besser.
Sony UBP-X800, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 686
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2837
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Tony Scott verstorben

Beitragvon Thomas » 21.08.2012 16:36

Ja, wir kennen seine Filme aber ebend nicht den Menschen, der seine Person ausgemacht hat. Warum nun ausgerechnet diese Brücke ? Was kann man denn noch erreichen ? War er erkrankt ?
Mal sehen, was uns die Massenmedien zu seinem Ableben noch kredenzen werden.
Tragisch und schade ist es aber allemal. Auch ich habe Unstoppable als letztes von ihm gesehen.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Tony Scott verstorben

Beitragvon Mike » 22.08.2012 14:57

Das habe ich gerade gelesen.

It is a shame - so much talent, so much still to do. But the news says he left a note, and had recently been diagnosed with terminal brain cancer.

Guess he wanted to go out on his own terms, while he still could make that choice.


Das würde einiges erklären.

lg
Mike
Sony UBP-X800, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 686
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2837
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Tony Scott verstorben

Beitragvon Thomas » 22.08.2012 17:55

Früher sind die Leute einfach gestorben. 68 ist heutzutage nicht sehr alt aber früher war das ´ne Hausnummer. Heute sagen sie deiner Familie ziemlich genau, an was man verschieden ist. Ja und schließlich sagen dir die Ärzte nun auch schon vorher, an was du demnächst abtreten wirst. Kein Geld der Welt kann dich retten, denken wir an Jobs.
Keine Ahnung, wie ich damit umgehen würde.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Tony Scott verstorben

Beitragvon Michael » 21.09.2012 22:01

Das sind sehr aktive und kreative Menschen. Hilflosigkeit oder psychische Schädigung ist für die keine Option. Nun ja - für wen schon. Aber mit dieser Vorstellung können und wollen sie nicht leben. Und da diese Leute in einem schwierigen Geschäft sehr viel erreicht haben, sind sie auch entsprechend konsequent und ehrgeizig veranlagt. Dann wird eine solche Option dem Schicksal vorgezogen. Irgendwo verständlich. Nur eine Brücke ? Mir fällt kein `angenehmer Selbstmordstil´ ein. Aber von der Brücke springen, wäre so ziemlich das Letzte.

Klar waren seine Filme schon was - ein Könner alter Schule. Und ja - das ist ein Verlust.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Der Film

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron