Der Herr der Ringe VS. Der Hobbit

Hier gehts um Inhalt - nicht um Technik.

Moderator: Akira

Der Herr der Ringe VS. Der Hobbit

Beitragvon braindead » 27.04.2014 10:37

Bin ich der Einzige, der im direkten Vergleich den Hobbit sehr schwach findet ???
Der Herr der Ringe war insgesamt ein Meisterwerk.
Die Filme waren, jeder für sich fantastisch, und die Extended Editions haben die Filme sinnvoll verlängert.
Meiner Meinung nach wurden die Filme dadurch noch mal stark aufgewertet, keiner war trotz Überlänge langatmig oder gar zäh.
Auch wenn der Hobbit näturlich noch nicht abgeschlossen ist, an die Qualität von HDR kommt er nur selten. Schon die Kinofassung von Eine unerwartete Reise zog sich unnötig in die Länge.
Die Extended mit den überflüssigen und meiner Meinung nach absolut deplazierten Gesangseinlagen, machte den Film noch zäher und leider etwas peinlich.
Die Kinofassung von Smaugs Einöde macht auf mich leider auch keinen wesentlich besseren Eindruck.
Zwar gab es nicht so viel Leerlauf, aber wirklich essenziell wichtig war leider auch kaum was.
Zumal ich mir die ganze Zeit die Frage gestellt habe, warum die Adler die Gruppe nicht direkt bis zum einsamen Berg gebracht hat ?
Wenigstens bis hinter den Düsterwald, wo er doch so gefährliches Terrain ist.
Hätte man aus beiden Filmen Einen mit einer Laufzeit von 150 Minuten gemacht, er wäre sicherlich spannender und besser gewesen, vorallem aber nicht so substanzlos.
Eine 25 . Minuten längere Fassung von Smaugs Einöde ist schon angekündigt und mir stellt sich echt die Fage ob ich die überhaupt sehen will ?
Oder gebe ich mich diesmal mit der “kurzen“ Kinofassung zufrieden, auch wenn diesmal hoffentlich keine Gesangseinlagen zu erwarten sind.
Grundsätzliches Problem des Hobbits ist m.M., daß die Gruppe einfach insgesamt blass bleibt.
Abgesehen von Bilbo, Gandalf und Thorin Eichenschild, hat trotz der hohen Laufzeit kaum ein Zwerg ansatzweise ein Profil erhalten.

Klar wird die Hobbit Triloge komplett in die Sammlung aufgenommen, schon alleine mangels guter Alternativen im Fantasygenre.
Nach der ersten Euphorie macht sich aber eben leider doch eine gewisse Ernüchterung breit.
Wie seht ihr das ?
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3234
Registriert: 03.02.2008 09:37

Re: Der Herr der Ringe VS. Der Hobbit

Beitragvon Akira » 27.04.2014 11:37

Hi Jens,

in den Kino Reviews habe ich es ja schon angedeutet, habe beide im Kino geschaut und bewertet.
Das Buch gibt nicht viel Story her, um es auf 3 Teile zu dehnen..
Daher war HDR die einfachere Aufgabe für Jackson, hier konnte er die spannendsten und wichtigsten Momente verfilmen. Zudem wurden die Figuren Charakterlich bestens in Szene gesetzt.
Bei der Hobbit hat er die Story enorm aufgeblasen, es aber versäumt einen spannenden Faden zu Spinnen. Das fiel mir nach dem ersten Teil schon auf, ein mitfiebern war kaum vorhanden!!
Trotz hoher Laufzeit hatte kaum ein Zwerg annähernd die Tiefe bekommen, die selbst Nebendarsteller in HDR hatten. Man erinnerte sich kaum an die Namen..
Ich habe vom ersten und zweiten Teil ebenfalls nur die Kinofassung, das reicht mir. Wobei Teil 2 definitiv flotter erzählt wird, wie du aber auch richtig sagst, besonderes passiert kaum..
Wobei wir wieder bei dem dünnen Buch sind, was soll man da an Spannung für 3 lange Filme raus holen. Trotz Jacksons Abweichung vom Buch bzw. passende Verbindungen einzuflechten, schafft er es nicht diese auch spannend zu verpacken!!
Daher ist HDR einfach das Meisterstück, in dem die Extended Version eine absolute Bereicherung ist die Sinn macht.
Ein Freund hat die erste Hobbit Extended Version, wollte ich mal schauen, aber bis dato nicht geschehen.. Sowas passiert mir sonst nicht, als Filmfreak sowie Hobbit und HDR Fan..
Ich glaube da lese ich lieber das Buch nochmal..
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5408
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: Der Herr der Ringe VS. Der Hobbit

Beitragvon Mike » 27.04.2014 12:56

Das sehe ich ähnlich.
Ein Teil wäre hier mehr gewesen.

lg
Mike
Sony UBP-X800, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 686
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2837
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg


Zurück zu Der Film

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron