Alfred Hitchcock Collection

Filme auf Blu-ray Disk

Moderatoren: Akira, Thomas, Ingo, Huetti

Alfred Hitchcock Collection

Beitragvon braindead » 04.11.2012 14:42

Bild


16-seitiges Hardcover-Buch. Die Seiten (jeweils ca 4mm dick)widmen sich jeweils einem Film und haben jeweils am oberen Rand zwei Einschübe, in welchen die Blu-ray-Discs untergebracht sind.
Außerdem in der Box enthalten: 16-seitiges Booklet, 14 Original-Filmposter-Art-Cards, Reprints von Storyboards, Filmset-Abbildungen, Kostümskizzen & Originalbriefe
Das Ganze steht in einem passenden Ständer . Als Deckel gibt es eine massive Acrylhaube und nicht wie befürchtet eine dünne Plastikabdeckung .
Insgesamt macht das Set einen wertigen Eindruck und kann jedem Hitchcock Fan empfohlen werden .
Da die Filme, abgesehen von Psycho, bisher nicht einzeln erhältlich sind fasse ich die Box in einem Thread zusammen .

Der Ton liegt bei allen Filmen nur in Mono vor (Deutsch & andere DTS 2.0 / Englisch DTS HD MA 2.0) daher gebe ich das nicht jedesmal seperat an .
Ausnahmen sind Psycho und Vertigo die den O-Ton in DTS HD MA 5.1 vorliegen haben, sowie Die Vögel und Der Zerrissene Vorhang mit DTS HD MA 2.0 Stereo .
Wenn nicht anders angegeben ist der Monoton in Ordnung und gut verständlich .
Wie immer bei Mono enthalte ich mich einer Wertung .

Alle Filme enthalten diverses Bonusmaterial . Mal mehr , mal weniger...
Das auch noch seperat Anzugeben bin ich aber ehrlich gesagt zu faul :wink: .

Es gibt inzwischen eine Neuauflage der Box. Diese kommt in anderen Design, statt dem Buch gibt es hier Filmdosen als Verpackung, die physische Extras sind wohl identisch.
Allerdings gibt es hier 2 der besten Hitckcockfilme mehr.
Zum ersten Der unsichtbare Dritte (1959) mit Cary Grant und Eve Saint Marie und
zweitens Über den Dächern von Nizza (1955) , ebenfalls mit Cary Grant und der bezaubernden Grace Kelly.
Beide Filme waren vorher seperat erhältlich ( das gilt inzwischen für alle Filme der Box ), gehören aber Warner bzw Paramount.
Anscheinend konnte man sich bei der Neuauflage aber die Vermarktungsrechte sichern.
Das ist schade für die Erstauflage, da beide Filme sicherlich zu den besten Hitchcockstreifen gehören.
Der unsichtbare Dritte ist ebenfalls in der Warner Hitckcock Box ( mit Bei Anruf Mord & Der Fremde im Zug) enthalten, wäre für mich also doppelt...
Beide Filme gibt es für kleines Geld, wer also die Erstauflage will hat kaum Probleme an die beide zusätzliche Filme zu kommen.



Sobald ich die einzelnen Filme gesehen habe trage ich die Wertungen nach .

Die Box enthält folgende Filme:

Saboteure (1942)

Bild 1.33:1

Ich kannte den Film bisher noch nicht .
Sicherlich nicht Hitchcocks Bester, aber mit durchaus solider Sory weiss der Film auch heute noch gut zu unterhalten .
Das s/w Bild ist wirklich klasse . Dürfte wohl das beste s/w Bild sein das ich bisher gesehen habe, wenn man mal von Sin City ansieht .
Der Vergleich ist dann aber nicht wirklich fair... :wink:

Bild 8,5


Im Schatten des Zweifels (1943)

Bild 1.33:1

Noch Einer den ich bisher nicht kannte .
Netter Thriller .
Solides s/w Bild .

Bild 7,5


Cocktail für eine Leiche
(1948)

Bild: 1.33:1 / AVC

Für alle Hasser von Stakkato-Schnitt Filmen... :wink:
Bei der Verfilmung des Theaterstücks kommt Hitchcock mit nur 3 Schnitten aus .
Mit einem wie immer tollen James Stewart .
Gutes Bild, aber leider noch im 4:3 Format gedreht

Bild 7


Das Fenster zum Hof (1954)

Bild: 1.66:1 / AVC

Von der Machart her immer noch ziemlich einmalig, spielt der Film doch in einem einzigen Zimmer mit dem titelgebenden Fenster zum Hof .
Mit Jimmy Stewart und Grace Kelly toll besetzt .
Einer meiner persönlichen Hitchcock Lieblinge .

Grunsätzlich solides Bild, mit einige soften Szenen .
Für ein fast 60 Jahre altes Bild aber toll .

Bild 7,5-8


Immer Ärger mit Harry (1955)

Bild 1.85:1 / AVC

Hitchcocks schwarzhumorige Komödien .
Leinwanddebüt von Shirley MacLaine .
Ich mag den Film, er hebt sich aber deutlich von anderen Hitchcock Filmen ab .

Der in Vistavision gedreht Film sieht fantastisch aus .
Da können selbst die meisten neuen Filme nicht mithalten .

Bild 9+


Der Mann, der zu viel wusste (1956)

Bild 1,85:1

Nochmal Jimmy Stewart, diesmal mit Doris Day .
Leider scheint es hier kein gutes Master gegeben zu haben .
Das Bild bietet die bisher schwächste Vorstellung der Collection .
Zwar relativ plastisch und auch durchaus mal scharf, aber leider nicht immer .
Dazu teilweise eine instabile Farbgebung und eine Menge Schmutzpartikel .
Wirklich schade, da einer der besten Hitchcockfilme .
Dafür ist der Monoton hier wirklich ordentlich .

Bild 6


Vertigo (1958)

Bild 1,85:1

Die letzte Zusammenarbeit von Stewart und Hitchcock .
Wieder in Vistavision gedreht, ist das Bild leider nicht ganz so brilliant wie bei Der Unsichtbare Dritte oder Der Ärger mit Harry .
Trotzdem immer noch ein tolles Bild für einen fast 60 Jahre alten Film .
Bernard Hermann Score kommt gut rüber und ich frage mich ob der Ton hier nicht doch in Stereo vorliegt, zumal meine alte DVD schon eine Stereospur in deutsch hatte .
Wenn es wirklich nur Mono ist dann auf jeden Fall sehr gut und sauber...

Bild 8,5


Psycho (1960)

Bild 1,85:1

Der Film ist ein Klassiker , was aber aber nicht verhindern kann , daß der Film heute natürlich sehr antiquiert wirkt .
Was vor 50 Jahren einen Skandal auslösste , entlockt dem Zuschauer heute eher ein Lächeln .
Trotzdem ist Norman Bates der Urvater von Michael Myers , Jason Voorhess und sonstigen Psychokillern , ein Besuch in Bates Motel ist daher auch heute noch unterhaltsam . Hauptsächlich aber wohl für diejenigen die mit dem Film (und dessen Fortsetzungen ) aufgewachsen sind .

Das S/W Bild ist gut . Andere S/W Filme wie z.B. Casablanca oder Der Fremde im Zug sehen insgesamt doch besser aus .

Bild 7,5


Die Vögel (1963)

Bild 1,85:1

Mit Vertigo und der Unsichtbare Dritte der meiner Meinung nach beste Hitchcock .
Leinwanddebüt von Tippi Hedren, die ein Jahr später auch noch die Hauptrolle in Hitchcock`s Marnie übernahm .
Der Film kann was seine Effekte angeht natürlich nicht mehr mit heutigen Standarts mithalten und das HD Bild entlarft diese Tatsache natürlich noch etwas mehr . Die Greenscreen Aufnahmen sind auch klar als solche zu erkennen, leiden aber nicht an den typischen Farbverläufen an Rand .
Hitchcock war mit der Qualität der damaligen Technick nicht zufrieden und griff auf eine von Disney entwickelte Technik zurück um die Farbveräufe zu verhindern .
Ich finde der Film funktioniert heute immer noch tadellos . Das es keine Erklärung gibt ist, genau wie das offene Ende, genial .
Schön das der Film endlich eine würdige HD Veröffentlichung bekommen hat .

Das Bild ist bis auf einige schwächere Effektaufnahmen, durchgehend auf gutem Niveau . Top !

Bild 8


Marnie (1964)

Bild 1,85:1

Hitchcocks zweite Zusammenarbeit mit Tippi Hedren, diese bekam die Roller allerdings nur, nachdem Grace Kelly eine Absage erteilte. Die Monegassen wollte ihre neue Fürstin nicht in der Rolle einer Diebin sehen...
Die männliche Hauptrolle übernahm der grade zum Superstar werdende Sean Connery, nach den ersten zwei Einsätzen als 007.
Auf BD zum ersten Mal ungekürzt, die fehlenden 38 Sekunden wurden nachvertont.
Definitiv in meiner Hitchcock Top 5, grossartiger Film.
Leider ist das Bild der BD da nicht auf Augenhöhe.
Das Bild ist viel zu weich, wie hinter einen Schleier.
Erinnert schon an die Weichzeichner Erotikstreifen eines David Hamilton der späten 70er.
Woran es liegt weiss ich leider nicht, es trübt aber definitiv das Sehvergnügen.
Schade drum...

Bild 6


Der zerrissene Vorhang (1966)

Bild 1,85:1

Meiner Meinung nach doch eher untypischer Hitchcock.
Amerikanischer Physiker, gibt sich als Überläufer aus, um in der DDR an die Forschungsergebnisse eines Kollegen der Universität Leipzig zu kommen. Seine unwissende Verlobt folgt ihn und so komplizieren sich die Geschehnisse.
Nun ist Paul Newman grossartig wie immer, die Story vielleicht etwas konstruiert aber durchaus spannend, nur Hitchcockfeeling will sich nicht so richtig einstellen. Trotzdem kein schlechter Film.
Das Bild ist hier Gott sei Dank wieder besser...

Bild 7,5 - 8


Topas (1969)

Frenzy (1972)

Familiengrab (1976)
Zuletzt geändert von braindead am 22.02.2018 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3232
Registriert: 03.02.2008 09:37

Re: Alfred Hitchcock Collection

Beitragvon braindead » 21.01.2013 23:57

Nachtrag :

Saboteure
Im Schatten des Zweifels
Der Mann der zuviel wusste
Vertigo
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3232
Registriert: 03.02.2008 09:37

Re: Alfred Hitchcock Collection

Beitragvon Ingo » 23.01.2013 11:53

Eine tolle Box, unbedingt, stimme Dir völlig zu. Ich habe bis jetzt TOPAS und DER ZERISSENE VORHANG gesehen, solides Bild jeweils, nicht immer konsistent aber auch ohne grosse Fehler.

Jeweils Bild 7-8/10.
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Alfred Hitchcock Collection

Beitragvon braindead » 22.02.2018 09:30

Eintrag etwas überarbeitet, ausserdem Marnie und Der zerrissene Vorhang eingetragen.

Three to go... :wink:
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3232
Registriert: 03.02.2008 09:37


Zurück zu Blu-ray Filme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast