Power DVD 11

Alles rund um Xbox, PlayStation, PC, Spiele und natürlich Filmwiedergabe mittels dieser Geräte

Moderatoren: Mike, Thomas, Huetti

Power DVD 11

Beitragvon Thomas » 22.09.2011 19:15

Mal ´ne Frage. Wer hat dieses Programm und nutzt es am PC im Zusammenhang mit einem internen Blu ray Player/Brenner.
Wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit ?

Nachdem ich nun eine neue Grafikkarte habe, die zu 100% HDCP (behauptet ATI) unterstützt läuft sogar star wars auf dem PC. Drückt man aber die Pausentaste, weil man gerade was machen will, so friert die Geschicht ein und der ganze Rechner muß erst neu gestartet werden um den Film weitersehen zu können. Komme ich etwa auf die Idee per Schieberegler vorzuspulen, Absturz. Immer wieder interne Fehlercodes bei Power DVD 11, die dazu noch unbekannt sein sollen. So kann z.B. auch nicht mehr auf den Speicher (BD-Laufwerk) zugegriffen werden.
Blu ray´s die nicht von FOX stammen sind wesentlich pflegeleichter.
Es ist nicht so, daß ich mir die Filme am PC anschaue, eher Spielerei aber ärgerlich ist es schon, weil ja Power DVD8 bisher funktioniert hat, bis auf FOX Titel ebend und so ein update in Frage kam.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2794
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Power DVD 11

Beitragvon Mike » 24.09.2011 12:09

FOX Titel verursachen durch BD+ eine hohe Systemlast.
Aber PowerDVD ist auch als sehr buggy bekannt.
Ist es ja dafür verantwortlich, daß AACS entschlüsselt werden konnte.
Es kommt natürlich auch auf die Grafikkarten Treiber an.
Treiber ab 11.5 haben eine neueTechnik die Karte in den Ruhezustand zu versetzen.
Win 7 sei Dank :obz2:

lg
Mike
Sony UBP-X800, HD E1, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 609
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2812
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Power DVD 11

Beitragvon Thomas » 24.09.2011 21:50

Ich habe die Schnauze von diesem Katz und Maus Spiel gestrichen voll. Die Grafikkarte (42 Euro) kann problemlos die Rechenleistung mithalten aber cyberlink muß lizensgeberfreundlich programmieren. Slysoft kümmert das alles einen Dreck. Die haben ihren Sitz wohl in einem Land was nicht ausliefert :mrgreen: . Ist auch egal. Dieser Umstand fördert bei mir nur die Softwareverdrossenheit. 99 Euro sind viel Geld. Aber was soll ich mit dieser Software, wenn selbst deren Entwickler bei der Veröffentlichung wissen, das sie nicht stressfrei funktioniert. Was kümmert mich BD+ ? Vieviele Zähne hat euer Zahnriemen im Auto ? Genau, keine Ahnung. Ach so, meiner hat ja Kette :lol: .
Es gibt ja noch die PS3, die zeigt Video- und Audiocodecs mit deren Datenraten an. Mal sehen wie lange noch.
Ich behaupte, es gibt dieser Tage kein PC System mit dem man stressfrei Blu ray schauen kann.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2794
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Power DVD 11

Beitragvon Hippie » 25.09.2011 07:18

Ich habe leider kein Bluray Laufwerk im PC und werde absehbar auch keines kaufen.
BD am PC anschauen muss ich mir echt nicht geben.
Abgesehen davon, nutze ich den PC seit ich das iPad habe kaum noch.
Über kurz oder lang werde ich mich komplett von der PC Schiene verabschieden.
Ich habe den Umgang von der Pieke auf gelernt, autodidaktisch versteht sich, aber
stressfrei damit zu arbeiten, das geht heutzutage noch immer nicht.

Ich kann dir also keine Empfehlung bzgl. der Wiedergabe von BD's am PC geben.
Für alles andere verwende ich den VLC Mediaplayer.
Der ist schlank, ohne viel Firlefanz wie überladene Menüs und den kannst du dir
konfigurieren wie du es brauchst, inkl. der Buttons zur Steuerung.

Wer mal 120 Euro "übrig" hat, lest euch doch bitte mal in die Features der winzigen
Apple TV Box rein. Diese kleine, unscheinbare Kiste, ca. 100x100 mm birgt ungeahntes
Potential. In Verbindung mit iPhone/iPad, welches dann entweder als Player oder als
Fernbedienung fungiert, ist es einfach nur genial. Sogar m2ts werden auf diesem Weg
gestreamt. 120.- Euro tun keinem weh, dafür kann Apple genau TV das, was die PS3 nicht kann.
Stressfrei, vor Allem vollkommen OHNE Windows Hackereien, streamen. :D

Mal am Rande erwähnt, ich habe mich immer zu den sogenannten "Applehassern" gezählt,
weil ich den PC für weitaus flexibler gehalten habe, weil ich mit den Restriktionen seitens
Apple nicht klar gekommen bin, bspw. nur iTunes verwenden zu können bzw. es zu müssen.
Doch mit dem Einzug des iPads, hat sich meine Einstellung grundlegend verändert.
Wer mit diesen Restriktionen klar kommt wird mit umfassend stressfreier Handhabe belohnt.

Ich kann euch diesbezüglich nur die Keynote von Apple ans Herz legen zum zukünftigen neuen
OS von Apple. Das sind 2 Stunden Input in denen veranschaulicht wird was Apple WIRKLICH
bietet. DAS will ich heutzutage haben. Kein sich um Treiberupdates kümmern mehr, keine Hilfeseiten mehr lesen müssen, keine Forereitereien mehr wenns Probleme gibt und kein
ständiges Verfolgen mehr von neuer Hardware oder Software um auch nur halbwegs auf dem Laufenden zu sein.

Ehrlich - schauts euch mal an !!!!

http://www.apple.com/apple-events/wwdc-2011/




LG
LG
Hippie


Video:
TV Pioneer PDP 506 XDE 50" Plasma
Sony PS3 (fat) 250 GB
Panasonic DMP BDT220
Pioneer CLD 1500 LD-Player
Panasonic PT-AE3000E
HiViLux 21:9 Rahmenleinwand 96" (224x96) G1.0
Audio:
Pioneer VSX-AX2AV A/V Receiver
Teufel System 5 THX Select 7.1 Cinema
"Software":
Meine Invelos Datenbank
Mein Profil bei bluray-disc.de
Benutzeravatar
Hippie
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 532
Registriert: 30.01.2011 21:27
Wohnort: Kreuztal NRW

Re: Power DVD 11

Beitragvon Mike » 25.09.2011 15:32

HDjetzt hat geschrieben:Ich habe die Schnauze von diesem Katz und Maus Spiel gestrichen voll. Die Grafikkarte (42 Euro) kann problemlos die Rechenleistung mithalten aber cyberlink muß lizensgeberfreundlich programmieren. Slysoft kümmert das alles einen Dreck. Die haben ihren Sitz wohl in einem Land was nicht ausliefert :mrgreen: . Ist auch egal. Dieser Umstand fördert bei mir nur die Softwareverdrossenheit. 99 Euro sind viel Geld. Aber was soll ich mit dieser Software, wenn selbst deren Entwickler bei der Veröffentlichung wissen, das sie nicht stressfrei funktioniert. Was kümmert mich BD+ ? Vieviele Zähne hat euer Zahnriemen im Auto ? Genau, keine Ahnung. Ach so, meiner hat ja Kette :lol: .
Es gibt ja noch die PS3, die zeigt Video- und Audiocodecs mit deren Datenraten an. Mal sehen wie lange noch.
Ich behaupte, es gibt dieser Tage kein PC System mit dem man stressfrei Blu ray schauen kann.


Doch ich kann ohne probleme.
Man braucht aber ganz schön Rechenpower.

lg
Mike
Sony UBP-X800, HD E1, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 609
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2812
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Power DVD 11

Beitragvon mikfun » 25.09.2011 17:33

Hallo

Ich kann auch stressfrei Bluray schauen. PowerDVD kann man vergessen.Es gibt andere Player für PC im Netz. :wink:
HD-DVD Toshiba XE1,Panasonic DMP-BDT111EG
AV Receiver Onkyo 2x Denon Endstufen,Teufel Theater 10
TV Panasonic UHD und 3D:TX-65CXW804,HiMedia 900B - Full HD 3D Mediaplayer
JVC DLA-X500 Full HD 3D Projektor,Davision 4D Multiformatleinwand 274 cm sichtbar
mikfun
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1260
Registriert: 09.03.2007 18:39
Wohnort: E.D.U.S

Re: Power DVD 11

Beitragvon Seventhson » 03.10.2011 15:22

HDjetzt hat geschrieben:Ich behaupte, es gibt dieser Tage kein PC System mit dem man stressfrei Blu ray schauen kann.


Bei mir funzt es einwandfrei und ich nutze Power DVD 10 Mark II Ultra Version. Mein PC ist auch nicht mehr der neueste. Bei aktivierter Hardwarebeschleunigung liegt die Systemlast bloss bei etwa 8-13 %. Abstürze kenne ich nicht. Das einzige was ich beobachten konnte,bei längerer Pausefunktion braucht der Film einen kurzen Moment um wieder flüssig zu laufen. Da Power DVD während der Wiedergabe auf den lokalen Speicher zugreift, glaube ich dass die kurzen hänger da entstehen. Gruss SEV
Videoprojektor : 2x BenQ W1070
Blu-ray Player : 2 x Sony BDP-S790, Sony BDP S-6200
Sound : AVR Sony STR-DB 520, Harman Kardon Front Lautsprecher, Heco Center , Infinity Rear`s, Magnat Subwoofer.
TV : Sony KDL-55W905A , Samsung UE32F5070
IPTV: Swisscom TV 2.0
Benutzeravatar
Seventhson
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 461
Registriert: 14.06.2007 14:42
Wohnort: Schaffhausen, Schweiz

Re: Power DVD 11

Beitragvon morricone » 10.11.2011 21:31

Ich sehe nur Vorteile durch den PC, da mehr Einstellmöglichkeiten.
Klar dauert es bis alles läuft, aber wo bleibt denn der Spass :wink:
So'ne Allroundkiste wo man nur den Startknopf drückt und nichts mehr
einstellen kann, ist doch für Anfänger 8)

PowerDVD 11 nutze ich nur für 3D, da die anderen es noch nicht beherrschen.

Ansonsten kommt nur der Media Player Classic Home Cinema zum Einsatz. Der macht
noch die beste Qualität. So viel Rechenpower benötigt man nicht. Sogar mit
meiner Onboard 4200 lief PowerDVD 11 sauber. MPC-HC allerdings kam ins stocken,
wenn ich bestimmte Filter aktivierte, darum kommt die His HD 6570 zum Einsatz.
Da passiv, keine störenden Nebengeräusche.

Eins noch!

Früher habe ich mich über Filme wie TDK oder jetzt Tron 2 wegen dem Formatwechsel aufgeregt!
Das hat jedoch ein Ende. :D
Für die genannten Filme nutze ich den VLC-Player Version 1.1.10
Was hat dieses Programm für einen Vorteil?

Man kann den Foramtwechsel beseitigen und ein gewünschtes Format festlegen!
Genannte Funktion findet sich im Menü unter Video/Beschneiden.
Der Film läuft dann durchweg in diesem eingestellten Format

Bsp. TDK

VLC Standard.jpg
VLC Standard.jpg (50.1 KiB) 3452-mal betrachtet

VLC beschneiden.jpg
VLC beschneiden.jpg (43.67 KiB) 3456-mal betrachtet

Video Menü.jpg
Video Menü.jpg (60.39 KiB) 3462-mal betrachtet





gruss
Zuletzt geändert von morricone am 11.11.2011 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
morricone
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 803
Registriert: 19.02.2008 12:03

Re: Power DVD 11

Beitragvon Thomas » 10.11.2011 22:21

Ich rüste gerade auf. Meinen PC 8) .
Hab jetzt einen I3-2100 und schnelleren 4 GB Arbeitsspeicher nebst Bord. Morgen gibt es noch eine komplette W7 64bit Neuinstallation, damit ich auch was von den 4GB habe. Schon jetzt bemerke ich aber eine Steigerung (noch 32bit, 2 GB) bei Power DVD11. Itunes läuft im Hintergrund und ich kann nach Belieben in der eingelegten Blu ray rumzappen ohne das was hackt. Zumindest der Teil scheint wieder zu funktionieren.
VCL will sich die Einstellungen nicht merken, immer wieder muß man neu anklicken. Funktioniert auch nur wenn das Video gerade läuft.
Ist es bei dir anders ?
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2794
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Power DVD 11

Beitragvon morricone » 11.11.2011 08:58

Findet sich unter Extras/Einstellungen unten Alle aktivieren, dann entsprechend Video/Filter etc.
festlegen und speichern. Ich selber habs nicht getestet, da ich VCL nur für die 2 Filme verwende.
Besser ist MPC-HC!

Einstellungen.jpg
Einstellungen.jpg (75.99 KiB) 3443-mal betrachtet


Falls du MPC-HC nutzen möchtest, gilt als oberstes Gebot das Farbmanagement zu aktivieren!
Rechtsklick, unter Rendereinstellungen.

MPC-HC.jpg
MPC-HC.jpg (108.11 KiB) 3435-mal betrachtet
Benutzeravatar
morricone
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 803
Registriert: 19.02.2008 12:03

Re: Power DVD 11

Beitragvon Thomas » 11.11.2011 10:52

Eigentlich benutze ich VCL auch weniger, meist zum Abspielen von AVCHD Filmdateien die ich selbst gedreht habe, da der Windows Mediaplayer schlicht eine Seuche darstellt. Um dieses Interlace Flimmern wegzukriegen aktiviere ich den Deinterlace Modus. Und klar, unter Extras/Einstellungen/Video kann man das Deinterlacing einschalten und auch dauerhaft speichern, wie auch alle anderen Einstellungen. Danke.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2794
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Power DVD 11

Beitragvon Seventhson » 24.02.2012 13:55

So jetzt habe ich auch auf Power DVD 11 umgesatelt :mrgreen: Funzt Top bei mir.Gefällt mir um einiges besser als die 10er Version.
Videoprojektor : 2x BenQ W1070
Blu-ray Player : 2 x Sony BDP-S790, Sony BDP S-6200
Sound : AVR Sony STR-DB 520, Harman Kardon Front Lautsprecher, Heco Center , Infinity Rear`s, Magnat Subwoofer.
TV : Sony KDL-55W905A , Samsung UE32F5070
IPTV: Swisscom TV 2.0
Benutzeravatar
Seventhson
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 461
Registriert: 14.06.2007 14:42
Wohnort: Schaffhausen, Schweiz


Zurück zu Spielkonsolen, PC-Spiele und 4K HTPC´s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron