Wolfschädel´s Heimkino

Eure Heimkinos in Bild und Text

Moderatoren: Ingo, Huetti

Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Wolfschädel » 04.05.2009 17:20

Nach längerer Abwesenheit von mir in diesem Forum habe ich bemerkt,dass die alten Kinobilder gelöscht wurden bzw eine neue Galerie aufgemacht wurde.
Dann möchte ich mich auch wieder hier verewigen.(2.Update am 11.06.2009)

Zuerst mal gehts durch meine eigen konstruierte Tür :D

Bild

Hab mir lange gedanken gemacht,wie ich dort ne Tür einbauen soll,da links neben dieser nen Balken in der Wand verläuft,der 2 Ausleger schräg nach oben an die Decke brauchte.Somit ging eine Schiebetür nicht.Schlage ich die Tür an der linken Seite an(wenn man vor der Türe steht,sind die Bänder links bzw der Türgriff rechts),so müsste ich ja immer um die Türe herumgehen,und dann kommt die Dachschräge.Das war keine Lösung.Und wenn ich die Tür wie auf dem Bild rechts Anschlage,dann stößt nach nen Paar Zentimeter die rechte obere Ecke an die Dachschräge.Also..ich hab die Tür oben Geteilt und 2 Bänder eingebaut,somit klappt das obere Teil weg,sobals ich die Decke berühre,und klappt wieder zurück,wenn ich diese zumache.Marke "Eigenbau"aber anders ging es nicht,ne Tür mußte rein zwecks verdunkelung.

Das Kino befindet sich unterm Dach(Dachstudio).Durch die baulichen Gegebenheiten muß ich leider ein paar Handicaps in kauf nehmen,aber ich kann damit leben.

Bild

Die Framestar 190 passt perfekt zwischen die Decke.Sitzabstand sind knappe 2,8m.Beleuchtung wärend des Filmbetriebes natürlich ausgeschaltet :)

Bild

Der Beamer hätte zum Jahresende eigentlich einem Full HD weichen sollen,doch hat mir mein Auto da nen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht.
Update:Der Sanyo PLV Z5 Beamer hat nun dem tollen Full HD Beamer Mitsubishi HC-7000 platz gemacht :)

Massagefunktion,beheizbar und Fußhocker.Wenn meine Gäste sich auch mal zur Abwechslung benehmen,bekommen die vielleicht auch mal ne bessere Sitzunterlage.Hauptsache aber doch,mein Hintern ist gut gebettet :D

Bild

Das ist mein kleines Heimkino.

Bild

Bild

Schwarzmatte Farbe mit etwas Dekomotiven an die Decke gestrichen,erzeugt den gleichen Eindruck wie mit schwarzen Molton abgehängt.
Hinter der Leinwand sind Regal mit den ganzen Medien.
Dadurch das ich den Raum beim Ausbau auch als Heimkino geplant habe,laufen sämtliche Kabel in Schächten hinter den Wänden.
Zuletzt geändert von Wolfschädel am 10.06.2009 23:03, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon guido » 04.05.2009 19:06

hallo

sehr schick,besonders die tür gefällt mit der individuellen lösung

die geräte müssen nicht die besten sein

eine optimierung des raumes kann zb viel mehr bringen als ein neuer projektor

ich könnte mir vorstellen das dein laminat viel licht reflektiert
ein dunkler teppich wirkt da wunder
die helle wand mit der tür liegt gegenüber der leinwand,richtig?

da wird bestimmt auch einiges an licht auf die leinwand zurück geworfen

schicke sitzmöbel hast du
vor allem der relax sessel gefällt
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Wolfschädel » 04.05.2009 22:00

Die Verlegung von einem Teppich war/ist angedacht,wobei ich sagen muß,dass ich keinerlei Probleme mit Reflektionen oder hellen Wänden habe.
Das ganze wirkt durch die Beleuchtung auf den Bildern halt extrem.Sobald ich die Lichter ausmache,Türe zu und den Rollo vom Dachfenster schließe,ist es absolut dunkel.
Die mattschwarze Farbe seitlich und hinter der Leinwand schluckt extrem viel Restlicht.Man erkennt dann nichtmal mehr,das die Leinwand nen Meter vor der Wand hängt.Man sieht um die Rahmenleinwand nur schwarze...richtig schwarze Fläsche und sonst nichts mehr,was einen Stört.Das Laminat hinter der Leinwand ist im Filmbetrieb absolut nicht mehr zu sehen.
Der Boden vor der Leinwand ist durch die Sitzposition,die ja recht nahe an der Leinwand ist,kaum merklich sichtbar,geschweige denn störend.

Darum hab ich mich auch noch nicht dazu bewegt nen neuen Bodenbelag zu kaufen.Ich persönlich finde es nicht wirklich nötig,auch wenn es vielleicht noch nen Ticken mehr Restlicht schluckt.

Aber sollte mir mal langweilig werden kann es schon vorkommen,dass ich mal spontan in nen Baumarkt etc fahre,und mir nen schwarzen Teppich kaufe... :lol:
Grundlegend ausschließen kann ich sowas selber nicht ;)

Mit meinem Equip bin ich ja eigentlich zufrieden,auch wenn der S300 von Sony wirklich nicht mehr der neuste ist.Nur muß halt jeder selber wissen,was er für sein Hobby ausgeben will und vor allem
kann.Solange er funktioniert kann mir nix besseres passieren,der hat mich auch fast nix gekostet.Der Onkyo ist ja noch recht neu,glaube nicht mal nen Jahr alt.

Der Beamer allerdings ist das Teil,was ich austauschen will.Full HD muß her,auch wenn die wirtschaftlichen Aussichten trübe sind und auch ich das bereits selber spüre.
Überstürzen kann und will ich da aber nix,prioritäten liegen erst mal auf sparsam haushalten...leider.
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 05.05.2009 09:46

Hi Wolfsschädel,
schön, daß mal wieder jemand den Mut hat sein Kino zu veröffentlichen. Tolles kleines Reich hast du dir geschaffen.
Ich persönlich neige ja auch manchmal dazu mein Zeug runterzumachen, nur weil es nicht das Neueste und Teuerste darstellt. Es erfüllt doch seinen Zweck in super Qualität. Steigerungen sind immer möglich, deshalb muß man sie jedoch nicht mitmachen.
Ein Full-HD DLP Projektor kann allerdings nie schaden. Den Benq W5000 kriegt man mittlerweile hinterhergeschmissen. Der wäre bei dir allerdings schon etwas lauter zu vernehmen, weil du ja relativ dicht an deinem Proki sitzt.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2794
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Michael » 05.05.2009 15:00

Hallo Karsten,

schöne Bilder hast Du da. Sieht doch alles prima aus. Davon abgesehen muss es nicht immer das Neueste oder Teuerste sein. Der Spaßfaktor ist auch so gegeben.

Eigentlich schade, daß die Teilnahme an diesem Faden so dürftig ausfällt.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Uwe » 05.05.2009 15:22

Guten Tag Karsten,

das sieht richtig gut und gemütlich aus, die Teufel-Boxen passen optisch sehr schön zu deinem tollen Dachschrägenkino, auch das angewinkelte Podest sieht edel aus und optimiert das Bühenfeeling. Die Problemtür ist funktional und Handwerklich klasse gelöst, der Dachbalken vereitelt ja jegliche Alternativlösung. Solltest du doch noch einen dunklen Teppich verlegen, wärst du mehr als überrascht was da Kontrasmäßig noch drin ist. :wink: Ich hatte ähnliche Voraussetzungen (Parkett) schau einfach mal auf die weißen Wände oder den leicht aufgehellten Laminatboden, das ist zum Teil Licht das im Raum nicht absorbiert wird. Deine weißen Wände reflektieren das zurückgeworfenen Licht der Leinwand, ist ein ähnlicher Effekt wie bei zwei Spiegeln. Aber du bist mit deinem Bild zufrieden, mehr barucht es nicht um Spaß beim Filme schauen zu haben.

schönes Heimkino !

Gruß,
Uwe

PS: hast du das tolle Podest selbst gebaut ?
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Akira » 05.05.2009 15:59

Hi,

gefällt auch mir sehr gut...!
Wirklich gelungen, würde ich sofort übernehmen.
Die Farbliche gelöste abstufung von schwarz in weiß ist sehr schön, respekt.
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5385
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Wolfschädel » 05.05.2009 16:26

Jeder hier denke ich ist mit seinem Kino im Einklang.Ich nutze meine Möglichkeiten aus,räumlich und finanziell.
Verbessern kann man immer was,nur sitzten die Prioritäten bei jedem anders.
Sobald ich ins Dachstudio gehe und mache die Tür zu meinem kleinen Dachkino auf,strahlt mein Herz noch immer.
Freunde oder Bekannte sagen immer"wow,sieht das toll aus.Sowas hätte ich auch gerne".
Ich glaube,dass ist absolut ausreichend und dieses Gefühl wird hier in diesem Forum sicherlich jeder empfinden.Wir haben es uns viel Mühe und Geld kosten lassen,jeder wie er es kann und möchte und alle erfreuen sich,wenn die Vorstellung läuft.
Für was sonst lebt man? :D

Die Wandfarbe ist auch nicht weiß,sondern apricot,also zwischen orange und gelb.Die schräge,schwarze Wandgestaltung verläuft fast so,wie das Licht vom Beamer auf die Leinwand trifft.Das habe ich aber hauptsächlich gemacht,damit es etwas lockerer wirkt.
Nen komplett schwarzen Raum strahlt sicherlich das wenigste Restlicht zurück,doch da würde ich mich nicht sonderlich wohl fühlen.Vor eineinhalb Jahren etwa habe ich die Decke schwarz gestrichen,und das bewirkte einen enormen Effekt.Man sieht nun im Filmbetrieb hinter der Leinwand nix mehr,nur noch schwarz.Ist wie ne Maskierung.

Der Teppich...ja ok,ist notiert.Wird gemacht aber ich nenne keinen Zeitraum :lol:

Für nen lauten Beamer würde ich mir eventuell überlegen,dort,wo jetzte meine Player stehen über die Wand nen schwarzen Einbauchrank zu bauem,der alle Geräte fasst plus halt nen speziell gedämmtes Fach für nen "lauten" Beamer.Aber soweit bin ich noch lange nicht.
Die Räumlichkeiten sind halt beschränkt.Auch sieht man die eckige Wandverkleidung hinter der Bestuhlung,dort läuft der Kamin.Mir wurde also nix erspart ;)

@Uwe
Ich baue hier alles selber,handwerklichen Fähigkeiten sind dafür mehr als ausreichende vorhanden ;) Das Haus baute sich auch nicht von selber :)

Das Podest ist zwangsläufig vorhanden.Hinter dem Balken sind eigentlich noch ca 30 cm flacher Boden aber dann kommt ein Teil der Außenmauer,die ungefähr 20 cm hoch ist.Dort drauf ist die Sichtschalung vom Dach,die halt bis zur schrägen Decke läuft.Das ist ein Krüppelwalmdach,das hat an allen 4 Hausseiten nen abgeschrägtes Gebälk,aber halt nicht so tief runter gezogen wie an den zwei anderen Hausseiten.
Damit der Balken aber nicht so frei im Raum steht,habe ich das Podest links und rechts direkt von der Mauer schräg vor zum Balken gebaut.Fande diese Lösung am besten.Noch nen paar Lampen untergebracht und fertig :)
Zuletzt geändert von Wolfschädel am 05.05.2009 16:39, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon smeah » 05.05.2009 16:33

gefällt mir gut .. könnte ich mir für mich auch vorstellen.
kanns kaum erwarten das ich endlich anfangen kann wenn ich mir eure heimkinos so anschaue ..

kann mal einer die zeit vordrehen ^^

Panasonic TX-P46GT30 | Denon DBP-1611 UD | Synology DS211j | Marantz SR7005 | Vincent SP-993 | nuVero11

Benutzeravatar
smeah
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 686
Registriert: 28.03.2009 10:18
Wohnort: Hinter der Kreuzung rechts ..

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Wolfschädel » 06.05.2009 16:25

Michael hat geschrieben:Hallo Karsten,
Eigentlich schade, daß die Teilnahme an diesem Faden so dürftig ausfällt.


In dieser Galerie sind bis jetzt auch nur Kinos gelistet,die doch schon alle sehr hochwertig sind zum teil sogar professionell anmuten.Jemand,der seine Filme auf nem Fernseher schaut,und das sind sicherlich die meisten,wird uns sein Wohnzimmer mit TV wohl kaum zeigen wollen.Und dabei kommt es ja gar nicht mal auf das Heimkino selber an.Was nützt mir das tollste Kino,wenn ich dort sitze und mir nen langweiligen Schinken anschauen muß?
Das was uns alle verbindet ist das Hobby der Filme.Dem einen genügt der normale Fernseher,der andere steckt zig tausende von Euros in ein eigenes Heimkino.
Jemand,der nicht direkt mit dem Beamer oder nem eigenen Raum auffahren kann,denkt vielleicht auch gerade,"was soll ich hier mein Kino zeigen,das stinkt doch eh gegen die anderen ab"

Nur ist das hier kein Wettbewerb und der Gewinner bekommt nen Keks.
Wir wollen einfach sehen,wie ihr Euren Filmeabende verbringt.Ob im eigenen Kellerraum oder mit Familie vor dem Fernseher.Das Equip ist nicht zwangsläufig der Ausschlag für unser gemeinsames Hobby,sondern der Spaß am Filmeabend.Und dafür reicht nen Player und nen TV Gerät.
Also zeigt her eure Heimkinos :)
Zuletzt geändert von Wolfschädel am 06.05.2009 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon guido » 06.05.2009 17:02

hallo

volle zustimmung

und man bekommt auch noch die eine oder andere idee wie man manche sachen bauen oder gestalten kann ( siehe deine selbstbau tür)

solche probleme gibt es auch wenn hinter der tür in dem zimmer ,,nur" ein fernseher steht

es sind aber manchmal die details die interessant sind

wichtig ist das man versucht mit seinen mitteln für sich das beste zu bauen

für teures geld ausrüstung kaufen und hinstellen können viele
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2469
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Uwe » 07.05.2009 19:08

es sind aber manchmal die details die interessant sind


so sieht's aus,
ein "HK-Bastler" wird immer die ein oder andere Inspiration oder tolle Detaillösungen für sein Projekt extrahieren, somit sind User die Erfahrungen anderer positiv aufnehmen und eventuell daraus profitieren, immer eine Nasenlänge voraus.

" Ist das nicht der Sinn eines jeden Forums ? :wink: für mich schon ! "

Gruß,
Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Ingo » 10.05.2009 15:22

Schönes Konzept!
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Wolfschädel » 18.05.2009 15:31

hab eben nen dunklen Teppich verlegt :D

Die Wände wurden noch weiter mit schwarzer Farbe abgedunkelt.Sobald ich die Grundplatte der Deckenhalterung für den neuen Beamer angefertig habe und das Teil auch wieder an der Decke(Balken) hängt,werde ich die Bilder mal aktualisieren.
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: Wolfschädel´s Heimkino

Beitragvon Michael » 19.05.2009 09:41

Ja, bei dem neuen Projektor bringt das was. Der macht mehr Licht und mehr Schwarz - also müsste die Verbesserung durch den Teppich schon noch einiges bringen, oder ?
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Heimkino Bilder-Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast