Blade Runner 2049 - 3D

Hier gehts um echte 3D Blu-rays. Rot-Grün Pappbrillen bleiben draussen.

Moderatoren: Akira, Thomas, Ingo, Huetti

Blade Runner 2049 - 3D

Beitragvon Akira » 27.03.2018 18:01

Nun zeitversetzt die 3D Scheibe eingeworfen..

Zum Film habe ich ja genug geschrieben, auch die dritte Sichtung machte enorm Spaß!
Selbst die Dolby Digital 5.1 Spur gefällt und ist sehr dynamisch und druckvoll.

Das 3D passt sich dem Film an, es ist gelungen, auf eine Art dezent aber setzt dennoch positive Akzente, bietet teils gute Tiefenwirkung, wirkt plastisch und die Darsteller schauen nicht Schablonenhaft aus. Sicherlich für Freaks zu wenig, dennoch bereichert es den Film und wertet ihn auf ohne Spektakel.

Mir gefällt es, wie ist es bei euch..?!

Bild 3D: 8/10
Ton: 8,5-9/10
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5422
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: Blade Runner 2049 - 3D

Beitragvon braindead » 26.05.2018 09:00

Als ich den Orginal Blade Runner damals gesehen habe hat er keinen großen Eindruck hinterlassen.
Ich fand den Offtext nervig ( war man damals wirklich der Meinung man müsste alles zu Tode erklären??? ), und einige andere Sachen waren einfach nichts für mich. Insgesamt war ich enttäuscht was Ridley Scott hier mit Han Jones abgeliefert hätte.
Das das Ganze eher dem Studio zuzuschreiben war und Scott mit der Fassung ja selber nie glücklich war...
Als dann der DC angekündigt wurde und direkt als erstes dazu die Info das der Offtext damit Geschichte ist, gab ich dem Film nochmal eine Chance.
Spätestens mit dem Final Cut habe ich dann meinen Frieden geschlossen, als Meisterwerk habe ich ihn aber nie empfunden. Mit anderen Ridley Filmen wie Alien oder Gladiator konnte er meiner Meinung nach nie mithalten, in der Scott Vita würde ich ihn im Final Cut in der oberen Mittelklasse ansiedeln.

Eine Fortsetzung so viele Jahre nach dem Orginal ist durchaus von vornherein eine interessante Sache, die Sehgewohnheiten haben sich in 35 Jahren halt doch gewandelt.
Für ein Meisterwerk halte ich auch Blade Runner 2049 nicht, aber ein audiovisuelles Vergnügen ist er auf jeden Fall.
Schon allein die Vermeidung eines FX Overkills halte ich in heutigen Zeiten für bemerkenswert, weitere hirnlose Filme wie Transformers brauch ich echt nicht mehr.
Das hier wirklich Figuren und Story in einem Grossbudget S/F Film im Vordergrund stehen - einfach top.
Eine recht ruhige, teilweise schon langatmige Inszenierung gehen in dem Genre schon definitiv gegen die momentanen Sehgewohnheiten, dazu eine gute Besetzung ( Gosling ist zur Zeit imo einer der besten Schauspieler, Fords Darstellung weiss deutlich besser zu gefallen als die Wiederaufnahmen seiner anderen beiden Paraderollen ), alles keine Selbstverständlichkeit :roll:.
Die Story und die Bezüge zum Orginal halte ich für gelungen, das Design und den Sound ebenfalls.
Was das 3D Bild angeht bin ich voll bei Harry, besser kann man es wohl nicht beschreiben.
Somit als Fazit ein Daumen hoch für einen guten Film und eine gelungene Fortsetzung.

Bild 8
Ton 8,5
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3238
Registriert: 03.02.2008 09:37

Re: Blade Runner 2049 - 3D

Beitragvon Akira » 26.05.2018 14:16

Na Jens das klingt doch gut.. :wink:

Angesichts deiner Ausführungen zu dem Original, ist die Fortsetzung auch bei dir gut angekommen.
Und ja, das so eine Inszenierung, handgemachte Tricks und Figuren die im Vordergrund stehen, sowie nicht neben dem heutzutage üblichen CGI Feuerwerk, zunehmend verblassen. Ist mutig gewesen, sehr mutig. Allerdings eben auch ein deutliches Zeichen, das ein Film mehr braucht als tolle Effekte. Und wie du richtig sagst, ein toller Cast und Ford wirkt wie nie weg gewesen, das blitzte in Episode 7 nur gelegentlich auf, mag natürlich auch an der tollen Regie gelegen haben..

Ich bekomme glatt Lust in erneut zu schauen, für mich, ein kleines Meisterwerk! In der aktuellen Schablonenhaften Filmwelt, in der alles wie nach Checkliste wirkt, um das Risiko so gering wie möglich zu halten.
Das macht diesen mutigen Film doch besonders..
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5422
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen


Zurück zu Blu-ray 3D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste