Gods Of Egypt (3D)

Hier gehts um echte 3D Blu-rays. Rot-Grün Pappbrillen bleiben draussen.

Moderatoren: Akira, Thomas, Ingo, Huetti

Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Ingo » 11.09.2016 19:42

Die Bedienungsanleitung für diese BD geht so: Beamer an, Verstärker an, Brille aufsetzen, Brille einschalten, Gehirn ausschalten, bis auf den visuellen Cortex. Der Film bietet Eye Candy pur, mit superbem Set Design und wundervollen Bildkompositionen. Die Story ist zwar eher wirr und die Darsteller nicht immer gut aber immer hübsch und so wird man 2 Stunden angenehm unterhalten.

Das konvertierte 3D kommt dabei sehr gut, mit schöner Tiefe und nicht zu flach wirkenden Objekten. Drumrum schön scharf und detailreich, gute Farben samt schönem Kontrast. Die leichte Unschärfe der CGI wird schon sichtbar, da bin ich schon auf die UHD gespannt.

Der Ton ist eher unspektakulär mit bemerkenswert schlechter Sprachversändlichkeit.

Bild (3D): 8/10
Ton: 6,5/10
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Christian » 12.09.2016 04:19

Hmm,

Das ist komisch!
Ich habe gestern die 2D Version angesehen und fand den Ton besonders dynamisch und sehr räumlich.
Die Sprachverständlichkeit ist mir nicht negativ aufgefallen :?:
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Akira » 12.09.2016 15:07

Christian hat geschrieben:Hmm,

Das ist komisch!
Ich habe gestern die 2D Version angesehen und fand den Ton besonders dynamisch und sehr räumlich.
Die Sprachverständlichkeit ist mir nicht negativ aufgefallen :?:


Stimmt, hatte eben auch überlegt..
War eigentlich alles bestens.. :roll:
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5422
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Mike » 16.09.2016 12:26

Der Film hat mir recht gut gefallen.
Klar, wie Ingo schon sagte, schaltet man das Hirn besser ab.
Wobei ich schon schlechteres gesehen habe wie z.B: das remake von 10 Gebote von Ridley Scott.
Das war gar nix.
Das 3D ist eines der besten das ich gesehen habe (Jungle Book steht noch aus).
Das Bild hat teilweise eine enorme Tiefe.
Der sound ist im oberen Bereich und die Sprachverständlichkeit ist gut.

Bild 3D 9
Ton 8

LG
Mike
Sony UBP-X800, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 686
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2847
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Ingo » 17.09.2016 07:13

Ridley Scott's Film ist aber schwer vergleichbar, mir gefallen eigentlich beide, obwohl der alte Cecil B.deMille Film Scott's Werk deutlich schlägt.

Ich denke übrigens gerade über neue Centerlautsprecher nach..
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Christian » 18.09.2016 08:30

Ingo hat geschrieben:Ich denke übrigens gerade über neue Centerlautsprecher nach..



Wobei ich den Fehler nicht direkt an den Centerlautsprechern suchen würde.

Magst Du vieleicht mal ein Foto von deiner Front zeigen.
Eventuell lässt sich da Aufstellungstechnisch was tun.
Oder es liegt an einer Einstellung.

Hat sich da vielleicht ein Dynamikbegrenzer eingeschlichen?


Nachtrag :

Habe Bilder von der Front gefunden! Sind die noch aktuell?
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Ingo » 18.09.2016 13:38

Wenn das Bild die SN770.1amt zeigt, dann ist es aktuell. In Sachen Center auf jeden Fall. Selbige sind 25 Jahre alt und sicher klanglich nicht wie am ersten Tag. Ausserdem hat sich ein Mitteltöner am rechten Surround-Dipol nach 19 Jahren verabschiedet, irreparabel leider. Somit denke ich gerade über einen Austausch von Center und Surrounds nach. Liebäugele mit je zwei NuVero 50 und 70 von Nubert.
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Christian » 18.09.2016 17:52

Na dann! :mrgreen:

Wie ja hinreichend bekannt sein dürfte, bin ich Nubert Fan.


Optisch fände ich den CS174 in schwarz richtig geil passend.

Man muss natürlich auch schauen wie das klanglich mit den Fronts harmoniert.

Gerade bei der Front halte ich das Mischen verschiedener Hersteller für sehr schwierig.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Ingo » 19.09.2016 06:08

Nun, es gibt am Weltmarkt praktisch keinen Center, der es mit meinen Hauptlautsprechern aufnehmen könnte, jedenfalls nicht für das Geld, das ich hier zu investieren bereit bin. Im Augenblick pendele ich gedanklich zwischen zwei Nubert NuVero 70 (preisgünstig und gut) und zwei ELAC CC400 (teurer, aber mit AMT Hochtöner, jedoch unglücklicher Bassreflex-Anordnung für Deckenmontage). Der NuVero 50 als neuer Surround-Deckenlautsprecher ist leider noch nicht lieferbar, angeblich erst in KW39.
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Christian » 19.09.2016 07:20

Hast Du schonmal darüber nachgedacht die Anlagen zu splitten?

Vielleicht 3x NV70 vorne/ 2x NV50 hinten / 2x AW17

Und deine bisherigen Frontlautsprecher in einem dedizierten Stereosystem zu verwenden?

Ist nur so ein Gedanke...
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Ingo » 19.09.2016 08:49

Christian hat geschrieben:Hast Du schonmal darüber nachgedacht die Anlagen zu splitten?

Vielleicht 3x NV70 vorne/ 2x NV50 hinten / 2x AW17

Und deine bisherigen Frontlautsprecher in einem dedizierten Stereosystem zu verwenden?

Ist nur so ein Gedanke...


Da fehlt aber der Platz....
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Christian » 19.09.2016 17:21

Dann würde ich es wirklich am ehesten mit einer NV70 versuchen.

Ich würde mal eine bestellen und schauen ob die überhaupt irgendwie mit dem Klangcharakter deiner Frontlautsprecher vereinbar ist und ggF nachordern.

Geht ja bei Nubert ganz einfach mit dem 4 Wochen Probehören.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Ingo » 19.09.2016 17:37

Dank der Audyssey Einmessung ist der tonale Charakter kein wirkliches Problem. Es geht eher um Impulsverarbeitung. Ein AMT liefert extrem impulsgenauen und dynamischen Hochton, da kommt im Prinzip eh keine Kalotte ran. Die ELAC Box hat eben auch einen solchen. Ich brauche aber in jedem Fall zwei davon, ansonsten fehlt im 45qm Raum im Centerkanal die Souveränität. Bei Nubert stört mich in dem Kontext etwas der schlechte Wirkungsgrad...Mal gucken, im Oktober sind Westdeutsche Hifi Tage in Bonn und ELAC ist vertreten. Danach sehe ich weiter.
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Christian » 19.09.2016 19:14

Der Wirkungsgrad kommt in der Tat schlechter rüber.
Die Frage ist nur, wie ehrlich die Hersteller mit den Angaben sind.
Die Nuline Serie hat ja einen noch "schlechteren" Wirkungsgrad.
In der Praxis ist mir das aber noch nie aufgefallen.

Da hilft wohl nur vergleichen.

Optisch finde ich die Elac TMTs mal richtig schön.

Ps Audessey linearisiert "nur" jeden Kanal für sich!
Nicht aber in Abhängigkeit zu den anderen Kanälen.
Gruß Christian

5.2.4 Auro Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1353
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Gods Of Egypt (3D)

Beitragvon Ingo » 20.09.2016 10:57

Was meinst Du denn mit "in Abhängigkeit zu den anderen Kanälen" ?
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Blu-ray 3D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste