3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Allgemeine Themen zur 3D Hardware.

Moderator: Ingo

3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Wolfschädel » 27.06.2011 20:53

Gugu,

vielleicht ist einer von Euch da etwas tiefer in der Materie,daher hier mal die Frage nach einem "günstigen" 3D Player mit guter Preis/Leistung und 2 HDMI Anschlüssen.
Ich habe aktuell keine Lust...ok,kein Geld^^ mir noch einen 3D fähigen Receiver zuzulegen und daher bin ich auf der Suche nach einem guten günstigen Player mit eben diesen Anschlussmöglichkeiten.
Leider ging das Thema 3D Player abseits von Denon und Oppo komplett an mir vorbei.
Welche Player hat den unsere Riege an 3D Nutzern im Gebrauch?

Anfangs liebäugelte ich mal mit dem Oppo 93 aber der oder ein Player dieser Qualitätsklasse muß noch etwas warten.
Der Player brauch eigentlich nur zum 3D schauen herhalten,wenn mein Denon da ein besseres 2D Bild,sicher aber den besseren Ton erzeugt.
Und für die erste Zeit wäre mir dass auch recht egal.Alles auf einmal geht halt wieder mal nicht ;)
Vielleicht hat da jemand mal nen Tipp?
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon guido » 27.06.2011 21:06

Hallo,

da fällt mir auf Anhieb nur der Panasonic DMP-BDT300 ein.

http://www.panasonic.de/html/de_DE/Prod ... index.html

Den müsste es mittlerweile sehr günstig zu kaufen geben.
Zb hier

http://cgi.ebay.de/PANASONIC-DMP-BDT-30 ... 2a11a0f4ea
Wenn du denkst es geht nichts mehr...
kommt von irgendwo ein WOLTERS her.

Guido
Benutzeravatar
guido
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2470
Registriert: 22.09.2006 19:48
Wohnort: wendeburg

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Wolfschädel » 27.06.2011 21:21

Hi Guido,

bei Panasonic bin ich aktuell auch,allerdings nicht beim 300er,der kostet über ebay z.B. noch ordentlich viel Geld,sondern beim erst kürzlich erschienenen
http://www.testberichte.de/p/panasonic- ... richt.html
Gefällt mir zwar vom Erscheinen her gar nicht aber das ist jetzt mal reine Nebensache.
Der Player hat alles,was ich brauche,nämlich 2 HDMI Anschlüsse + WLAN was ich super finde(optional)Und für die 220€ kann man den glaube auch ohne groß nachzudenken mal ordern.
Nen richtiger Reinfall sollte es wohl heute eh nicht mehr geben ;)
Allerdings habe ich des öfteren nun über ein hörbares Laufwerksgeräusch gelesen,wie auch immer man das nun einordnen mag.Wenn ich bei mir den Lautstärkepegel fahre wie ich es immer mache,sollte so nen leichtes Surren oder Summen nicht hörbar sein.
Aber da hier einige von extrem leise sprechen kann es auch einfach von Schwankungen der Laufwerksproduktion oder der Dämpfung kommen...sprich:schlechte Verarbeitungsqualität.
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Mike » 28.06.2011 13:45

Bei den Panas kann man eigentlich nichts falsch machen.
Die sind alle nicht schlecht.

lg
Mike
Sony UBP-X800, HD E1, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 609
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2824
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Huetti » 28.06.2011 19:53

Ich habe vor kurzem auf für einen Arbeitskollegen in genau der gleichen Situation recherchiert.
"Relativ" neuer Receiver, allerdings noch mit HDMI 1.3a, alter LCD-TV und "alter" BD-Player der ersten Generation.
Und auch ich bin als die beiden einzigen diskutablen Gerät in der Preisklasse unter 500 Euro auf den 300er und seinen Nachfolger, den 310er, Panasonic gestoßen...

Ansonsten eben Oppo, Ayre & High-End-Konsorten...

Gekauft hat er meines Wissens aber noch nicht, also kann ich dir nicht sagen, ob er zufrieden ist.
Bis aber vereinzelt die Beschwerden über das Laufwerksgeräusch und vereinzelte Negativ-Kritik, dass das Ding MKVs nicht sauber abspielt - was ich total ignorieren würde -, hab ich aber nur Positives gelesen... Ich denke da macht man für 220 Euro nix falsch!
Servus!
Andreas Huettner

____________________________
Sony BDP S350, Toshiba HD-E1, Sanyo PLV-Z4, Philips 32PFL7603D, Yamaha RX-V1800, Teufel Theater1 6.1-Set
Huetti
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2290
Registriert: 06.09.2007 10:19
Wohnort: zwischen Augsburg und München

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Wolfschädel » 28.06.2011 21:16

so habe ich mir das auch gedacht und daher sollte der 310er morgen bei mir schon eintreffen. :wink:
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Uwe » 29.06.2011 04:55

Aber da hier einige von extrem leise sprechen kann es auch einfach von Schwankungen der Laufwerksproduktion oder der Dämpfung kommen...sprich:schlechte Verarbeitungsqualität.

genau so schauts aus, habe zwei 110 in Betrieb, beide mit unterschiedlich lauten/leisen Laufwerksanomalien zB. beim Einlesen, während des Filmbetriebes höre ich beide nicht. Die Bildqualität sowohl im SD als auch HD Betrieb ist sehr gut. Die Videosektionen im 310 als auch 110(black) & 111(silber) sind identisch, den zweiten HDMI Anschluss für den HD Ton, bietet allerdings nur der 310/300. Alternativen zum 2ten HDMI Ausgang sind der bereits angesprochene Oppo/Cambridge/Ayre (Videosektionen ebenfalls baugleich) :wink: .

hat die Panasonic-3D Avataraktion noch Gültigkeit ?

Edit: habe gerade auf der Pana-Seite nachgeschaut, Aktion wurde wieder verlängert !
Kaufen Sie vom 01.03. - 31.07.2011 einen Panasonic 3D Fernseher, 3D Blu-ray Player oder ein 3D Blu-ray System bei einem teilnehmenden Händler und erhalten Sie exklusiv und nur bei Panasonic den erfolgreichsten Film aller Zeiten auf Blu-ray Disc: AVATAR in 3D.
http://www.panasonic.de/html/de_DE/Prod ... index.html
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Wolfschädel » 29.06.2011 17:11

Hi Uwe,

hast es ja noch selber rausgefunden.Ja...Avatar Aktion ist noch gültig.In den USA sogar noch bis 2012.
Hab mich auch gleich registriert um das Teil zu bekommen.

Der Player ist somit heute angekommen.Ist ein echter Winzling.Erstaunlich das sowas Filme in sehr guter Qualität abspielen soll^^
Habe ihn aber noch keinem Test unterzogen,glaube auch,das mache ich erst am WE mit dem Beamer zusammen.
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Uwe » 29.06.2011 17:50

Hallo Karsten,

ja finde diese Miniaturisierung sehr unschön, aber ich stelle in der Regel die Bild & Tonquali allem voran (wenn's auch manchmal schwer fällt :wink: ) .

Bin gespannt, wie er dir in deiner neuen '3D Kombi :mrgreen: ' gefällt. Ich habe ihn mir wie bereits erwänt im 2D Betrieb etwas genauer angeschaut und ich war ob dem Vesperbrettchenformat doch eher skeptisch, wurde aber über Beamer als auch TV positiv überrascht.
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Wolfschädel » 29.06.2011 18:14

ok habe gelogen...^^
habe den Player eben mal an den Fernseher angeschlossen.WLan war super fix eingerichtet,läd gerade die neuste Software runter.
Schönes Playermenü.Kann aber gut sein,dass es sich hier um den Panasonic Standart handelt,keine Ahnung :wink:

Eine Scheibe habe ich noch keine eingelegt um mir mal die Lautstärke des Laufwerks anzuhören,da er noch am updaten ist.
Zumindest hat er wohl keinen Lüfter...also muß das Laufwerk dann entsprechend laut sein um zu merken,ob der Player noch aktiv ist :mrgreen:
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon plUmber » 29.06.2011 18:21

Abend....so, jetzt sind es 2015Uhr...Zeit genug zum testen hast du ja jetzt gehabt :mrgreen:
Ich will den nämlich auch ordern....und mache mir ebenfalls Gedanken um die Abspielgeräusche.
So bald du mehr weist, lass es uns wissen, auch was die 2D Bildquali über Beamer angeht :wink:

cu
andreas

oh, gerade erst gelesen...beamerlos...nagut, dann eben auf`m Fernseher
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Wolfschädel » 29.06.2011 18:38

zur Bildqualität selber kann ich nichts aussagekräftiges vorlegen.Die Qualität meines TV Gerätes ist mir mit einer BD Zuspielung völlig fremd und kann es somit nicht wirklich einschätzen.
Und da auch der neue Beamer ein besseres Bild abliefern wird wie mein alter Beamer,wird es auch hier schwer einzuschätzen,welches Gerät nun für die Qualität verantwortlich ist.
Ich vergleiche dann mal mit dem Denon zusammen und dann kann ich dazu erst was schreiben.
Und zum Laufwerksgeräusch kann ich soviel sagen,es ist hörbar,wenn er das LW aufdreht und eine Disc einliest.Allerdings im reinen Filmbetrieb muß ich den Ton am Fernseher muten und mit dem Ohr am Player lauschen,um da etwas zu vernehmen.Also beim besten Willen kann sich hier keiner gestört fühlen.
Sollte es aber an Schwankungen liegen,die einige Player lauter erscheinen lassen als andere ist es wohl Glück,wenn meiner quasi lautlos spielt.Also mein Mitsubishi machte im Eco Mode 17db ... und der Player hier ist sicherlich nicht lauter und sowas nennt man fast schon geräuschlos ;)
Da höre ich die Vögel durchs geschlossene Fenster aber lauter zwitschern :mad:
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon plUmber » 29.06.2011 18:56

Jo, thx, das reicht mir, will den jetzt auch haben.
Ich denke für den Preis gibt es nichts vergleichbares, mit der Ausstattung schon garnicht.

schönen Abend noch... :)
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon plUmber » 01.07.2011 17:13

Abend
So, habe heute den BDT 310 erhalten. Schickes kleines Ding. Schnell angeschlossen und mal ne BD eingelegt um zu höhren wie laut das Laufwerk agiert. Beim einlesen "normale" Geräusche, dann wenn der Film läuft habe ich, bei Lautstärke 0, praktisch nix gehört...?! Kann die Rezensionen auf Amazon nicht ganz nachvollziehen. Evtl. haben diese Kunden tatsächlich Pech gehabt und ein "schlechtes" Laufwerk bekommen. Sa. Abend wir dann wol mal in Ruhe ein Film geguckt, mal sehen ob ich einen Unterschied zur PS 3 sehe ? Falls nicht, so verbraucht er immerhin nur ca. 1/10 des Stroms den die PS 3 saugt... :mrgreen:
Habe den übrigens aus Amazon "WarehouseDeals" bestellt, mir den , laut Beschreibung, neuesten ohne irgendwelche optischen Mängel ausgesucht und ein praktisch völlig neues Gerät erhalten. Der Panasonic Karton wurde mal geöffnet, der Rest , incl. Player, sieht unangetastet aus. Selbst die Battrien waren noch original verpackt. 207,- sind ziemlich günstig für den 310 .

cu
Andreas
Ps-3, Toshiba EP 30, Panasonic BMP BDT 310
JVC DLA HD 550
LW: Hivilux 96" 21:9
Panasonic TX P 42 S 10E
Yamaha DSP Ax 2
Front : Fostex Fe 166e im Reco Horn
Center : Fostex Fe 166en im Recon Br
Rears : Fostex Fe 127e im Reco Br
Front Presence : Fostex Ff 125 WK im Reco Br
"Ripol" Subwoofer mit 2 Visaton 400
plUmber
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 239
Registriert: 02.02.2008 14:55
Wohnort: Siegen, NRW

Re: 3D Player mit zwei HDMI Anschlüssen

Beitragvon Wolfschädel » 01.07.2011 17:29

Hallo Andreas,

im Netz kann man ihn für roundabout 200€ finden.
Ich habe Amazon gewählt (220€) weil ich mir da sicher bin,er kommt pünktlich bis zum WE an.Da waren mir die 20€ nun auch egal,wenn ich das Geld sehe,was ich am Wochenende ausgeben werde :mad:

Also die Ausstattung für den Preis sucht seine Konkurrenz,da kann keiner meckern.Und da du auch mit dem LW keine Probleme hast,war das so gesehen wohl ein lohnenswerter kauf.

Viel spaß mit dem kleinen Teil :)
Gruß
Karsten

3D Beamer: Mitsubishi HC9000D
Player: Toshiba XE-1 - Denon DVD-2500BT - Panasonic DMP-BDT310
Receiver: Onkyo TX-SR606 S
Boxen:Teufel: 3x M1000FCR, 2 xM1000D,M5100SW,5.1 System
Leinwand: Framestar 190 Rahmenleinwand, Maßanfertigung
Benutzeravatar
Wolfschädel
sollte hier Miete zahlen
sollte hier Miete zahlen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 29.07.2007 12:58
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden im schönen Taunus/Hessen

Nächste

Zurück zu 3D Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron