Interstellar (UHD)

Alles zu 4K Filmen auf Ultra HD Blu-ray

Moderatoren: Akira, Thomas, Ingo, Huetti

Interstellar (UHD)

Beitragvon Jacen » 13.02.2018 07:06

Weiter geht es mit der Nolan Box und diesem in meinen Augen grandiosen Stück Science Fiction und dem besten Nolan Film. Inhaltlich muss man an dieser Stelle nichts mehr sagen. Die technische Umsetzung stimmt, wobei allerdings keine Referenzwerte erreicht werden. Die Imax-Szenen bestechen wie schon bei The Dark Knight Rises durch enorme Plastizität, Bildruhe und Schärfe, die Cinemascope-Szenen fallen wieder einmal leicht ab. In meinem Setup neigten außerdem manche sehr helle Flächen zum Überstrahlen, mit dem HDR-Dynamik-Regler am Panasonic Player konnte ich das aber in den Griff bekommen. War aber schon auffällig im Gegensatz zu allen anderen UHDs. Die Farben sind filmbedingt etwas zurückhaltend, so das HDR nicht immer voll zur Wirkung kommt, aber es ist doch ein sichtbarer Unterschied zur BD.

Der Ton ist wieder einmal nur DTS-MA, und wie schon im Kino leidet manchmal die Dialogverständlichkeit unter der lauten Musik. Aber das ist ja angeblich so gewollt.

Bild: 13,5
Ton: 8
Gruß, Michael

Toshiba HD XE1 - Panasonic DMP-BD50 - Panasonic DMP-UB704 - Sony VPL-VW260ES - Hi-Shock Black Diamond Brille - Onkyo TX NR 1030 - Yamaha DSP AX1 - Buttkicker
Benutzeravatar
Jacen
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 317
Registriert: 16.01.2007 17:00
Wohnort: Bremen

Re: Interstellar (UHD)

Beitragvon Ingo » 11.03.2018 08:06

Interstellar ist faszinierend in seiner Umsetzung der Theorien zur relativistischen Astrophysik, scheitert aber daran, hieraus eine wirklich spannende und berührende Geschichte zu entwickeln. Gefühle konnte Nolan noch nie überzeugend inszenieren, hier übertreibt er es teils grandios und nicht immer nachvollziehbar. Für mich ein eher mässiges, jedoch immer noch lohnendes Werk in seinem Schaffen.

Beim Bild stimme ich Jacen völlig zu, keine Referenzwerte, aber eine sehr solide UHD, die besonders in den Imax Sequenzen besticht. Der Ton ist kritisch, die teils extremistisch basslastige Mischung hat bei mir eine Rigipswand locker zum lautstarken Schwingen gebracht, und aus den NuVero 70 Surrounds kamen deutliche Strömungsgeräusch aus den Bassreflexöffnungen. Gut, dass ich über 3kW Verstärkerleistung lockermachen kann, hier lernt man wofür... Also runter um 20dB mit dem Pegel. Der Rest ist auch nicht dolle, die Dialogverständlichkeit recht mäsdig, die Musik viel zu aufdringlich, die Räumlichkeit teils sehr flach. Die Ohren von Herrn Nolan möchte ich nicht haben.

Bild: 13/15
Ton: 7/10 in Auro 3D
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln


Zurück zu 4K Ultra HD Blu-ray

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron