Sony UBP-X800

Hardware für die Wiedergabe der 4K Ultra HD Blu-ray

Moderatoren: Akira, Thomas, Ingo, Huetti

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Thomas » 24.11.2017 18:27

Hallo Harry,
du hast einen Projektor ohne E-shift, der die 4K Geschichte nicht unterstützt (ich weiß daß du dies weißt). Diese Problematik kann bei deinem Gerät nicht auftreten. Ich war mit meinem X 30 auch sehr zu frieden alles hat gut und megaschnell geshaked nur das 3D Bild war halt mies. Aber wie es so ist, ein 4K Modell mußte her. Seit dem habe ich auch den Samsung UHD K8500 als Zuspieler und die Problematik des ellenlangen handshakes. Ein 4K streaming über Amazon-App war mit dem Teil aber machbar nachdem ich endlich die richtigen HDMI-Kabel gefunden hatte.
Meinen alten Denon 2012 Blu Ray Player konnte man so schön auf +11 in der Schärfe ziehen bei besten Ergebnissen. Ich war echt so zu frieden. Manchmal ärgere ich mich über den Format-Wechsel in einer Kette, weil ich eigentlich zufrieden war. So ist das Leben.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Michael » 24.11.2017 20:50

Kleiner Tipp. Immer zuerst den Projektor einschalten, dann den Sony UHD Player. Läuft der schon - aus und wieder einschalten. Hatte ich beim Samsung nicht, beim Sony 800er schon. Wenn man es weiss - egal.

Dann. HDMI Kabel. Was ich da mit UHD und diversen Projektoren inzwischen erlebt habe, spottet jeder Beschreibung. JVC ist da noch halbwegs harmlos. Ist das richtige Kabel gefunden, den Player so einstellen, das er alles in 4K ausgibt. Dann entfällt die lästige Handshake Problematik zum grossen Teil. Streamen über den Sony ? Läuft doch absolut Klasse. Kannst mal meinen Samsung UHD TV geliehen haben. AXTMORD ! Dagegen ist der Sony die reinste Komfortzone. Ich wünsche mir nur mehr Apps und einen Webbrowser für den Sony. Bei denen würde es wenigstens funktionieren. Bei Samsung ist das eine Zumutung !

Nochmal HDMI-Kabel. Mein Sony steht jetzt im Projektor-Rack mit einem 2m HDMI-Kabel für 9,95 von Kabeldirekt. Es läuft alles und das lange Kabel überträgt nur noch den Ton. Ein zweiter Player für den TV ist günstiger, als zig teure 10m Kabel auszuprobieren, die mit dem einen Projektor laufen, mit dem anderen aber nicht. Probleme die der Normalanwender nicht hat. Ich habe sie, weil verschiedene Geräte miteinander laufen müssen.

Ich kann auch 4:4:4 ausgeben und alle Einstellungen fahren - alles läuft. Grundsätzlich würde ich bei der derzeitigen Kabelproblematik empfehlen, Player und Projektor direkt zu verbinden und nicht über einen AV-Receiver. Das mag nicht unbedingt jeden befriedigen, es schont aber nerven. Der Sony verträgt sich auch nicht unbedingt bedinungslos mit jedem Onkyo (selbst wenn nur Ton zugespielt wird). Manchmal findet der Onkyo kein Tonsignal. Aus und einschalten und es läuft. Damit, liebe Leute, muss man leben und sich zu helfen wissen. Ich habe HDMI und HDCP nicht erfunden. JVC auch nischt. Es gibt aber Schlimmeres :-)
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Thomas » 24.11.2017 22:47

Ich und sicher auch andere hier im Forum freuen sich riesig ob einer Hilfestellung deinerseits. Doch meine Kette funktioniert tadellos, wenn es darum geht eine UHD oder SDHD Blu Ray über meinem JVC X 5000 in HDR und 4K in best möglichster Qualität auf Tuch zu zaubern. Ich bin über die dargebotene Bildqualität mehr als nur entzückt. Da aber der JVC Proki offenbar ständig, bei jedem Formatwechsel den HDCP anfordert, und dies passiert bereits bei Werbung innerhalb einer Blu Ray Darbietung, muß ständig geshaked werden. Keine Angst, ich verwende Kabel unterhalb der 20 € Grenze, ich weiß daß sie funktionieren. Der Sony ist aus 2017, der Proki hat ältere FW drauf. Es gibt mittlerweile sogar kleine schwarze Kisten, die diese leidigen Handshakes beseitigen sollen. Ich für meinen Teil gebe aber keine 300 € für derartigen Bullshit aus. In meinem Fall handelt es sich darum, daß sich das verdammte Sony-Menü (oder Startbildschirm) nicht auf dem Proki in 4K darstellen läßt. Somit steht mir die 4K Online-Welt nicht zur Verfügung und auch das Set up kann nur über TV oder aber grundsätzlich in 1080 gesteuert werden, weil es eine Bildausgabe unabhängiges web interface für den Sony X 800 nicht gibt.
Michael, da du schonmal hier bist. Meine FW ist die u83.2. Gibts eine neuere als die u83.3. ? Ich weiß, daß es an einem 1080 TV grundsätzlich rasant schnell funtioniert, hab keinen 4k TV, aber da wirds auch schnell zum Bild kommen.
Was ist mit JVC los ? In allen Foren der Welt liest man über träge Handshakes. Das Bild ist hervorragend aber der Comfort ist mal schlecht. Hast du eine Idee, ja und damit meine ich nicht "zuerst den Proki" einschalten. Nach dieser Theorie dürfte ja gar kein Bild ausgegeben werden und schon gar nicht da UHD Bild. Was muß ich machen um ein 4K you tube Video mit meiner Kette zu streamen ? Mein Denon hat die neusete FW, der Sony die neueste FW, der JVC die u83.2. Die verwendeten HDMI Kabel sind
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2017-11-24 um 23.46.07.png
(661.13 KiB) 37-mal heruntergeladen
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Uwe » 26.11.2017 10:36

Was muß ich machen um ein 4K you tube Video mit meiner Kette zu streamen ?

Z.B. HDMI Kabel mit RedMare Technologie verwenden https://www.amazon.de/AmazonBasics-Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel-CL3-zertifiziert-mit-RedMere-Technologie/dp/B01JH710HI
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Thomas » 26.11.2017 11:48

Hallo Uwe,
schön das du auch wieder dabei bist. Weißt du, ich denke meine HDMI Kabel sind gut, wissen kann man dies aber nie wirklich. Wie gesagt, funktioniert der gesamte Teil der UHD Blu Ray Übertragung inkl. HDR Darstellung recht perfekt und ohne Abbrüche. Nur, sobald ich den Knopf "Home" auf der FB drücke, sollte das Menü des Sony erscheinen. Der JVC versucht einen handshake aber vergebens, lila Bildrauschen bei angezeigtem Bildeingangsignal 4K (3840)60-8bit-RGB (die anderen Einstellungen habe ich auch schon getestet). Ich denke, der Sony gibt eine falsche oder gar keine Antwort und das Bild bleibt weg. Mich würde zudem mal interessieren, in welcher Auflösung das Menübild ausgegeben wird, eingestellt ist AUTO. Gestern habe ich nach dem Start meiner Kette doch tatsächlich das Menübild in 4K auf dem Tuch erhalten, doch schon nach ca. 1 Minute war es wieder weg (lila schnee). Drücke ich während einer Filmwiedergabe den Optionsknopf, so wird dieser aber eingeblendet und die Funktionen stehen auch zur Verfügung.
Mit dem Samsung UHD K 8500 konnte ich in gleicher Kette 4K bei Amazon streamen. Nur bei den you tube 4K Videos gab es auch mit dem Gerät kein Bild.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Uwe » 26.11.2017 12:57

Für mich liest sich das so als könnte der JVC vs. Sony beim Switch der Auflössung nicht Synchronisieren da die Datenrate durch das lange HDMI-Kabel zu stark reduziert wird. Es nutzt ja nichts wenn ich schreibe das bei mir der Handshake mit meinen beiden Panasonic Playern und allen anderen Zuspielern nahezu Problemfrei funktioniert. Allerdings bin ich auch in der glücklichen Lage HDMI-Kabelstrecken unter 2,5 Metern nutzen zu können.

VGU
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Ingo » 26.11.2017 13:29

Thomas, probiere ein kurzes HDMI Kabel, das mit 18 GB/s spezifiziert ist, wie das, was Uwe vorschlägt. Nimm den Denon aus dem Signalweg, schalte erst den Beamer und dann den Player ein. Dein Menüproblem riecht danach, dass das Kabel eventuell die 4K 50 oder 60 Hz nicht mehr richtig schafft. Ich verwende aus diesem Grund für meine 7,5m zum Beamer ein Audioquest Forrest.
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Uwe » 26.11.2017 17:06

@Thomas,

wenn ich mich recht erinnere, hatte ich dir vor vielen 'Forumsjahren' :wink: einen HDMI-Verstärker/Repeater zugesendet als du schon einmal Probleme mit deiner recht langen HDMI-Kabelstrecke hattest. Sofern du diesen noch in deinem Kabelfundus findest, könntest du versuchen diesen in deine HDMI-Strecke einzuschleifen um zu sehen ob der HS dann stabil aufgebaut wird.

VGU
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Thomas » 26.11.2017 19:29

Hallo Ingo und Uwe.
Also, ich versuche es mal mit den HDMI-Kabeln, welche ich aber noch beschaffen muß. Ihr meint also, daß der Sony das Menübild in 4K 60 Hertz ausgibt, das meine HDMI-Kabel nicht schaffen (zu lang) und somit das Bild nicht in 4K(3840) 60 erscheint, obwohl der JVC es als Eingang richtig anzeigt ? Und dabei spielt es gar keine Rolle, daß die Kabel ansonsten ein super UHD Bild in 4K 24p übertragen, weil bei 60 Hertz die Anforderungen ans Kabel einfach höher sind ? Klingt alles sehr schlüssig, danke.

Ihr habt doch Panasonic UHD Player, welche Auflösung zeigen die an euren Prokis an, wenn Menü läuft ? Auch 4K 60 Hertz ? Ich lese gerade, daß die HDMI-Kabel bei dieser Auflösung an ihre Grenzen stoßen und eine Kabellänge von 3m nicht überschritten werden sollte und HDMI Kabel sowieso nur für Längen bis 5 m gedacht waren. Da es mit dem Samsung ging, muß der wohl keine 4K 60 Hertz als Menü ausgeben haben. Oooh, ich hab das Ding doch noch. Morgen gehen die Tests vielleicht weiter.

Uwe, so ein 4K Repeater (FeinTech VMR00100 HDMI 2.0 Repeater Signal-Verstärker (UHD 4K 60 Hz, HDR), 50 m Reichweite, HDCP 2.2, weiß) habe ich mal neu bestellt, ich weiß nicht ob die alten Dinger (hab ich auch noch) das UHD Bild auch verstärken. Ja, wieder diese kleinen Dinger, damals war es die 3D Geschichte, die mich bis dato nie wieder tangiert hat. Dazu noch ein 0.5m Kabel, dazwischen werde ich den Repeater stecken. Das muß doch mit dem Teufel zugehen, wenn da so kein Bild kommt :wink:
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon braindead » 26.11.2017 20:37

Gibt es heute als Tagesangebot bei amazon für 239,-
Vielleicht hat ja jemand Interesse.
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3233
Registriert: 03.02.2008 09:37

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Ingo » 26.11.2017 20:53

Der Pana Player streamt ja in 4K/60Hz, völlig problemlos mit meinem 7,5m Kabel. Der Samsung gibt sein Menü in 4K/50Hz. Auch das klappt immer. Ein 4K Repeater, wie Du ihn beschreibst, könnte helfen, aber die Kabelage drumrum darf nicht per se limitieren.

P.S. Schön, wie lebendig plötzlich der UHD Bereich hier geworden ist, toll!
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon braindead » 26.11.2017 21:43

Ingo hat geschrieben:Der Pana Player streamt ja in 4K/60Hz, völlig problemlos mit meinem 7,5m Kabel. Der Samsung gibt sein Menü in 4K/50Hz. Auch das klappt immer. Ein 4K Repeater, wie Du ihn beschreibst, könnte helfen, aber die Kabelage drumrum darf nicht per se limitieren.

P.S. Schön, wie lebendig plötzlich der UHD Bereich hier geworden ist, toll!


Alles nur eine Frage der Zeit :wink: !
Hab gestern und heute erstmal an meiner Kette gebastelt um meine Probleme in den Griff zu bekommen.
Jetzt klappt 4k / HDR / HD Ton auch zusammen und der Spass kann wirklich losgehen...
Mfg Jens

Hisense HE58KEC730 / Pioneer SC-LX79 / Jamo S 608 HCS 3 / Teufel A 610 SW / Denon DVD-2500BT / Toshiba HD XE1 / Xbox One X / PS4 Pro
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3233
Registriert: 03.02.2008 09:37

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Thomas » 28.11.2017 17:49

Ich konnte einfach nicht warten 8) . Jetzt habe ich doch das kurze HDMI Kabel aus dem Schrank rausgefummelt und direkt in den Projektor gesteckt und den X 800 auf ne Klapp-Leiter darunter positioniert. Das paßt so halt ohne Ton.
Ähmmm, ... Bild war ziemlich schnell da. 4K HDR you tube Videos, kein Problem. Sieht bombastisch aus. Ich Trottel, hätte ich gleich drauf kommen können.

Fazit:
Weder der X 5000 noch der X 800 sind das Problem. Nun hoffe ich mal, daß es auch durch den Denon ohne Probleme geht und der Repeater seinen Job machen wird. Ich werde berichten.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Ingo » 28.11.2017 20:03

Klingt nach Fortschritt, sehr schön.
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Sony UBP-X800

Beitragvon Mike » 29.11.2017 10:59

Gut zu hören Thomas.

LG
Mike
Sony UBP-X800, HD E1, LG Largo, WS Spalluto, Panasonic TX P55 VT50 55" Plasma
Teufel Theater 5 Cinema THX, Onkyo TX NR 609
Benutzeravatar
Mike
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2825
Registriert: 17.05.2007 11:23
Wohnort: Aschaffenburg

VorherigeNächste

Zurück zu 4K Ultra HD Player

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron