Thomas´s Heimkino

Eure Heimkinos in Bild und Text

Moderatoren: Ingo, Huetti

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Michael » 10.12.2011 21:44

Was gar nicht ungewöhnlich ist. Bei 3D ist die Übertragungsrate höher und was bei 2D einwandfrei läuft, muss es bei 3D noch lange nicht. Was ist das für ein Kabel ? Selbst unsere älteren SLAC-Kabel laufen da nicht mehr in jeder Kombination. Das aktuelle Natrix hat aber bisher immer funktioniert. Also - Kabel testen, oder vielleicht doch einen 3D zuspieler näher an den projektor positionieren und den zweiten HDMI Eingang nutzen ?
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 10.12.2011 23:05

Ja, 10m funktioniert jedes Rotzkabel. Selbst das von mir gescholtene 10m Kabel von meinem Sohn geht nun doch. Handshake sei Dank. Hatten wir mal für ein Appel und ein Ei erworben. Defenitiv kein Highspeed 1.4 Ethernet ARC usw....
Das 15m Kabel ist ein: http://www.amazon.de/gp/product/B00545N5IK . Dadurch, das es so preiswert war gestaltet sich die Rückgabe problematisch, denn ich muß ja den Versand tragen. Hab den Händler mal zur Kooperation angemailt, abwarten.
Die PS3 slim ist ja offiziell kein HDMI 1.4 Gerät, wie die anderen 3D Player. Ich will auf den Denon 1611 wechseln aber ist der eigentlich ein reines 1.4 Gerät oder auch nur durch FW upgefaked? Ich habe keine Lust eine Kombination zu finden, die dann zwar mit der PS3 aber nicht mehr mit dem 1611 läuft. HDMI 1.3, 1.4 ist doch zu verrückt werden. Ich meine, hier im Ort gibt es eine Kabel Firma, die sogar HDMI Kabel mit persönlicher Witmung vertreibt und bundesweit in einschlägigen Zeitungen dafür wirbt !!!!
Klar kann ich den Zuspieler dichter am X30 positionieren aber was ist mit dem Ton ? Noch ne Strippe ziehen, dauerhaft Kabel umstecken, nein, so gait dat nich. Ich brauche ein 15m Kabel was funktioniert oder einen 3D fähigen Booster, obwohl ich nicht sicher bin ob der dann mit meinen billig-Kabeln will. Die Industrie ist doch echt zum Kotzen. Ja es gibt wireless-Lösungen, die sind aber zu teuer und keiner sagt einem ob 3D funktioniert. Sogar die HDMI-Übertragung via Netzwerk funktioniert wohl, der X30 hat sogar einen Eingang dafür. Die BAL sieht aber bis dato nur Steuerfunktionen vor. Geht alles noch nicht oder ist zu teuer.
Nun habe ich erst zwei 3D Filme und jede Unternehmung wäre wirtschaftlicher Unsinn. So ziehe ich vorerst doch echt !! die 10m (billig-Kabel) Strippe durchs Zimmer zum Proki um 3D zu sehen. Das Kabel hatte ich schon, als ich den Spatz Splitter erworben habe. Kabel funktioniert noch aber der Spatz verzweifelt an den Softwarehürden der Industrie, dem ekeleregenden HDCP.
Alles sehr ärgerlich, denn 3D funktioniert prinzipiell . Habe heute erstmals durchweg "THOR" geschaut und war sehr begeistert, sehe ich mal von dem Augenaufsatz ab. Ich wette es gibt eine Lösung.
Natrix 15m für 179 Euro ist Porno. Kann ich gleich zu Sommer Kabel gehen und mir eine Witmung gravieren lassen, z.B. : "immer guter Schwarzwert " oder " steht dir gut der X30", die werden zuletzt lachen.
Allerdings ?? , online bestellt könnte ich portofrei Rücksenden :lol: .
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Michael » 14.12.2011 11:00

Tja, Qualität hat seinen Preis. Ist halt so. Bei Billig-Strippen kann man testen und evtl. auch einmal Glück haben. Gute Kabel funktionieren. Auch ohne Booster - wobei das je nach Kombination auch nicht immer zu 100% zu garantieren ist. Heute werden wieder verstärkt längere Kabelwege ohne Booster (in fast jedem AVR steckt einer) verwendet. Ganz einfach, weil ein zweiter Anschluss für 3D verwendet wird. Blu-ray Player mit 2 HDMI Ausgängen oder PS3 beispielsweise. Und dann ist bei 3D regelmäßig Schluss. Das Netz ist voll von Berichten über Verbindungsproblemen und Bildstörungen, die regelmäßig den verwendeten Geräten zugeschrieben werden. Ursache ist aber fast immer ein mangelhaftes Kabel. Man bekommt stets, was man bezahlt.
Die Natrix-Kabel sind preislich eigentlich recht fair vom Vertrieb kalkuliert. Es gibt unzählige Kabel gleicher Qualität anderer Hersteller, die deutlich teurer sind. 1.3 oder 1.4 bezieht sich nur auf den HDMI-Chipsatz - das lässt das Kabel kalt. Es geht nur darum, ob die höhere Übertragungsrate bei höherer Dämpfung durch den langen Weg noch sicher übertragen werden kann oder eben nicht. Gute kabel können das, wobei bei 15m auch die Grenze erreicht ist.
Über Rückgabe und wer die Kosten trägt, brauchst Du Dir eigentlich nicht den Kopf zu zerbrechen. Wenn Du ein solches Kabel benötigst, sag doch einfach Bescheid und ich schick Dir eins. Das funktioniert dann schon und über den Preis kann man reden.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 14.12.2011 15:31

So langsam aber sicher komme ich zum Schluß: HDMI Kabel der ersten Generation können ohne weiteres 3D Signale übertragen und zwar fehlerfrei, wenn die aktuelle Technik dabei etwas "Nach"-hilft. Der Humbuk um die HDMI Kabel ist demnach noch weit größer als ich gedacht habe. Mein Spatz Splitter/Verstärker scheitert nicht etwa an der mechanischen Verbindung, nein, am HDCP Protokoll scheitert das Teil und das bei jeder Abfrage des Kopierschutzes. Alle paar Sekunden wird es schwarz auf dem Tuch, der Ton ist davon nicht betroffen. Spatz sollte ein FW update anbieten aber darauf kann ich wohl warten bis ich selber schwarz werde :lol: . Mein Spatz-Splitter fliegt nunmehr aus meiner 3D-Kette. 2D unterstützt der wahrscheinlich noch in 100 Jahren.
Meine individuelle Lösung sieht so (unten, das Bild) aus. Danke an http://www.memoryking.de, schickt mir zum testen auf eigenes Risiko seine Hardware zu mir nach hause und zwar ohne, daß ich die davor bezahlt haben müßte. Das lob ich mir. Letztlich ein simpler sehr preiswerter passiver HDMI Verstärker, der tatsächlich !!! funktioniert. Unglaublich aber wahr: Schneller!!! Handshake, fehlerfreies 2D/3D Bild. Was will ich/man mehr. Keine neue Verkabelung zum 3D blu ray Schauen notwendig, das ist das Entscheidende. Heute (16.12.2011) schreibt mir MEMORYKING, daß ich den kleinen HDMI Verstärker als gratis ansehen darf :mrgreen: , denn ob der Funktionalität wußten sie vorher auch nicht genau bescheid, jetzt ja.
Sogar Sommer Cabel, ja die mit der persönlichen Witmung, haben die im Programm (ca. 30Euro), man findet so ordinäres Zeug allerdings nicht ohne weiteres auf deren Page.
Da ja der DENON 3311 über zwei HDMI Ausgänge verfügt, nutze ich einen für den X30 und den anderen für die TV (nicht 3D fähig) Ausgabe. Einen Splitter benötige ich nicht zwingend. Vorher hat er funktioniert, jetzt ebend nicht mehr.
Dateianhänge
phdmibooster.jpg
phdmibooster.jpg (119.39 KiB) 5138-mal betrachtet
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Andi1973 » 02.01.2012 18:33

Auf Saarländisch:
Sau Gudd!

Das nenn ich mal Service.
Von Memoryking hab ich auch mein "billig" HDMI Kabel (15m).Funktioniert auch einwandfrei.
Mitsubishi HC 7000,Rahmenleinwand 16:9 (300x169) , Sony BDP S6200 , Onkyo 807 , Teufel THX System 5 (7.1 Dipol)
Benutzeravatar
Andi1973
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2009 14:59
Wohnort: 66666 Saarland

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Uwe » 02.01.2012 19:31

HDjetzt hat geschrieben:Meine individuelle Lösung sieht so (unten, das Bild) aus. Danke an http://www.memoryking.de, schickt mir zum testen auf eigenes Risiko seine Hardware zu mir nach hause und zwar ohne, daß ich die davor bezahlt haben müßte. Das lob ich mir. Letztlich ein simpler sehr preiswerter passiver HDMI Verstärker, der tatsächlich !!! funktioniert. Unglaublich aber wahr: Schneller!!! Handshake.


Klugscheißermodus an :wink: :
ich hatte vor vielen Monaten hier mehrer Beiträge veröffentlicht die genau dieses Problem ab einer Kabellänge von ca. 13 m ausfühlich beschreiben, ich finde es schon sehr amüsant, das sich nun die ganzen Spielchen bei den hohen Datenraten die beim 3D Connect benötigt werden, wiederholen. Ein Repeater der o.g. Bauart liegt ausrangiert schon ca. 2 Jahre im Keller (den hättest von mir auch für Umme bekommen), das Chinateilchen hat natürlich noch nie was von 3D 'gehört', aber ich vermute mal, der würde auch mit dem 3D Handshake klar kommen :mrgreen: .
Klugscheißermodus aus:

wenn du ihn testen möchtest, PN mit deiner Adresse reicht, hoffe ich finde das olle Teil noch zwischen den gefühlt ca. 1000 ausgelagerten Kabeln :wink: !

G.U.
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 02.01.2012 23:17

Hallo Uwe,
alles was ich hier so unter HDjetzt´s Heimkino veröffentliche basiert ausschließlich auf meinen persönlichen Intellekt. Ich bewerte die Sachen, so,... wie sie kommen und sich ... entwickeln. Sicher überlese ich darüber ungewollt sehr viel. Bitte nicht persönlich nehmen. Ich bin auch nur ein Mensch und erlebe die Materie Heimkino so für mich, ganz individuell.
Du hast noch einen passiven HDMI Verstärker, der größere Kabellängen kompensieren kann ?
Hast PN.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Uwe » 03.01.2012 10:56

Hallo Thomas,

Bitte nicht persönlich nehmen

nein natürlich nicht, mein Beitrag war nicht als Vorwurf angedacht :wink: , mich wunderte nur das die ollen Teilchen, die ne Zeitlang kein Mensch mehr brauchte, wieder ihrer ursprünglichen Funktion zugeführt werden. Von Handshakeproblemen bei Kabellängen >10m liest man in letzter Zeit häufiger, wenns dann mir einem Repeater (sogar passiv) und dem alten Kabel funzt, um so besser.

Gruß, Uwe

Ps: ich geh jetzt mal in den Keller und such die Kisten durch :mrgreen: !
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 03.01.2012 11:12

Ich habe mir nun einen neuen Denon BDP 2012 UD zugelegt. Man kann es sogar als günstiges Geschäft bezeichnen, den meinen BT 2500 habe ich gut in Zahlung geben können. Zufällig haben wir das Jahr 2012, ist aber wirklich ein Zufall, noch mal einen guten Player, bevor die Welt untergeht ??? :mrgreen: .
Die ersten Eindrücke sind sehr gut, und ja, die Gehäusefront sieht nicht mehr soo hochwertig aus. Letztlich Geschmackssache, denn die inneren Werte stimmen. So ist die von mir angestrebte sehr gute CD-Audiowiedergabe hervorragend. Dabei nutze ich die Analogsektion des 2012 und spiele mit meinen Monsterkabeln zum 3311 weiter. Nachteil, die Fernbedienung des 3311 funktioniert in dieser Betriebsart nur teiweise.
Booten und BD Einlesen geht sehr viel schneller, als beim BT 2500. 3D wird anstandslos wiedergegeben. Die Eigengeräusche des Universalplayers sind dabei erfreulich gering und aus einem Meter Entfernung gar nicht mehr wahrnehmbar. Keinerlei hochfrequentes Surren im BD- Betrieb. Sehr gut.
Das Scalieren von DVD´s ist absolut mustergültig. Produzierte der BT 2500 noch diese typischen Ränder, so gelingt dem 2012 diese Disziplin erheblich besser. Lediglich die Auflösung und die Bildschärfe lassen zu wünschen übrig, aber das kann ja bei einer DVD auch nicht anders sein. DVD Filme, wie Copland lassen sich so einigermaßen ertragen. Auch sehr gut.
Die Wiedergabe von Blu ray ist wie gewohnt spitzenmäßig.
Mir fällt auf, daß ich bis jetzt noch gar nichts zum Meckern gefunden habe :lol: .

Mein Rotel RCD 06 war ein super CD Player, der BT 2500 ein super BD Player, der BDP 2012 kann beides hervorragend, ich bin sehr zufrieden.
Dateianhänge
BDP2012.JPG
BDP2012.JPG (140.15 KiB) 4998-mal betrachtet
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Uwe » 03.01.2012 12:17

der Denon sieht auf den Bildern recht wertig aus, passt gut zu deinem Receiver ?

PN ist angekommen !

Ordnung ist das halbe Leben s.u.:
noch original verpackt
1.JPG

Specs 1.2 & 1.3
2.jpg

40m halte ich allerdings schon bei einem 1080i/50 Signal für ein Gerückt :mrgreen: !
3.jpg
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 03.01.2012 14:05

Das leidige Thema HDMI Kabel :obz2: .
Das einzigste high speed Kabel was ich habe ist auch noch das größte Schrottkabel. Da wundert man sich: Wieso kommt da kein Ton ?? Dann stellt sich heraus, daß man nur am Kabelstecker wackeln brauch.
Selbstvertändlich fliegt das Teil sofort mit Anlauf in die Tonne. Kassenzettel habe ich leider nicht mehr.
Also bitte keine Kabel von Schwaiger kaufen, egal was da draufsteht und wie fetzig die aussehen.
Dateianhänge
_DSC0001.jpg
_DSC0001.jpg (208.43 KiB) 4969-mal betrachtet
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Uwe » 03.01.2012 14:33

VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 05.01.2012 00:38

Bildernachschub :mrgreen:
Dateianhänge
_DSC0006.JPG
was das dadrinne ??
_DSC0006.JPG (181.18 KiB) 4865-mal betrachtet
_DSC0007.jpg
Renault-createur d´automobile
_DSC0007.jpg (100.48 KiB) 4932-mal betrachtet
_DSC0003.jpg
mittendrin, statt nur dabei
_DSC0003.jpg (118.61 KiB) 4936-mal betrachtet
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Thomas » 23.02.2012 14:32

Ich gebe es ja zu, ein bisschen habe ich die W-Lan Geschichte verschlafen. Jetzt werkelt ein kleiner W-lan Adapter an meinem denon 3311 und verbindet das Gerät mit dem Internet. Funktioniert hervorragend.
Dateianhänge
wlana.jpg
wlana.jpg (94.93 KiB) 4824-mal betrachtet
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: HDjetzt´s Heimkino

Beitragvon Akira » 23.02.2012 19:57

Hihi, den gleichen habe ich seit meinem Marantz Player auch!!
Ich wollte per YouTube bequem auf dem Beamer die neuesten Kinotrailer und mal nen paar Musikvideos schauen, die Quali ist überraschend gut.. :wink:
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5422
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Bilder-Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste